WTCC vor Testtag auf der Nürburgring-Nordschleife

, 27.04.2015

Am 28. April 2015 absolvieren die Piloten der Tourenwagen-WM einen Testtag auf der Nürburgring-Nordschleife, wo in der WTCC-Saison 2015 erstmals gefahren wird

Der große Tag rückt näher. Und schon am Dienstag ist es soweit. Dann haben die Fahrer der Tourenwagen-WM (WTCC) die Möglichkeit, ausgiebig auf der Nürburgring-Nordschleife zu testen. Denn die Veranstalter der Meisterschaft haben die Strecke gebucht und stellen sie von 8 bis 17 Uhr zur Verfügung. Es ist die große Generalprobe vor dem WTCC-Renndebüt an gleicher Stelle.

Und für einige Piloten im Starterfeld ist der Testtag die erste Gelegenheit, sich mit der Nordschleife vertraut zu machen. "Unsere Fahrer", sagt Citroen-Technikchef Xavier Mestelan, "haben vor Monaten ein paar Runden in Straßenautos gedreht. Danach sind sie den Kurs im Simulator abgefahren. Jetzt wechseln wir von der Theorie zur Praxis." Dabei soll auch eine Abstimmung erarbeitet werden.

"Wir wissen schon, dass wir das Fahrwerk höher setzen müssen als sonst, denn der Kurs hat eine sehr wellige Oberfläche", meint Mestelan. "Es ist zwar keine Rallye, aber wir müssen unser Setup komplett neu überdenken, vor allem die Aufhängung und die Aerodynamik. Auch der Motor wird massiv gefordert: Auf der längsten Gerade fahren die Autos für etwa 40 Sekunden unter Volllast."

Und noch etwas ist neu für die Beteiligten: Nicht die Testautos werden eingesetzt, sondern die Rennwagen. Weil schon in der Woche danach in Budapest gefahren wird und weil die Piloten die Streckenzeit maximal nutzen sollen. "Die Länge der Rennstrecke von 26 Kilometern", sagt Mestelan, "hat zur Folge, dass wir unsere Herangehensweise ändern müssen." Das gilt auch für die Analyse.

"Üblicherweise arbeiten wir uns von Kurve zu Kurve vor", erklärt er. Doch bei über 150 Kurven wäre dieses Vorgehen nicht sinnvoll. "Deshalb teilen wir den Kurs in Abschnitte ein, um die besten Kompromisse bei der Abstimmung zu finden. Die Autos müssen einfach zu fahren sein, sie müssen aber auch präzise einlenken." Das zu bewerkstelligen ist die große Aufgabe am Dienstag am Nürburgring.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Sabine Schmitz soll den Männern auf der Nordschleife zeigen, wo es lang geht

Sabine Schmitz und die WTCC: "Ja ich will"

Eine Frau soll den Herren der Tourenwagen-WM bei den Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife zeigen, wo es lang geht. Mit der Verpflichtung von Sabine Schmitz als Gastfahrerin für die …

Das Proteam erwartet, dass Dusan Borkovic in Ungarn für sie fährt

Proteam will Dusan Borkovic zum Fahren zwingen

In dieser Woche hatte Dusan Borkovic erklärt, dass er in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft nicht mehr für das italienische Proteam antreten und in den europäischen Tourenwagencup (ETCC) …

Dusan Borkovic steigt in die

Dusan Borkovic kehrt von der WTCC in die ETCC zurück

Dusan Borkovic hat nach seiner Trennung vom Proteam und dem damit verbundenen Rückzug aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft eine neue sportliche Heimat gefunden. Der serbische Rennfahrer kehrt in den …

Rickard Rydell fällt auch für den Nordschleifen-Test aus

Rickard Rydell verpasst auch Nordschleifen-Test der WTCC

Die krankheitsbedingte Auszeit von Rickard Rydell in der WTCC dauert an. Nachdem der schwedische Honda-Pilot am vergangenen Wochenende schon die Rennen in Marrakesch hatte auslassen müssen, wird er in …

Nachdenklich geworden: Tom Coronel hat ein schwer beschädigtes WTCC-Fahrzeug

Nach "Marracrash": Tom Coronel bangt um Nordschleifen-Test

Zweimal wurde Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) in Marrakesch unschuldig in Zwischenfälle verwickelt. Zweimal trug sein Rennwagen schwere Schäden davon. Und zur Stunde ist noch längst nicht klar, …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo