Aus für den Opel Speedster

, 02.08.2005

Nach knapp fünfjähriger Bauzeit lief am 21. Juli 2005 das letzte Exemplar des Opel Speedster vom Band. Seinen Besitzern schenkte der Mittelmotor-Sportwagen mit dem aus dem Rennwagenbau entlehnten Chassis unvergleichliche Fahrerlebnisse auf kurvenreichen Straßen. Im Jahr 2003 gewann der Speedster den Vergleichstest der renommierten britischen Fachzeitschrift „CAR“ und war der Sieger im Kreis von 38 Sportwagen beim Kampf um den begehrten Titel „Performance Car of the Year“,


7.000 Einheiten entstanden seit Produktionsbeginn im September 2000. Geplant waren eigentlich 10.000 Exemplare, die aber nicht genug Käufer fanden. In Kooperation mit Lotus war der erste Opel mit Mittelmotor entstanden; Aluminium und Kunststoff dienten als Material für Chassis und Karosserie. Neben der Technik überzeugte auch die Formgebung des rassigen Sportlers, der anlässlich des Genfer Automobilsalons 2000 als erstes Open-Air-Modell von Opel den Titel „Cabrio des Jahres“ erhielt.
{ad}
Als der rund 850 Kilogramm leichte Speedster Anfang 2001 auf den europäischen Markt kam, diente ihm ein neu entwickelter 2.2 Ecotec-Vierzylinder-Motor aus Aluminium als Antrieb. Das moderne Vierventil-Aggregat verfügt über eine Leistung von 108 kW/147 PS. Damit erreicht der Speedster eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 220 km/h und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in weniger als 6 Sekunden. Im Frühjahr 2003 trat der leichtgewichtige Sportler als Speedster Turbo in einer neuen Hochleistungsversion mit einem 147 kW/200 PS starken 2,0-Liter-Ecotec-Turbotriebwerk an. Damit erreicht der Mittelmotor-Roadster Fahrleistungen, die auf Supersportwagen-Niveau liegen: von 0 auf Tempo 100 in 4,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 243 km/h.

Hans H. Demant, Vorstandvorsitzender der Adam Opel AG kündigte bereits den Nachfolger an: „Opel wird für echte Auto-Enthusiasten auch künftig solche aufregenden und emotionalen Nischenprodukte anbieten.“ Dieses Modell wird 2006 erwartet.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

02.08.2005

Schade eigentlich... die Optik war sicher nicht jeder Man(n)s Sache, aber vom Turbo die Fahrelistungen und der Fahrspaß... nicht schlecht! Aber es gibt ja noch die Lotus

02.08.2005

[QUOTE]aber vom Turbo die Fahrelistungen und der Fahrspaß... nicht schlecht! Aber es gibt ja noch die Lotus [/QUOTE] Richtig die Fahrleistungen waren ja geradezu sensationell! Jetzt bleibt nur noch der Lotus aber leider kostet dieser einige tausend € mehr als ein Speedster und hat keinen Airbag!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News

Nur 48 Stunden: Opel Astra GTC ab 179 EUR monatlich

Nach dem großen Erfolg der beiden vorangegangenen 48-Stunden-Angebote können Opel-Kunden jetzt erneut von besonders attraktiven Leasing-Konditionen profitieren. Im Mittelpunkt der dritten 48-Stunden-Aktion …

Steinmetz Astra GTC: Brav sein kann jeder

Der Steinmetz Astra GTC bringt das Überholprestige von Opel zurück auf die Straße. Für sportlich ambitionierte Fahrer stelt dieser Astra GTC eine wahre Fundgrube an Spaß und sportlicher Fahrweise dar. …

Imrscher veredelt schon den neuen Opel Zafira

Am 9. Juli 2007 kommt der neue Opel Zafira auf den Markt. Für Liebhaber individuellen Stylings präsentiert Opel-Veredler Irmscher schon jetzt ein dynamisches Karosseriestyling und hochwertige Accessoires für …

Opel: Neuer Vectra und Signum jetzt mit 230 Turbo-PS

Ein völlig neues, markantes Gesicht und ein umfangreich überarbeitetes Antriebsprogramm mit einem brandneuen, 230 PS starken 2,8-Liter-V6-Turbo-Triebwerk sowie einige Technik-Highlights stellen die …

DTM: Audi-Doppelsieg in Brünn - Frentzen im Opel Dritter

„Ich liebe Brünn. Diese Kurven sind einfach geil“, so jubelte der amtierende Champion Mattias Ekström (Audi) über seinen ersten DTM-Sieg in der Saison 2005. Mit diesem Sieg übernahm der amtierende …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo