Inside Performance BMW X6 M Stealth: 700 PS für einen kalten Schauer

, 02.05.2013


Mit satten 555 PS in der Serie, mischte der BMW X6 M das Crossover-Segment mächtig auf. Diese kraftvolle Leistungsausbeute würde den meisten reichen. Doch wer seine Freunde richtig beeindrucken möchte, braucht ein Kaliber wie den über 700 PS starken BMW X6 M Stealth von Inside Performance, der nicht nur durch seine schiere Power, sondern auch durch seinen noch aggressiveren optischen Auftritt mächtig imponiert. Wenn sich der Inside Performance BMW X6 M Stealth in Tarnbomber-Optik nähert, könnte den auf der Straße Gejagten beim Blick in den gänzlich überfüllten Rückspiegel ein kalter Schauer über den Rücken kriechen.


Für den selbstbewussten Look des BMW X6 M Stealth sorgt ein Bodykit auf Basis der Verbreiterungen von AC Schnitzer, der Verkleidungen der hinteren Türen, Aufsätze an Kotflügeln und Verbreiterungen an Front- und Heckstoßstangen umfasst. In Kombination mit den maximal konkaven Tiefbett-Leichtmetallschmiederädern legt der BMW X6 M knapp 10 Zentimeter in der Breite zu. Positiver Nebeneffekt: Die serienmäßigen, unsymmetrischen „Spalten“ oberhalb der Radhäuser sind nicht mehr sichtbar.

Darüber hinaus versieht Inside Performance die von Konturen gezeichnete Motorhaube mit zusätzlichen Lufteinlässen aus edlem Carbon und die restliche, ehemals alpinweiße Karosserie mit einer eigens gestalteten Vollfolierung, welche die muskulösen Blechflächen weiß-matt einkleidet, während kontrastierende Farbexplosionen aus Blau und dunklem sowie hellem Grau dem Label „Stealth“ nur allzu gut gerecht werden.

Durch die Folierung wirkt der bullige BMW X6 M nicht nur individuell, sondern gewinnt durch die abwechselnde Farbkomposition und gleichzeitig eckigen Formen zugleich an optischer Kraft und Dynamik. Details wie die Heckleuchten oder die Seitenblinker der Kotflügel wurden ebenfalls mit feiner Folie dunkel veredelt. Letztlich rundet noch ein hochglänzend schwarzes Frontziergitter auf der Frontklappe das Edeltuning professionell ab.

Für den Kontakt zum Asphalt sorgen standesgemäße Räder: Die ebenfalls mit feinem „Cobalt Gray“ beschichteten und sonderangefertigten Tiefbett-Leichtmetallfelgen vom US-Tuner Vorsteiner in 10 x 22 Zoll und Reifen im Format 295/30 an der Vorderachse sowie 12 x 22 Zoll messenden Pendants mit Gummis der Dimension 335/25 setzen Akzente.


Mittels Modifizierung der Motorsteuerung, 200-Zellen-Sportkatalysatoren und diversen technischen Tricks entlockte der BMW-Tuner dem 4,4 Liter großen V8-Biturbo-Triebwerk mehr als 700 PS und mächtige 850 Nm Drehmoment. Die Aufhebung der Vmax-Sperre sorgt weiterhin für Überholprestige. Die neuen Performance-Daten gab Inside Performance leider nicht bekannt. Zum Vergleich: In der Serie spurtet der BMW X6 M mit 555 PS und 680 Nm in nur 4,7 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Da dürfte das deutliche Plus an Power für einen zusätzlichen Schub sorgen.

An den optimierten Leistungsdaten beteiligt sich maßgeblich die eigens entwickelte 3-Zoll- Klappenauspuffanlage vom gleichnamigen Typ „Stealth“ in der Stufe 2. So dominiert das Heck die angefertigte Sportauspuffanlage aus hochwertigem Edelstahl. Das Schließen und Öffnen der Klappen übernimmt der serienmäßige M-Knopf am Sportlenkrad des BMW X6 M. Schließlich kann der Fahrer bestimmen, ob das V8-Aggregat eher sportlich-kernig oder martialisch-laut mit der Außenwelt kommunizieren soll.

Die Oberflächen der vier je 90 Millimeter messenden Endrohre individualisierte Inside Performance mit einer bis zu 1.000 Grad Celsius temperaturbeständigen Sonderbeschichtung in der Sonderfarbe „Cobalt Gray Matt“. Erhältlich ist die Klappenauspuffanlage für den BMW X6 M mit TÜV-Freigabe.

Fahrwerksseitig verbaute Insider Performance darüber hinaus ein eigens für den BMW X6 M gefertigtes Gewindefahrwerk der Variante 3 von KW-Automotive, das in Kombination mit dem serienmäßigen xDrive-Allradantrieb und den über 700 PS ungezähmter Leistung für die Fahrdynamik eines rassigen Sportwagens sorgen soll.

Im Innenraum kommen die Gene aus dem Motorsport voll zum Tragen, wenn sich das Zusatz- und Datendisplay perfekt in das hochwertige Interieur mit Klavierlack-Applikationen einfügt und in den Armaturen wichtige Werte wie Leistung, Drehmoment, Beschleunigung, Ladedruck bis hin zur Getriebe-Temperatur oder viele weitere Daten übersichtlich darstellt.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

11.05.2013

die felgen und so sehen ja geil aus...aber die lackierung bzw folierung hat was von einer mischung aus mutierter kuh und schimmelkäse..Igit!!!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Stealth-News
Neuer Liebling der Tuner: In den USA kam der Toyota GT 86 als Scion FR-S auf den Markt.

Toyota Scion FR-S Carbon Stealth: Golden Boy auf Rädern

Innerhalb eines Wettbewerbes von Toyota durfte der US-amerikanische Tuner John Toca aus einem Scion FR-S (hierzulande als Toyota GT 86 bekannt) etwas Schönes basteln. Mit einem Budget von 15.000 US-Dollar …

GeigerCars Chevrolet Corvette ZR1 Stealth

GeigerCars Corvette ZR1 Stealth: Messerscharf und megastark

Mächtig ins Zeug legte sich GeigerCars und verpasste der Corvette ZR1 eine Leistungsspritze auf 730 PS. Dank eines mattgrauen Kampfbomber-Styles zeigt diese Vette auch optisch ihre Angriffslust und bringt …

750 PS ist die Stealth-Version des Mercedes CLS 63 AMG von German Special Customs (GSC) stark.

GSC Mercedes CLS 63 AMG: Scharfer Stealth-Look mit 750 PS

Wo Geld regiert, sind Autos von der Stange kein Thema; denn hier füllt das Auto die Rolle als Statussymbol in Perfektion aus. Nur absolute High-End-Produkte aus der automobilen Wertschöpfungskette dürfen in …

Ford Police Interceptor: Stealth-Bolide für die Ordnungshüter

Ford Police Interceptor: Stealth-Bolide für die …

Besucher der SEMA 2010 in Las Vegas fuhr zunächst ein Schrecken in die Glieder: Stand da doch glatt ein Polizei-Auto auf dem Messegelände. Auf diesen Anblick legt der typische SEMA-Fan eigentlich keinen …

Anderson Ferrari 430 Scuderia: Zum mächtigen Stealth Jet avanciert

Anderson Ferrari 430 Scuderia: Zum mächtigen Stealth …

Leicht, puristisch und leistungsstark - der Ferrari 430 Scuderia zeigt sich in voller Stärke. Um den Spaß ohne Kompromisse zu steigern, nahm Anderson den rassigen Italiener unter seine Fittiche. Dieser …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo