BMW i3 Polizei: Lautlos auf Verbrecherjagd

, 02.10.2015


Elektrisierender kann die Verbrecherjagd nicht sein: Die bayerische Polizei setzt jetzt in München auf den BMW i3. Mit 170 PS/125 kW lässt es das Elektroauto bei Bedarf richtig krachen. Dazu besitzt der BMW i3 Polizei neben einer speziellen Ausrüstung ein neues Beklebungsdesign, dem alle anderen Polizeifahrzeuge in Bayern folgen werden.


Mit seinem drehmomentstarken Elektromotor zieht der BMW i3 Polizei souverän vom Stand weg und lässt leistungsstärkere Fahrzeuge auf den ersten Metern mühelos hinter sich. In Zahlen ausgedrückt: Die E-Maschine bietet eine Spitzenleistung von 170 PS/125 kW und ein Maximaldrehmoment von 250 Nm. Derart gerüstet, spurtet der BMW i3 in 7,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h erledigt das Elektroauto in 4,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 150 km/h limitiert - völlig ausreichend für die City.

Den Anfang machen in München drei BMW i3. Fast lautlos gleitet der BMW i3 durch den Stadtverkehr. Durch das hohe Drehmoment, den Hinterradantrieb und den kleinen Wendekreis ist der BMW i3 besonders agil, wenn es darauf ankommt, Verbrecher auf leisen Sohlen zu jagen. Schluss ist, wenn der Strom ausgeht: Die elektrische Reichweite gemäß NEFZ beträgt 190 Kilometer. Doch BMW gibt fair die praxisnahe Reichweite mit bis zu 160 Kilometern an.

Äußerlich kennzeichnet das erstmals in „Verkehrsblau“ gestaltete Beklebungsdesign der Polizei Bayern den BMW i3 als Einsatzfahrzeug. Ab 2016 ist geplant, alle neuen Streifen- und Einsatzfahrzeuge der Bayerischen Polizei in dieser Farbe zu bekleben. Darüber hinaus besitzt die Polizei-Version des BMW i3 eine Sondersignalanlage RTK 7 von Hella, inklusive des neu vorgestellten roten Anhalte-Flashs und Yelp-Anhaltesignals, einem Druckkammerlautsprecher sowie Front- und Heckblitzern, um andere Verkehrsteilnehmer auf den Einsatz aufmerksam zu machen. Die Macher ergänzen die Ausrüstung durch eine Digital-Funkvorrüstung von Sepura.

Das auf „BMW Connected Drive“ basierende System „ConnectedRescue“ bietet der Polizei die Möglichkeit, übersichtlich sowie intuitiv bedien- und ablesbar alle wichtigen Informationen - unter anderem Adresse, Grund des Einsatzes und Ansprechpartner - von der Leitstelle ins Fahrzeug zu übermitteln. Abhängig von der verwendeten Software in der Leitstelle, lassen sich auf Wunsch exakte Geodaten des Einsatzortes senden.

Das System vermag bis zu 100 Fahrzeuge von der Einsatzzentrale auszuwählen und einzeln oder zu mehreren gleichzeitig mit Informationen versorgen. Die Polizei vermeidet so Übermittlungsfehler und fehlerhafte Anfahrten und sorgt dafür, dass die Einsatzkräfte schneller vor Ort sind.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW 7er-Reihe G12

BMW 7er 2016 (G11/G12): Das sind die neuen Antriebsvarianten

Jetzt gibt es den Nachschlag: Mit einem klaren Führungsanspruch und vollgestopft mit Hightech, startete der neue BMW 7er mit kurzem Radstand (G11) und langem Radstand (G12) richtig durch. Doch bereits im …

BMW M6 Coupé Competition Edition

BMW M6 Coupé Competition Edition: Extraschnell mit 600 PS

Brutal wie ein Muscle Car ist bereits das herkömmliche BMW M6 Coupé mit 560 PS. Doch das reichte den Machern nicht: Der neue BMW M6 Coupé Competition Edition kommt auf 600 PS und ist dazu extraschnell. …

Mazda Koeru Concept

Mazda Koeru: Knallhart! Mazda CX-4 tritt gegen den BMW X4 an

Dies ist der nächste Schritt: Der Mazda Koeru gibt bereits einen Ausblick auf das neue SUV-Coupé des japanischen Autoherstellers, der in jüngster Zeit einen Design-Knaller nach dem anderen in Serie bringt …

BMW M3 Münchner Wirte 2015

BMW M3 Münchner Wirte 2015: Der neue Renner auf der Wiesn

Ausnahmezustand in München: Mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenhamel-Festzelt am 19. Oktober 2015 um Punkt 12:00 Uhr und dem Ruf „O’zapft is!“ („Es ist angezapft!“) beginnt das diesjährige …

Dähler BMW M235i Cabrio Competition Line F23

Dähler BMW M235i Cabrio: Hammer! Der inoffizielle BMW M2

Richtig krachen lässt es der neue BMW M2, der mit rund 370 PS im Frühjahr 2016 auf den Markt kommt. Doch darüber kann Dähler aus der Schweiz nur schmunzeln; denn der Tuner entwarf bereits jetzt mit dem BMW …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo