BMW M4 M Performance: Hot! Der neue, kraftgeladene Look

, 05.11.2015


Das ist ein Ausrufezeichen, das es in sich hat: Bereits in der Serie gilt das BMW M4 Coupé als echte Fahrmaschine. Doch damit gab sich BMW nicht zufrieden und präsentiert mit den neuen „M Performance Parts“ ein heißes Tuning ab Werk, das die Dynamik auf die Spitze treibt. Ab Januar 2016 sind die ersten „M Performance Parts“ für das BMW M4 Coupé im Handel erhältlich. Bis Juni 2016 steht das gesamte Sortiment zur Verfügung.

BMW M4 M Performance Design: Richtig heiß - vom Motorsport geprägt

Fronteinsätze aus Carbon und Frontziergitter in hochglänzendem Schwarz verleihen dem Gesicht des BMW M4 Coupés einen noch markanteren Ausdruck. Die seitlichen Schwelleraufsätze aus Polyurethan (PUR) und Seitenschwellerfolien mit dem neuen „M Performance“-Schriftzug betonen die dynamische Eleganz. Außenspiegelkappen aus Sichtcarbon, die seitlichen, in hochglänzendem Schwarz gehaltenen Zierstäbe in Kiemenelementen und die auf die Karosserie aufgebrachten „BMW M Performance“-Motorsportstreifen ergänzen die Seitenansicht stimmig.

Am Fahrzeugheck verstärken ein Diffusor aus Carbon mit drei prägnant ausgebildeten Stegen und ein neu gestalteter, vom Motorsport abgeleiteter, durchströmter Heckspoiler aus Carbon den kraftvollen Abschluss des BMW M4 Coupés. Der „M Performance“-Schriftzug auf den seitlichen Endplatten des Heckflügels und die Motorsportstreifen auf den Flügelanbindungen setzen ein weiteres optisches Ausrufezeichen.

Die zum Teil in aufwändiger Handarbeit hergestellten Anbauteile verleihen dem BMW M4 Coupé ein individuelles Erscheinungsbild. Darüber hinaus stimmten die Macher alle „BMW M Performance“-Aerodynamikkomponenten auf das Strömungsverhalten des Fahrzeugs ab, um für optimierte aerodynamische Werte zu sorgen und einen betont ambitionierten Fahrstil zu unterstützen. Dementsprechend trägt auch das einstellbare „BMW M Performance“-Gewindefahrwerk zum Fahrspaß bei. Die Tieferlegung intensiviert die sportliche Optik und fördert ein noch dynamischeres Fahrgefühl.

Performance-Abgasanlage: Mehr Sound und noch weniger Gewicht

Die Leichtbau-Abgasanlage umfasst eine Edelstahl-Abgasführung mit einem komplett aus Titan gefertigten Endschalldämpfer, der in der Heckansicht den „M Performance“ Schriftzug trägt. Markante Endrohrblenden aus Carbon mit „M“-Logo bilden ein zusätzliches optisches Highlight. Die Sound-Charakteristik des „BMW M Performance“-Schalldämpfersystems lässt sich in zwei Einstellungen wählen, die jeweils an die per Tastendruck aktivierbare Leistungscharakteristik des Motors gekoppelt sind und bereits im Standard-Modus mit einer markanten, sportlich geprägten Klangentwicklung überzeugen sollen.

Unberührt bleibt das kraftvolle Reihensechszylinder-Triebwerk mit TwinPower-Turbo, das aus 3,0 Litern Hubraum eine Leistung von 431 PS schöpft. Derweil liegt das maximale Drehmoment von 550 Nm zwischen 1.850 und 5.500 U/min an. Das reicht in Kombination mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe für den Spurt von 0 auf 100 km/h in nur 4,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch begrenzten 250 km/h. Den Durchschnittsverbrauch gibt BMW mit 8,3 Litern Benzin auf 100 Kilometern an, was einem CO2-Ausstoß von 194 g/km entspricht.

BMW M4 M Performance Innenraum: Neue Komponenten aus feinstem Carbon

Im Innenraum des BMW M4 Coupés zieht das „BMW M Performance Lenkrad Pro“ mit dem in Alcantara-Anthrazit ausgeführten Lenkradkranz die Aufmerksamkeit auf sich. Die Lenkradblende zeigt klarlackiertes Carbon und verfügt über den „M Performance“-Schriftzug. In Anlehnung an den Motorsport arbeiteten die Macher auf der 12-Uhr-Position im Lenkradkranz eine blaue Mittenmarkierung ein.

Aus der neuen Mittelkonsolenblende reckt sich der Fahrerhand ein „BMW M Performance“-Gangwahlschalter für das M-Doppelkupplungsgetriebe (M DKG) aus Carbon entgegen. Auch bei den Türgriffen und dem Griff der Handbremse mit Alcantara-Balg gelangt Carbon zum Einsatz. Die Füße hingegen bedienen eine Pedalanlage, die mit Pedalauflagen aus Edelstahl ausgerüstet wurde.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
G-Power BMW M5 (F10)

G-Power BMW M5 F10: 740 PS - und gar nicht teuer

Zu den begehrten Performance-Limousinen gehört zweifellos der BMW M5 (F10). Trotz der gegenüber dem Vorgänger auf 560 PS gesteigerten Power gab es jedoch signifikante Verbesserung beim wichtigen …

AC Schnitzer BMW X6 M (F86)

AC Schnitzer BMW X6 M: Brutal! Diese Power hat es in sich

Sie haben es getan: Bereits in der Serie ist der BMW X6 M (F86) mit 575 PS kein Kind von Traurigkeit. Doch AC Schnitzer legt nochmals deutlich nach und befördert das bullige SUV-Coupé in regelrecht brutale …

BMW M2 Coupé F87 (2016)

BMW M2 Coupé 2016: Explosive Mischung - alle Daten …

Das ist ein Hammer: Bereits heiß erwartet, kommt das neue BMW M2 Coupé (F87) im April 2016 zu Preisen ab 56.700 Euro auf den Markt und startet den Angriff auf die kompakten Hardcore-Konkurrenten von Audi und …

G-Power BMW M6 Cabrio F12

G-Power BMW M6 Cabrio F12: Brutal! Offen für über 300 km/h

Ohne Kompromisse voll auf Speed gesetzt: Mit seiner muskulösen Formensprache legt das BMW M6 Cabrio (F12) einen heißen Auftritt hin. Doch 560 PS reißen G-Power nicht vom Hocker. Bei diesem offenen …

Video: Höllen-Rennen! Alter BMW M5 versägt Bugatti Veyron

Video: Höllen-Rennen! Alter BMW M5 versägt Bugatti Veyron

Eigentlich ein ungleiches Duell: Ein Bugatti Veyron mit 1001 PS tritt bei einem Rennen gegen einen alten BMW M5 E34 an, der von 1988 bis 1995 gebaut wurde und damit mindestens 20 Jahre auf dem Buckel hat. …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo