Bentley Supersports Cabrio: Das weltweit schnellste viersitzige Cabrio

, 18.02.2010

Bentley erweitert seine sportliche Palette um das Continental Supersports Cabrio. Der 325 km/h schnelle Fritschluft-Sportler ist mit dem bekannten 630 PS starken W12-Motor ausgestattet und avanciert zum bislang schnellsten sowie leistungsstärksten Cabrio der Bentley-Geschichte und ferner zum schnellsten viersitzigen Cabrio der Welt. Die FlexFuel-Technologie, d. h. der Betrieb mit Benzin, E85 Bioethanol oder einer beliebigen Mischung aus beiden Kraftstoffen, soll eine Reduzierung der CO2-Emissionen um bis zu 70 Prozent ermöglichen.


Der Name „Supersports“ geht zurück auf den Bentley Supersports aus dem Jahre 1925. Diese Rennsportversion des legendären Bentley 3-Litre leistete schon beachtliche 85 PS, als andere Fahrzeuge noch mit bescheidenen 15 PS aufwarteten und war das erste Serienfahrzeug, das die Marke von 160 km/h erreichte - zu seiner Zeit eine außergewöhnliche Leistung.

Design: Muskulöse Form folgt der Funktion

Das neue, muskulöse, viersitzige Bentley Continental Supersports Cabrio ist im Design und der handwerklichen Verarbeitung unverkennbar ein Bentley. Dabei entwickelten die Macher das Karosseriedesign nach dem Grundsatz „Form folgt Funktion“. Neue, dynamisch modellierte Formen deuten bereits die technischen Änderungen unter der 4,804 Meter langen, 2,194 Meter breiten und 1388 Meter hohen Karosserie an. Der Radstand beträgt 2,745 Meter.


Zu den auffälligsten, technisch bedingten Änderungen am Design des offenen Supersports gehören überarbeitete Lufteinlässe in der Frontschürze und neue Lüftungsschlitze in der Motorhaube für eine bessere Luftzufuhr und Kühlung. Ausgestellte hintere Kotflügel nehmen die breitere Spur auf, während Bentley dezent im Kofferraumdeckel einen Heckspoiler für eine bessere aerodynamische Balance bei hohen Geschwindigkeiten integrierte.

Die höhere Leistung und das höhere Drehmoment des W12-Motors erforderten eine um 10 Prozent erhöhte Luftzufuhr zu den Ladeluftkühlern des Doppelturboladers und der Motorkühlung. Nach umfangreichen numerischen Strömungssimulationen entschlossen sich Bentleys Designer daher zu einer funktionellen und dynamischen Form mit großen vertikalen Einlassöffnungen. Zusätzlich sorgen doppelte Lüftungsschlitze in der Motorhaube für eine positive Ableitung der Luft aus dem Motorraum.

 

Exklusive Edel-Beschichtung für den besonderen Look

Im Frontbereich sind der Kühlergrill, die Lufteinlässe und die beiden Lüftungsschlitze auf der Motorhaube mit einer auffallenden rauchfarbenen Beschichtung versehen. Die physikalische Gasphasenabscheidung (PVD), eine innovative Technologie, die zur Beschichtung von Luxus-Uhren und industriellen Werkzeugen verwendet wird, stellt ein komplexes, zeitaufwendiges Verfahren dar, bei dem eine Oberfläche, in diesem Fall Edelstahl, durch Aufdampfen eines Metalls beschichtet wird.


Die PVD-Beschichtung lässt die Oberfläche dunkel und massiv erscheinen und wird hier zum ersten Mal in der Automobilindustrie zur Beschichtung von Edelstahl eingesetzt. Neben den rauchfarbenen Flächen betonen glänzend schwarz lackierte Gehäuse der Frontscheinwerfer und Heckleuchten zusätzlich die markante Front und das muskulöse Heck des Supersports Convertibles.

Den kraftvollen Auftritt dieses Hochleistungs-Cabriolets betonen außerdem neue, weit ausgestellte hintere Kotflügel, welche die um 50 Millimeter breitere Spur aufnehmen. Das so entstandene Karosserie-Design des Supersports Cabrios kombiniert die Linien des eleganten Continental GTC mit einem breiten, niedrigen und muskulösen Erscheinungsbild, das seinen extremeren Charakter widerspiegelt. Die in Wagenfarbe lackierten Außenspiegel verbesserte Bentley aerodynamisch durch eine Neugestaltung. Abgestimmt auf die Zierelemente im Frontbereich, sind die Edelstahl-Einfassungen der Fenster und Türen mit einer rauchfarbenen Beschichtung versehen.


Für die entsprechende Verzögerung der Carbon-Keramik-Bremsen sorgen auffällige, glänzend schwarz lackierte Bremssättel mit Bentley-Logo. Eingerahmt sind diese Bremsen von geschmiedeten, rauchfarbenen 20-Zoll-Leichtmetallrädern, die exklusiv nur für die Supersports-Modelle erhältlich sind. Am Heck runden große Endrohre den kraftvollen Auftritt des Fahrzeugs optisch ab. Unter der Motorhaube zieren Plaketten mit „Supersports“-Schriftzug die Abdeckung des 630 PS starken W12-Motors.

Das Supersports Cabrio ist mit einem elektrisch zu bedienenden, dreilagigen Stoffverdeck ausgestattet. Das Verdeck gibt es in 8 Farben einschließlich einer neuen Option in „Dark Grey Metallic“, deren changierender Farbeffekt erzielt wird, indem eine graue Acrylfaser und eine halbtransparente „Metalleffekt“-Faser mit einer Köperbindung verwoben werden.

 

Antrieb: 630 PS für ein Bentley-typisches Fahrerlebnis

Mit einer Leistung von 630 PS bei 6.000 U/min und einem Drehmoment von 800 Nm von 2.000 bis 4.000 Touren seines zukunftsweisenden FlexFuel-Motors mit 5,998 Litern Hubraum und dem neuen „Quickshift“-Getriebe beschleunigt das Bentley Continental Supersports Convertible in nur 4,2 Sekunden auf Tempo 100 und, wenn die Bedingungen es zulassen, weiter bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch soll 16,7 Liter auf 100 Kilometern betragen, was einem CO2-Ausstoß von 388 g/km entspricht.


Ein optimiertes, schnelleres Sechs-Gang-Quickshift-Getriebe, das die Schaltzeiten mehr als halbiert (auf nur noch 93 Millisekunden) und das enorme Potenzial des neuen Cabriolets voll ausschöpft, überträgt die höhere Leistung und das gewaltige Drehmoment auf den Allradantrieb. Das überarbeitete Getriebe ermöglicht ferner ein doppeltes Herunterschalten (beispielsweise vom 6. in den 4. Gang) und verbessert die Beschleunigung über alle Schaltstufen.

Fahrwerk für sportlichste Ansprüche

Zum Leistungsvermögen des Bentley Continental Supersports Cabrio passt ein präzises, agiles Handling, während Fahrkomfort und Kultiviertheit auf höchstem Niveau erhalten bleiben. Das vom GTC Speed übernommene Fahrwerk passten die Briten durch eine neu abgestimmte elektronische Dämpferregelung (Continuous Damping Control - CDC), steifere Lagerbuchsen an der vorderen Aufhängung und einen optimierten Stabilisator am Heck an die höheren Anforderungen an. Das Supersports Convertible besitzt die gleiche Bodenfreiheit wie der GTC Speed und ist im Vergleich zum Standardmodell des GTCs vorne um 10 Millimeter und hinten um 15 Millimeter abgesenkt.


Die vom Supersports Coupé bekannten, geschmiedeten 9,5 x 20 Zoll großen Leichtmetallräder, sparen pro Fahrzeug ein Gewicht von 10 Kilogramm ein, reduzieren so die ungefederte und drehende Masse und sorgen mit ihrem offenen 10-Speichen-Design für eine optimale Kühlung der Bremsen. Handling und Stabilität profitieren besonders von der um 50 Millimeter breiteren Spurweite der Hinterachse, deren Räder um 25 Millimeter weiter nach außen versetzt wurden.

Die leichten Räder bestückt Bentley mit Reifen der Größe 275/35 ZR 20. In das serienmäßige System zur Reifendrucküberwachung kann der Fahrer Reifentyp und Geschwindigkeitsbereiche eingeben. Das System überwacht den Reifenluftdruck und warnt den Fahrer, falls seine Geschwindigkeit für den Reifendruck zu hoch ist oder bei Winterreifen der zulässige Geschwindigkeitsbereich überschritten wird.

 

Bentley stattet das Continental Supersports Cabrio außerdem mit einem elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) aus, dessen Eingriffe bei niedrigen Geschwindigkeiten weniger stark ausgeprägt sind. So lässt sich das Potenzial des leistungsgesteigerten Motors und des verbesserten Fahrwerks voll ausschöpfen und die Einflussnahme und Kontrolle durch den Fahrer verbessern. Darüber hinaus stellt das neue ESP nach einem Eingriff das Drehmoment des Motors wieder schneller zur Verfügung, was bei einer dynamischen Fahrweise für mehr Kontrolle sorgt.


Die serienmäßigen Carbon-Keramik-Bremsen reduzieren derweil die drehende und ungefederte Masse der Vorderachse um 20 Kilogramm und verbessern das Ansprechverhalten der Lenkung, die Haftung und den Fahrkomfort. Die Bremsscheiben in Leichtbauweise mit einem großen Durchmesser von 420 Millimetern vorne und 356 Millimetern hinten sowie Achtkolben-Bremssätteln sorgen für eine stets gleich bleibende Bremswirkung und verringern die Gefahr der Verformung der Scheiben unter hohen thermischen Belastungen auf ein Minimum.

Interieur: Luxuriöse Handwerkskunst erfrischend neu interpretiert

Im Innenraum interpretiert Bentley den traditionellen Luxus der Marke auf dynamische Weise neu und schafft eine einzigartige Atmosphäre mit einer sportlichen und zeitgemäßen Note. Leichte Carbon-Faser findet sich im gesamten Innenraum - von den unverwechselbaren Einstiegsleisten aus Carbon-Geflecht mit „Supersports“-Schriftzug auf den beiden Türschwellen bis hin zu den ergonomisch geformten vorderen Sportsitzen mit einer Rückenschale aus Carbon-Faser und rautenförmig gestepptem Alcantara.


Der Continental Supersports ist der erste Bentley, der neben Leder mit einer Kombination aus „Soft Grip“-Leder und hochwertigem Alcantara ausgestattet ist. Im Supersports ist das im Fond, an den Türverkleidungen und auf den Sitzflächen verwendete Alcantara mit einem kleineren Rautenmuster gesteppt, wie es für die Polster klassischer Bentleys verwendet wurde.

Um den sportlichen Charakter des Fahrzeugs zu unterstreichen, bezogen die Macher das Lenkrad und den Schalthebel ganz im Stil eines Supersportwagens mit besonders griffigem „Soft Grip“-Leder, während im Fußraum gelochte Pedale aus Leichtmetall für eine sportliche Note sorgen.

Das hochwertige Leder, mit dem die Fahrgastzelle jedes Continentals bezogen wird, lässt sich mit traditionellen Bentley-Elementen wie Kedern und Steppnähten verzieren. Dazu gehören aufwendige Linien-, Kreuzstich- und Z-Nähte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News
Bentley Mulsanne: Das neue Luxus-Flaggschiff im Detail

Bentley Mulsanne: Das neue Luxus-Flaggschiff im Detail

Der Mulsanne ist das neue Flaggschiff von Bentley - modern, markant, elegant und dennoch eine unverwechselbar sportliche Note. Die Briten möchten klassische Bentley-Designelemente mit einer modernen …

Bentley Continental GT/GTC Series 51: Die exklusive Design-Aufwertung

Bentley Continental GT/GTC Series 51: Die exklusive …

Bentley stellt mit der „Series 51“ für den Continental GT und GTC eine neue Designlinie vor. Die „Series 51“ Continental-Modelle repräsentieren Bentleys Außen- und Innenstyling in seiner dynamischsten Form. …

Frauen-Power: Mansory Bentley Continental GT Speed Vitesse Rosé

Frauen-Power: Mansory Bentley Continental GT Speed …

Mit einer auf nur drei Exemplare limitierten Sonderserie des Bentley Continental GT Speed unter dem Namen „Vitesse Rosé“, setzt Mansory auf starke Frauen-Power. Das französische Wort „Vitesse“ für …

Bentley Mulsanne: Das neue Luxus-Flaggschiff der Briten

Bentley Mulsanne: Das neue Luxus-Flaggschiff der Briten

Es ist ein luxuriöses Fahrererlebnis mit einer mühelosen Leistungsentfaltung, das der neue Bentley Mulsanne ab Mitte 2010 bieten soll. Die Inspiration für die neue Grand Touring-Limousine lieferte als …

Grand Bentley: Briten kündigen neues Top-Modell an

Grand Bentley: Briten kündigen neues Top-Modell an

„Warum ich mir einen Bentley gekauft habe? Aufgrund seiner in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Fahrleistung. Seine Leistungscharakteristika lassen keine Wünsche offen.“, so Noel Van Raalte, W.O. Bentleys …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo