Alfa Romeo MiTo SBK Limited Edition QV: Von Superbikes inspiriert

, 27.09.2012


Superbikes und Alfa Romeo stehen in einer engen Verbindung, die jetzt auf die Straße übertragen wird. Seit 2007 stellt Alfa Romeo das Safety Car in der Königsklasse der seriennahen Motorräder, der FIM Superbike World Championship (SBK). Genau von diesem Safety Car der Superbike-Weltmeisterschaft inspiriert, bringen die Italiener bald eine auf 200 Exemplare limitierte Sonderserie auf den Markt, die durch sportliche Extras besticht: den Alfa Romeo MiTo SBK Limited Edition QV.


Entwickelt auf Basis des MiTo-Topmodells, dem Quadrifoglio Verde, besticht die Sonderedition durch veränderte Seitenschweller, eine neue Blende der hinteren Stoßstange und 18-Zoll-Alufelgen aus Titan, während eine Brembo-Bremsanlage die Nähe zum Motorsport unterstreicht. Die leistungsstarke Limited Edition lässt sich in den Karosseriefarben Schwarz und Rot bestellen. Diese Grundtöne wiederum kann der Kunde mit Schwarz, Rot oder dem neuen Cristallo Weiß für das Dach kombinieren.

Der exklusive Alfa Romeo MiTo SBK Limited Edition ist mit dem stärksten Motor der Produktpalette ausgestattet, dem 170 PS starken MultiAir-Turbo mit 1,4 Litern Hubraum. Agilität, Ansprechverhalten und spezifische Leistung erreichen ein Niveau, das der sportlichen Ausrichtung der Sonderserie entspricht. Dieser Vierzylinder reicht mit einer spezifischen Leistung von 121 PS/Liter bereits an die Leistungsausbeute von Rennaggregaten heran.

Sowohl die hohe Literleistung als auch die Energieeffizienz basieren auf der Downsizing-Philosophie, die höhere Motorleistungen mit geringem Verbrauch und niedrigen Emissionen vereint. Lediglich 139 g/km CO2 und ein Durchschnittsverbrauch von 6,0 Litern pro 100 Kilometern lassen allerdings nicht spontan auf ein sportliches Kompaktmodel schließen, das in 7,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und eine Spitze von 219 km/h erzielt.

Im Alfa Romeo MiTo SBK Limited Edition kommt die aktive Aufhängung „Alfa Active Suspension" zum Einsatz. Dieses System misst und regelt kontinuierlich die Ein- und Ausfederraten der Stoßdämpfer und reduziert damit die Nick- und Rollbewegungen des Fahrzeugs. Dies ermöglicht ein noch agileres Handling, einen höheren Fahrkomfort und eine verbessertes aktive Sicherheit.


Beim Beschleunigen stellt „Alfa Active Suspension" die hinteren Dämpfer steifer ein, damit die vordere Antriebsachse die Motorleistung optimal auf den Asphalt bringt. Genauso ist es möglich, die Aufhängungen, die Bremsanlage und die Lenkung so zu vernetzen, dass auch bei schneller Kurvenfahrt stets eine optimale Traktion besteht. Das System kann außerdem den individuellen Fahrstil und die Straßenbedingungen erkennen und die entsprechenden Einstellungen praktisch in Echtzeit vornehmen.

Die aktive Aufhängung bringt hohen Alltagskomfort und sportliche Performance auf einen Nenner. Der sogenannte „Sky-Hook" - abgeleitet von einer Haltevorrichtung aus der Freeclimber-Szene - hält zudem Fahrwerkseinflüsse wirkungsvoll vom Fahrgastraum fern.

Den gleichen sportlichen Anspruch verkörpert der Innenraum. So überzeugen die Sitze mit einer Rückenlehne aus Carbon. Auf den Sitzbezügen in Alcantara sticht das Logo von Alfa Romeo hervor, das rote Nähte besonders kunstvoll hervorheben. Der lederbezogene Schaltknauf nimmt dieses Detail ebenso wirkungsvoll auf wie das Lenkrad, auf dem sich auch die Bedientasten des Audio-Systems etablieren.

Ebenso an Bord befinden sich unter anderem Sportpedale aus Aluminium, eine Cruise Control (Tempomat) und eine Zweizonen-Klimaautomatik. Auf dem Armaturenbrett ist in der Limited Edition die exklusive SBK-Plakette mit der Produktionsnummer (1 bis 200) der auf 200 Exemplare limitierten Serie angebracht.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Alfa Romeo-News
Alfa Romeo MiTo QV Sportiva und Giulietta QV Sportiva

Alfa Romeo MiTo/Giulietta QV Sportiva: Sportpaket im …

Für Sportlichkeit steht bei Alfa Romeo das vierblättrige grüne Kleeblatt „Quadrifoglio Verde“. Bislang den Spitzenmodellen vorbehalten, lassen sich nun die meisten Varianten der Modelle Giulietta und MiTo …

Der Disco Volante 2012 basiert auf dem Alfa Romeo 8C mit V8-Motor und 450 PS.

Alfa Romeo Disco Volante 2012: Fliegende Untertasse 2.0

Selten gelingen Versuche, einen Erfolg unter dem Etikett „Retro“ mehr als einmal auszukosten. Der Alfa Romeo Disco Volante von 2012 könnte da eine rühmliche Ausnahme sein: Genau 60 Jahre nach dem …

Wheelsandmore Alfa Romeo 8C Competizione

Wheelsandmore Alfa Romeo 8 C Competizione: Der …

Dass sich automobile Träume und Sehnsüchte nochmals steigern lassen, bewies Alfa Romeo vor wenigen Jahren mit den jeweils auf nur 500 Exemplare limitierten 8C Competizione und 8C Spider. Wie das Coupé, wurde …

Mazda MX-5 Roadster - 1. Generation NA (1990-1997)

Mazda und Alfa Romeo wollen gemeinsam neuen Roadster …

Beide besitzen eine Roadster-Ikone: Alfa Romeo den Spider und Mazda den MX-5, der in der Neuzeit das Roadster-Segment wiederbelebte. Heute gaben beide Unternehmen bekannt, gemeinsam einen neuen Roadster auf …

Alfa Romeo Giulietta

Alfa Romeo Giulietta: Neues Einstiegsmodell mit …

Alfa Romeo schickt seine heiße Italienerin im Kompakt-Format mit einer neuen Einstiegsmotorisierung ins Rennen um die Gunst der Käufer. Der per Turbo aufgeladene Vierzylinder-Benziner des Giulietta 1.4 TB …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo