WTCC-Serienchef riet Lada zu anderen Fahrern

, 29.05.2015

Weg mit den bisherigen Stammpiloten, her mit neuen Fahrern: Serienchef Francois Ribeiro riet dem Lada-Werksteam, sich in der WTCC-Saison 2015 besser aufzustellen

James Thompson wurde ausgemustert. Inzwischen ist auch Michail Koslowskii nicht mehr dabei. Einzig Rob Huff verbleibt von dem Fahrertrio, mit dem das russische Lada-Werksteam in die WTCC-Saison 2015 gestartet ist. Und das hat auch einen Grund. Denn die Mannschaft um Teamchef Wiktor Schapowalow will mit dem neuen TC1-Vesta nach vorn kommen und braucht daher schnelle Fahrer.

Eben solche hat Lada - mit Ausnahme von Ex-Champion Huff - bisher nicht gehabt, meint WTCC-Serienchef Francois Ribeiro. Deshalb habe er Schapowalow geraten, seinen Fahrerkader zu überdenken. "Ich bin am Hungaroring zu Wiktor und fragte ihn: Was hast du von Thompson? Vielleicht bin ich blind, aber ich meine, er bringt Lada rein gar nichts." Das stimmte den Lada-Teamchef offenbar nachdenklich.

Denn schon am Vorabend der Rennen am Hungaroring trennte sich Lada plötzlich von Thompson, der aufgrund von Zahnschmerzen (so die offizielle Version) nicht an den Wertungsläufen teilnehmen konnte. Am Nürburgring wurde der Brite durch den Niederländer Jaap van Lagen, der auch in Moskau an den Start geht, ersetzt. Und sehr wahrscheinlich kehrt Thompson nicht mehr ins Lada-Cockpit zurück.

Koslowskii scheint nun das gleiche Schicksal ereilt zu haben. Der einzige russische Rennfahrer in der WTCC wurde just vor seinen Heimrennen in Russland vor die Türe gesetzt. Wohl auch auf Initiative von Serienchef Ribeiro. Er sagte am Nüburgring: "Lada muss sich jetzt fragen: Brauchen wir einen russischen Fahrer? Oder brauchen wir drei Topfahrer, um nach vorn zu kommen? Das ist die Realität."

Und wieder reagierte Lada: Nick Catsburg, ein niederländischer Landsmann van Lagens, sitzt in Moskau statt Koslowskii im dritten Lada. Und dass der Russe im Saisonverlauf ins Team zurückkehrt, gilt ebenfalls als unwahrscheinlich. Zumal Lada noch am Hungaroring einige Piloten hat testen lassen, darunter den vielversprechenden Argentinier Nestor Girolami, der noch 2015 sein WTCC-Debüt geben soll.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Jaap van Lagen bekommt bei Lada Verstärkung durch Nick Catsburg

Lada räumt weiter auf: Noch ein neuer WTCC-Fahrer

James Thompson fährt nicht mehr für Lada. Und nun ist auch Michail Koslowskii nicht mehr dabei. Unmittelbar vor dem Heimrennen der russischen Marke in Russland wurde der russische Fahrer vor die …

Jaap van Lagen bleibt vorerst bei Lada an Bord

Jaap van Lagen fährt auch in Moskau für Lada in der WTCC

Jaap van Lagen bleibt der Tourenwagen-Weltmeisterschaft vorerst erhalten. Nachdem er bei seiner Rückkehr in die Serie auf der Nürburgring-Nordschleife für Lada auf Anhieb in die …

Nebel am Nürburgring: Das WTCC-Training begann mit Verzögerung auf nasser Piste

Nordschleife im Nassen: WTCC-Bestzeit für Lada!

Die Nordschleife des Nürburgrings ist immer für eine Überraschung so gut. So auch beim Trainingsauftakt der WTCC am Freitagmorgen. Denn erst sorgten Regen und Nebel für eine …

Jaap van Lagen kehrt am Nürburgring in die WTCC zurück, vielleicht nicht einmalig...

Jaap van Lagen fährt Nordschleife für Lada in WTCC

Jaap van Lagen kehrt in die Tourenwagen-WM zurück. Der niederländische Rennfahrer übernimmt den Lada Vesta von James Thompson und geht damit an der Nürburgring-Nordschleife an den Start. …

Lada-Fahrer Rob Huff hat seinen Unfall beim Test mit Prellungen überstanden

Nach Testunfall: Lada-Fahrer Huff gibt Entwarnung

Die gute Nachricht gleich vorneweg: Rob Huff hat seinen Unfall bei WTCC-Testfahrten in Budapest mit Prellungen überstanden und sich nicht schwerer verletzt. Der britische Rennfahrer war mit seinem Lada …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo