WTCC in Vila Real: Rote Flagge nach Unfall

, 11.07.2015

Das erste Freie Training der WTCC in Vila Real wurde nach einem Unfall zwischen Gabriele Tarquini und Tom Chilton vorzeitig abgebrochen - Bestzeit für Yvan Muller

Der Stadtkurs in Vila Real hat seinen ersten Unfall gesehen: Im ersten Freien Training der WTCC kam es bei der Anfahrt zur ersten Schikane zur Kollision zwischen Gabriele Tarquini (Honda) und Tom Chilton (ROAL-Chevrolet). Tarquini rauschte Chilton ins Heck und schickte seinen Konkurrenten in die Reifenstapel, musste sein Auto aber ebenfalls an Ort und Stelle abstellen. Das Training wurde aufgrund des Unfalls vorzeitig abgebrochen.

Bis dahin hatte es mehrere kleine Zwischenfälle gegeben, vor allem in den beiden engen Schikanen. Gleich reihenweise wählten die Piloten an diesen Stellen den "Notausgang", weil sie sich verbremst hatten. Auch die erste Kurve war Schauplatz von Fahrfehlern: Rob Huff (Lada) und Nestor Girolami (Nika-Honda) kamen dort von der Ideallinie ab, doch beide vermieden einen Einschlag. Nach etwa einer Viertelstunde fing sich Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) als erster einen kleinen Schaden vorn links ein, konnte aber weitermachen.

Die Bestzeit im ersten Freien Training ging an WTCC-Rekordchampion Yvan Muller (Citroen). Er war in 2:00.749 Minuten knapp schneller als WM-Spitzenreiter und Titelverteidiger Jose-Maria Lopez (Citroen). Erneut stark präsentierte sich Norbert Michelisz (Zengö-Honda) als Dritter. Er fuhr als einziger Nicht-Citroen-Fahrer unter die Top 5, die von Sebastien Loeb (Citroen) und Qing-Hua Ma (Citroen) komplettiert wurden.

Die restlichen Positionen unter den schnellsten Zehn gingen am Vormittag an Unfallverursacher Tarquini vor Tiago Monteiro (Honda), Girolami, Hugo Valente (Campos-Chevrolet) und Mehdi Bennani (SLR-Citroen). Das Lada-Trio Rob Huff, Jaap van Lagen und Nick Catsburg belegte die Ränge elf, zwölf und 13 und verpasste damit erneut die Top 10.

Das erste Freie Training hatte mit 20 Minuten Verspätung begonnen, weil es schon zuvor zu Verzögerungen im Rahmenprogramm gekommen war. Planmäßig bestreitet die WTCC ab 12 Uhr Ortszeit (13 Uhr MESZ) ihr zweites Freies Training. Das Qualifying folgt ab 15:15 Uhr (16:15 Uhr MESZ).

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Jose-Maria Lopez sicherte sich die Pole-Position beim WTCC-Debüt in Vila Real

WTCC in Vila Real: Qualifying-Farce, Lopez auf Pole

Jose-Maria Lopez (Citroen) ist der schnellste Mann in Vila Real. Der WM-Spitzenreiter der WTCC setzte sich im Qualifying auf dem 4,6 Kilometer langen Stadtkurs in Portugal auf beeindruckende Art und Weise …

Schwarze Flagge im Training: Jaap van Lagen kürzte in den Schikanen zu oft ab

WTCC in Vila Real: Schwarze Flagge im Training

Die Tücken eines Stadtkurses: Im zweiten Freien Training der WTCC in Vila Real hatte die Rennleitung alle Hände voll zu tun. Denn in regelmäßigen Abständen wurden die Piloten in den …

Die WTCC ist in der Stadt: Vila Real ist erstmals Austragungsort von WM-Läufen

WTCC-Premiere in Vila Real: Weltmeister Lopez mit Bestzeit

Auf Stadtfahrt in Portugal: Fahrer und Teams der Tourenwagen-WM (WTCC) haben am Nachmittag ihre ersten Runden auf dem 4,6 Kilometer langen Circuito de Vila Real. Am schnellsten war dabei wieder einmal …

WTCC-Serienchef Francois Ribeiro baut den Rennkalender der WM weiter um

WTCC-Kalender: Bald nur noch vier Europa-Veranstaltungen

Hinaus in die weite Welt: Die Tourenwagen-WM (WTCC) soll in Zukunft deutlich weniger Rennen in Europa fahren als bisher. Das hat WTCC-Serienchef Francois Ribeiro vor dem Europa-Finale der WTCC-Saison 2015 in …

WTCC in Porto 2013: In diesem Jahr kehrt die Rennserie zurück nach Portugal

Vorschau: WTCC 2015 in Vila Real

Ein letztes Mal reisen die Teams mit ihren Lastwagen an eine Rennstrecke. Dann ist die Europa-Saison der WTCC 2015 vorbei. Doch diese letzte Station vor der Übersee-Tournee hat es noch einmal in sich: …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo