BMW 5er Facelift 2013: Alle Details und Fotos

, 21.05.2013


Seit dem Start der aktuellen BMW 5er-Generation im Herbst 2010 wurden weltweit bereits mehr als eine Million Einheiten der Limousine, des Tourings (Kombi) und des Gran Turismos verkauft. Durch präzise Modifikationen im Design, eine Erweiterung der Motorenauswahl und Ergänzungen im Ausstattungsprogramm möchte BMW die Attraktivität über ein Facelift nochmals steigern. Grund genug, die Details der Änderungen bei Limousine (F10) und Touring (F11) im Detail zu beleuchten. Die Markteinführung soll ab Juli 2013 erfolgen.


Design: Sportlich konturierte Frontpartie

Das Design von Limousine und Touring prägen markentypisch eine lange Motorhaube, ein weiter Radstand, kurze Überhänge und eine zurückversetzte Fahrgastzelle. An der Fahrzeugfront unterstreichen jetzt zusätzliche Konturlinien für die Einfassung der BMW-Niere und der neu strukturierte untere Lufteinlass den sportlichen Auftritt. Serienmäßig stattet BMW alle Facelift-Varianten mit Xenon-Scheinwerfern aus.

Optional offeriert BMW neben LED-Nebelscheinwerfern adaptive LED-Scheinwerfer. Das Abblend- und das Fernlicht erzeugen LED-Einheiten, welche die Macher auf horizontalen Stegen im Zentrum der beiden unten abgeflachten Leuchtringe platzierten. Geschwungene Chromeinleger mit eingraviertem BMW-Schriftzug runden das Erscheinungsbild der adaptiven LED-Scheinwerfer ab.

Die Seitenblinker integrierte BMW nun bei allen Modellen der 5er-Reihe in die Außenspiegel. Limousine und Touring weisen darüber hinaus neu strukturierte Heckleuchten mit besonders schmal ausgeführten und markant konturierten LED-Lichtbänken auf. Diese und eine zusätzliche Lichtkante in der Heckschürze betonen die breite Spur der beiden Modelle.

Innenraum: Reisekomfort, Variabilität und Luxus-Ambiente

Im Innenraum aller Modelle der neuen BMW 5er Reihe sorgen detaillierte Neuerungen für eine verfeinerte Premium-Anmutung und gesteigerte Funktionalität. Das Control-Display des serienmäßigen iDrive-Bediensystems fassen nun bei allen Modellen zu beiden Seiten hochwertige Chromleisten ein. Die Ablagefächer und Cupholder im Bereich der Mittelkonsolen von Limousine und Touring weisen ein vergrößertes Fassungsvermögen auf. Zum für die BMW 5er Modellfamilie charakteristischen Premium-Ambiente tragen großzügige Platzverhältnisse, erlesene Materialien und die hochwertige Verarbeitung ebenso bei wie exklusive Details der Interieurgestaltung wie das serienmäßige iDrive-Bediensystem und die Black-Panel-Technologie für die Instrumentenkombi und das Anzeigefeld der Klimaautomatik.


Der iDrive-Controller ist optional mit einer berührungssensitiven Oberfläche ausgestattet, die eine Eingabe von Schriftzeichen ermöglicht. So lässt sich zum Beispiel bei der Auswahl eines Navigationszieles die gewünschte Adresse durch Fingerbewegungen auf der Controller-Oberfläche buchstabieren. Nach wie vor steht dafür der im Control-Display angezeigte Speller zur Verfügung. Während des Eingabevorganges kann der Fahrer frei zwischen beiden Bedienarten wechseln.

Eine im Segment einzigartige Option zur Steigerung der Fahrfreude stellt das multifunktionale Instrumenten-Display dar. Diese als 10,25 Zoll großes TFT-Display ausgeführte Variante der Cockpit-Anzeige orientiert sich am gewählten Modus des Fahrerlebnisschalters. Grafik-Darstellung und Farbgebung der Anzeigen sorgen dabei für eine deutliche Differenzierung. Im Modus „Comfort“ zeigt das Instrumenten-Display das klassische Bild der vier Rundinstrumente. Eine Lupenfunktion hebt die aktuelle Geschwindigkeits- und Drehzahlangabe hervor.

Im „Eco Pro“-Modus wandelt sich der Drehzahlmesser zur EfficientDynamics-Anzeige, die darstellt, wie effizient die Fahrt abläuft. Im Modus „Sport“ zeigt der Tachometer die Geschwindigkeit digital über eine große zentrale Ziffer an, während in der Mitte des Drehzahlmessers die eingelegte Gangstufe dargestellt wird.

Mit hohem Reisekomfort auf allen Sitzplätzen unterstreicht die neue BMW 5er Limousine ihre Qualitäten als Langstreckenfahrzeug für den Businesseinsatz oder für Urlaubsfahrten. Ihr Gepäckraum fasst 520 Liter. Weiter reichende Ansprüche an die Transportkapazitäten erfüllt der BMW 5er Touring, dessen Gepäckraumvolumen bereits bei Ausnutzung aller Sitzplätze 560 Liter beträgt. Je nach Bedarf besteht die Möglichkeit, den Stauraum auf bis zu 1.670 Liter zu erweitern. Mittels zweier Bedienhebel im Gepäckraum lässt sich das Umklappen der Lehne ebenso von der Kofferraumseite aus aktivieren. Außerdem verfügt die Heckklappe des BMW 5er Tourings serienmäßig über eine „Soft Close“-Automatik und eine separat zu öffnende Heckscheibe, die auf Tastendruck selbsttätig nach oben schwingt.


Neu in der BMW 5er Reihe: BMW-Lines für gezielte Individualisierung

Als Alternative zur Basisausstattung offeriert BMW für alle Mitglieder der neuen 5er-Modellfamilie erstmals exklusiv zusammengestellte Designlinien, die „BMW Lines“. Zur Auswahl stehen die „Luxury Line“ und die „Modern Line“, mit denen sich ausgewählte Facetten im Charakter des jeweiligen Modells gezielt hervorheben lassen.

Zum Ausstattungsumfang beider BMW-Lines gehören LED-Nebelscheinwerfer, 18 Zoll große Leichtmetallräder, die B-Säulen-Abdeckungen und Außenspiegelfüße in hochglänzendem Schwarz, beleuchtete, mit einer Chromspange versehene Türgriffe sowie beleuchtete Einstiegsleisten, deren Aluminium-Einleger den BMW-Schriftzug tragen. Auf den vorderen Seitenwänden platzierten die Macher außerdem Embleme mit der Aufschrift „Luxury“ beziehungsweise „Modern“.

Die „Luxury Line“ signalisiert ein Höchstmaß an Eleganz und Exklusivität durch eine präzise Auswahl von weiteren hochwertigen Merkmalen im Exterieur und Interieur. Die Zierstreben in den äußeren Bereichen des unteren Lufteinlasses, die Stirnseiten der schwarzen Nierenstäbe, die Fensterschachtabdeckungen, die Zierleiste in der Heckschürze und die Endrohrblenden der Abgasanlage setzen durch ihre Chromausführung glanzvolle Akzente. Im Innenraum sorgen eine Lederausstattung mit exklusivem Nahtbild, ein schwarzes Sportlederlenkrad und Interieur-Leisten in der Edelholzvariante „Fineline Anthrazit“ für ein besonders kultiviertes Ambiente.

Betont progressiv und dynamisch präsentiert sich derweil die „Modern Line“. Die Lufteinlassstreben, die Nierenstäbe, die Heckzierleiste und die Endrohrblenden führt BMW in mattem Chrom aus. Die Instrumententafel und das Sportlederlenkrad sind wahlweise in der hellen Farbvariante „Oyster“ erhältlich. Interieur-Leisten in der Ausführung „Pearl dunkel“ und ein exklusives Nahtbild für die optional verfügbare Lederausstattung verleihen dem Innenraum eine ausdrucksstarke Anmutung.

Innovativer denn je: Sonderausstattungen und BMW ConnectedDrive

Mit einer Vielzahl von Innovationen im Programm der Sonderausstattungen sowie im Angebot von „BMW ConnectedDrive“ unterstreicht der überarbeitete BMW 5er seine Position in den Bereichen Vernetzung, Infotainment, Komfort und Sicherheit. Die in der Option „Komfortzugang“ enthaltene Funktion des berührungslosen Öffnens der Heckklappe ergänzten die Macher um einen entsprechenden Schließ-Mechanismus. Ebenso wie das Öffnen löst damit auch das Schließen der Klappe eine unter die Heckschürze gerichtete Fußbewegung aus.

 

Darüber hinaus offeriert BMW ein neues Fond-Entertainmentsystem mit Displays im Tablet-Stil, ein Surround-Sound-System von Harman Kardon und die neue Ausführung der Option „Ambientes Licht“ mit einer zwischen Orange und Weiß umschaltbaren Farbgebung für die Interieur-Beleuchtung.


Fortschrittlicher und vielfältiger denn je fällt das Programm von „BMW ConnectedDrive“ in den Bereichen Business-Lösungen und Fahrerassistenzsysteme aus. Die BMW 5er Reihe ermöglicht die Vernetzung für Büroanwendungen im Fahrzeug. Neben einem einzigartigen Concierge-Service für Hotelreservierungen und andere Dienstleistungen bietet ConnectedDrive umfangreiche Office-Funktionen samt internetbasierter Dienste.

So ermöglicht beispielsweise die Diktierfunktion die komfortable Eingabe von Texten für SMS-Nachrichten oder E-Mails während der Fahrt. Die zahlreichen Dienste aus den Themenbereichen Suchen, Reisen, Office und Social Media (Facebook und Twitter) lassen sich direkt über die im Fahrzeug verbaute SIM-Karte oder über das Smartphone des Kunden nutzen. Mit „Online Entertainment“ bringt darüber hinaus internet-basierte Musik-Flatrate-Angebote direkt ins Fahrzeug.

Das optionale Navigationssystem „Professional“ ermöglicht die Nutzung von Verkehrsinformationen in Echtzeit (Real Time Traffic Information). Ein neuer Controller mit berührungssensitiver Oberfläche ermöglicht jetzt die Eingabe von Schriftzeichen bei der Zielbestimmung und bei anderen Funktionen des iDrive-Bediensystems.

Auf dem Gebiet der Fahrerassistenz-Systeme baut BMW die 5er-Reihe mit der Einführung des blendfreien Fernlicht-Assistenten und des Systems „BMW Night Vision“ mit Personen- und Tiererkennung sowie „Dynamic Light Spot“ aus. Das System nutzt eine an der Fahrzeugfront installierte Wärmebildkamera, die ein Echtzeit-Videobild liefert, das Menschen, Tiere und andere Wärme abstrahlende Objekte im Control-Display auch dann darstellt, wenn sie sich außerhalb des Lichtkegels der Scheinwerfer befinden.


Befinden sich Fußgänger, Radfahrer und Tiere potenziell auf Kollisionskurs zum Fahrzeug, wird der Fahrer akustisch und durch ein Symbol in der Instrumentenkombi sowie im optionalen Head-Up-Display gewarnt. Der „Dynamic Light Spot“ ist ein Spezialscheinwerfer, der einen Lichtstrahl auf die erkannten Personen beziehungsweise Tiere lenkt und so den Fahrer zusätzlich vor Gefahren warnt.

Von November 2013 an unterstützt zudem der optionale Stauassistent den Fahrer. Das System sorgt für deutliche Entspannung beim monotonen Fahren im Stau auf der Autobahn. Es hält das Fahrzeug bis 40 km/h automatisch in der Spur - auch in Kurven. Der Stauassistent ist Bestandteil der Option „Driving Assistant Plus“, zu der auch die Systeme „Aktive Geschwindigkeitsregelung“ mit „Stop & Go“-Funktion und die Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion gehören. Die von Radarsensoren und einer Kamera gesteuerte Geschwindigkeitsregelung reagiert noch präziser auf die jeweilige Verkehrssituation und auch auf stehende Objekte.

Ebenfalls von November 2013 an gibt es für Limousine und Touring den vollautomatischen Parkassistenten. In der neuen Ausführung nimmt das System dem Fahrer nicht nur die für das Rückwärtsparalleleinparken erforderlichen Lenkbewegungen, sondern auch die Betätigung von Gas- und Bremspedal ab. Der BMW 5er gleitet so vollkommen selbstständig in die ausgewählte Parklücke.

Motoren: Schneller, sparsamer, sauberer

Ergebnis der zahlreichen Detailoptimierungen bei allen Varianten der BMW 5er-Reihe sind zum Teil erheblich reduzierte Verbrauchswerte bei gleichbleibend sportlichen und für einige Modelle sogar noch einmal verbesserten Fahrleistungen. Eine neue Einstiegsdieselvariante, zusätzliche mit Allradantrieb ausgestattete Modelle sowie ein noch kraftvolleres und zugleich effizienteres V8-Triebwerk als Topmotorisierung erweitern das Angebot, das nun eine Leistungsspanne zwischen 143 PS und 450 PS abdeckt.


Die Diesel-Modelle statten die Macher dazu serienmäßig mit „BMW BluePerformance“-Technologie zur Reduzierung der Stickoxid-Emissionen aus. Die serienmäßige „BMW EfficientDynamics“-Technologie umfasst neben Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto-Start-Stop-Funktion (auch in Verbindung mit dem Achtgang-Automatikgetriebe), Schaltpunktanzeige und „Eco Pro“-Modus nun ebenfalls einen Segel-Modus mit abgekoppeltem Antriebsstrang, den Vorausschau-Assistenten für eine rechtzeitige Geschwindigkeitsanpassung bei bevorstehenden Tempolimits und die Funktion „Eco Pro Route“ als Auswahlmöglichkeit im optionalen Navigationssystem „Professional“.

BMW 550i (Limousine ab 72.700 Euro, Touring ab 75.200 Euro): Mit einer um 10 Prozent gesteigerten Leistung bei zugleich signifikant reduziertem Verbrauch setzt sich die neue Generation des V8-Motors mit TwinPower-Turbo-Technologie an die Spitze. Aus einem Hubraum von 4,4 Litern schöpft das Aggregat 450 PS und ein maximales Drehmoment von 650 Nm, das von 2.500 bis 4.500 Touren zur Verfügung steht. Den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h absolviert die BMW 550i Limousine mit einer 8-Gang-Automatik in nur 4,6 Sekunden (Touring 4,7 Sekunden). Der Vortrieb endet bei elektronisch begrenzten 250 km/h. Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW im besten Fall mit 8,6 Litern je 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 199 g/km) an. Beim Touring sind es 8,8 l/100 km und CO2-Emissionen von 206 g/km.

BMW 535i (Limousine ab 52.600 Euro, Touring ab 55.100 Euro): Der 3,0 Liter große Sechszylinder mobilisiert 306 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 400 Nm zwischen 1.200 und 5.000 U/min zur Verfügung. In Verbindung mit der 6-Gang-Handschaltung beschleunigt der BMW 535i in jetzt nur noch 5,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100 (Touring ebenfalls 5,8 Sekunden) und erreicht eine elektronisch limitierte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus reduziert sich auf 8,0 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert auf 186 g/km (Touring 8,1 l/100 km und CO2-Ausstoß von 188 g/km). Auf Wunsch gibt es ein 8-Gang-Automatikgetriebe.

BMW 528i (Limousine ab 45.800 Euro, Touring ab 48.300 Euro): Der 2,0 Liter große Vierzylinder-Motor generiert eine Leistung von 245 PS bei einer Drehzahl von 6.600 U/min und ein maximales Drehmoment von 350 Nm zwischen 1.250 und 4.800 U/min. Für den Spurt auf Tempo 100 benötigt der 528i nur 6,2 Sekunden (Touring 6,4 Sekunden). Der Vortrieb endet in Kombination mit dem 6-Gang-Handschaltgetriebe bei 250 km/h (beim Touring sind es 248 km/h). Die sportlichen Fahrleistungen gehen im besten Fall mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,6 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 154 g/km einher (Touring 7,0 l/100 km und CO2-Ausstoß von 162 g/km). Auf Wunsch lässt sich ein 8-Gang-Automatikgetriebe ordern.

BMW 520i (Limousine ab 40.700 Euro, Touring ab 43.200 Euro): Der 2.0-Liter-Vierzylinder des BMW 520i erzeugt eine Höchstleistung von 184 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 270 Nm zwischen 1.250 und 4.500 U/min. Die Kraftübertragung erfolgt über eine 6-Gang-Handschaltung, während optional eine 8-Gang-Automatik erhältlich ist. So ausgerüstet, beschleunigt der BMW 520i in 7,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und ermöglicht ein Höchsttempo von 235 km/h (Touring 8,3 Sekunden und 226 km/h Spitze). Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW mit 6,4 Litern je 100 Kilometer an, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 149 g/km. Beim Touring sind es 6,7 l/100 km und CO2-Emissionen von 157 g/km.

 

BMW 518d (Limousine ab 39.900 Euro, Touring ab 42.400 Euro): Als neuer Einstiegsmotor fungiert ein 2,0 Liter großer Vierzylinder-Diesel, der 143 PS und ein maximales Drehmoment von 360 Nm bei 1.750 U/min entwickelt. Der TwinPower-Turbo des BMW 518d beschleunigt die Limousine mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe in 9,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 214 km/h und verbraucht im Idealfall durchschnittlich 4,5 Liter je 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 119 g/km). Beim BMW 518d Touring sind es beim klassischen Spurt 10,1 Sekunden, 206 km/h Spitze und ein kombinierter Verbrauch von 4,8 Litern pro 100 Kilometer, was einem CO“-Ausstoß von 127 g/km entspricht. Optional ist eine 8-Gang-Automatik erhältlich.


BMW 520d (Limousine ab 42.400 Euro, Touring ab 44.900 Euro): Die Höchstleistung des bekannten 2.0-Liter-Vierzylinder-Diesel beträgt 184 PS und 380 Nm bei 1.750 U/min. Der BMW 520d erreicht als Limousine nach 8,1 Sekunden aus dem Stand Tempo 100 und eine jetzt gesteigerte Top-Speed von 234 km/h (Touring 8,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und 227 km/h Spitze). Mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von jetzt nur noch 4,5 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 119 g/km erreicht der BMW 520d (Touring 4,9 l/100 km/ bzw. 129 CO2 pro 100 km) die Werte des 520d EfficientDynamics Edition, den er ersetzt. Optional ist eine 8-Gang-Automatik erhältlich.

BMW 525d (Limousine ab 46.600 Euro, Touring ab 49.100 Euro): Auch der BMW 525d wird von einem 2,0 Liter großen TwinPower-Turbo-Diesel angetrieben. In der für dieses Modell entwickelten Ausführung leistet der Diesel 218 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Nm bei 1.500 Touren. Die Durchzugskraft des Motors ermöglicht fortan eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,0 Sekunden (Touring 7,2 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit des BMW 525d beträgt 248 km/h (Touring 240 km/h). Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW im besten Fall mit 4,9 l/100 km (Touring 5,2 l/100 km) bzw. einem CO2-Ausstoß von 129 g/km (Touring 136 g/km) an. Auch für diesen Motor ist auf Wunsch eine 8-Gang-Automatik erhältlich.

BMW 530d (Limousine ab 51.500 Euro, Touring ab 54.000 Euro): Als Vertreter der Reihensechszylinder-Turbodieselmotoren setzt sich das 3,0 Liter große Antriebsaggregat des BMW 530d mit 258 PS in Szene. Das maximale Drehmoment von 560 Nm steht zwischen 1.500 und 3.000 U/min zur Verfügung. Aus dem Stand heraus beschleunigt der BMW 530d in nur noch 5,8 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht als Höchstgeschwindigkeit 250 km/h (Touring 5,9 Sekunden und 250 km/h). Der Durchschnittsverbrauch beträgt 5,1 Liter je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 134 g/km (Touring 5,3 l/100 km und CO2-Emissionen 139 g/km). Die Kraftübertragung erfolgt serienmäßig über eine 8-Gang-Automatik.

BMW 535d (Limousine ab 58.600 Euro, Touring ab 61.100 Euro): Der sportliche 3.0-Liter-Sechszylinder-Dieselmotor erreicht eine Höchstleistung von 313 PS und stellt zwischen 1.500 und 2.500 U/min ein maximales Drehmoment von 630 Nm bereit. Die Durchzugskraft ermöglicht dem serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgestatteten BMW 535d eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in jetzt nur noch 5,3 Sekunden (Touring 5,4 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit ist in beiden Versionen jeweils auf 250 km/h begrenzt. Nicht weniger imponierend fällt im Idealfall der Durchschnittsverbrauch von 5,3 l/100 km (Touring 5,5 l/100 km) und der CO2-Wert von 138 g/km (Touring 144 g/km) aus.


BMW M550d XDrive (Limousine ab 81.800 Euro, Touring ab 84.300 Euro): Komplettiert wird die Modellpalette von der M-Performance-Version BMW M550d xDrive mit Allradantrieb. Der 3,0 Liter große Reihensechszylinder-Motor mobilisiert dank dreifacher Turboaufladung eine Höchstleistung von 381 PS und ein maximales Drehmoment von 740 Nm zwischen 2.000 und 3.000 Touren. Das reicht aus für einen Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 4,7 Sekunden (Touring 4,9 Sekunden). Die Vmax wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Dem gegenüber steht ein Verbrauch von durchschnittlich 6,2 l/100 km (Touring 6,3 l/100 km), was einem CO2-Ausstoß von 162 g/km (Touring 166 g/km) entspricht.

BMW ActiveHybrid 5 (Limousine ab 64.900 Euro): Die Limousine offeriert BMW als Hybrid-Variante. Der 3,0 Liter große, mit einem Twin-Scroll-Turbolader ausgestattete Reihensechszylinder-Motor, der 306 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm bei 1.200 bis 4.000 Touren erzeugt, sorgt für Fahrfreude. Den 40 kW/55 PS starken Elektro-Synchronmotor des BMW ActiveHybrid 5 integrierten die Macher platzsparend in das Gehäuse des Achtgang-Automatikgetriebes, wobei er bereits aus dem Stand heraus ein Drehmoment von 210 Nm zur Verfügung stellt.

Der BMW ActiveHybrid 5 lässt sich im Stadtverkehr emissionsfrei bewegen. Dazu wird das Fahrzeug bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h ausschließlich von seinem Elektromotor angetrieben. Erst bei erhöhtem Leistungsbedarf aktiviert das System automatisch den Verbrennungsmotor. Für Beschleunigungsmanöver wird der Benziner durch die Boost-Funktion des Elektromotors unterstützt. Die Höchstleistung des Gesamtsystems beträgt 250 kW/340 PS, das gemeinsame Drehmoment summiert sich auf den Maximalwert von 450 Nm. Die Kooperation zwischen Verbrennungs- und Elektromotor ermöglicht dem BMW ActiveHybrid 5 eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,9 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

BMW xDrive: Zusätzliche Modelle mit Allradantrieb

BMW erweitert die Auswahl der mit dem Allradantrieb „BMW xDrive“ kombinierbaren Motorvarianten. Neu im Programm sind die Modelle BMW 520d xDrive Limousine und BMW 520d xDrive Touring. Auch bei ihnen sorgt die elektronisch gesteuerte Verteilung des Antriebsmomentes zwischen der Vorder- und der Hinterachse für ein spürbares Plus an Traktion und Fahrstabilität sowie für noch mehr Dynamik in schnell durchfahrenen Kurven.


Als Option offeriert BMW das Allradsystem außerdem für die Limousine und das Touring-Modell in den Varianten BMW 528i, BMW 535i, BMW 525d, BMW 530d und BMW 535d sowie zusätzlich für die BMW 550i Limousine. Die M-Performance-Automobile übertragen die Kraft ihres Sechszylinder-Dieselmotors serienmäßig auf alle vier Räder.

Dynamik und Komfort nach Maß: Feinschliff am Fahrwerk

Ein Feinschliff am Fahrwerk soll beim BMW 5er für eine noch souveränere Umsetzung der Motorleistung in Dynamik und Fahrkomfort sorgen. Die weitgehend aus Aluminium gefertigte Doppelquerlenker-Vorderachse und die Integral-Hinterachse ermöglichen ein sensibles Ansprechen der Feder- und Dämpfersysteme auf Fahrbahnunebenheiten und zugleich einen optimalen Fahrbahnkontakt.

Darüber hinaus lässt sich die Fahrzeugabstimmung mit dem serienmäßigen Fahrerlebnisschalter auf der Mittelkonsole an den individuellen Bedarf beziehungsweise die Fahrsituation anpassen. Der per Tastendruck aktivierte Modus-Wechsel beeinflusst die Gaspedal- und die Lenkungskennlinie und bei entsprechend ausgestatteten Fahrzeugen ferner die Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes sowie das Kennfeld der elektronisch gesteuerten Dämpfer.

Die optionale „Dynamische Dämpfer Control“ passt sich mit ihrer elektronischen Regelung adaptiv sowohl der Fahrbahnbeschaffenheit als auch dem Fahrstil an. Noch weiter optimiert die Fahreigenschaften das System „Adaptive Drive“, das außerdem eine aktive Wankstabilisierung umfasst. Mit elektronisch gesteuerten Stabilisatoren wird unter anderem die Seitenneigung des Fahrzeuges in schnell durchfahrenen Kurven und bei plötzlichen Richtungswechseln reduziert. Als weitere Option offeriert BMW ein M-Sportfahrwerk samt Fahrzeugtieferlegung.

Die Integral-Aktivlenkung steuert neben der geschwindigkeitsabhängigen Regelung der Lenkunterstützung und des Lenkwinkels der Vorderräder ebenfalls den Lenkwinkel der Hinterräder. Dieses System sorgt gleichermaßen für hohe Agilität in dynamischen Fahrsituationen, für komfortable und souveräne Reaktionen des Fahrzeuges bei Spurwechseln und in Kurven sowie für optimierte Wendigkeit in engen Kehren und im Stadtverkehr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW 6er Coupé M Sport Edition

BMW 6er M Sport Edition: Die sportliche Extra-Klasse

Um auch höchsten Ansprüchen gerecht zu werden, legt BMW seine 6er-Baureihe ab Juli 2013 als „M Sport Edition“ auf. Die neue „M Sport Edition“ unterstreicht mit unverwechselbaren Designmerkmalen und …

Inside Performance BMW X6 M Stealth

Inside Performance BMW X6 M Stealth: 700 PS für …

Mit satten 555 PS in der Serie, mischte der BMW X6 M das Crossover-Segment mächtig auf. Diese kraftvolle Leistungsausbeute würde den meisten reichen. Doch wer seine Freunde richtig beeindrucken möchte, …

VW Volkswagen CrossBlue Coupé Concept

VW CrossBlue Coupé: Vom neuen Tiguan bis zum BMW …

Das überproportional wachsende SUV-Segment verlangt geradezu nach neuen Varianten. Volkswagens Antwort: der Ausbau der SUV-Familie. Einen Ausblick auf künftige SUV-Modelle bietet die neue Studie VW CrossBlue …

Maserati Ghibli S Q4 2013

Maserati Ghibli 2013: Sportlicher Angriff auf BMW, …

Maserati setzt auf einen ehrgeizigen Wachstumskurs und erweitert sein Modellprogramm um eine mittelgroße Sport-Luxuslimousine: den neuen Maserati Ghibli, der einen legendären Modellnamen wieder aufleben …

BMW Concept X4

BMW Concept X4: Das neue SUV-Coupé kommt 2014

Es gibt SUVs und es gibt Coupés - BMW kombinierte beide Fahrzeuggattungen erstmals mit dem BMW X6, der sich seit jeher hervorragend verkauft. Doch das nächste SUV-Coupé steht bereits in den Startlöchern: …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo