BMW X4 M40i 2016: Heiße Performance-Version mit neuem Motor

, 02.10.2015


BMW hat es getan und verpasste dem BMW X4 (F26) eine heiße Performance-Variante: Der neue BMW X4 M40i lässt es sogar richtig krachen und besitzt einen komplett neu entwickelten Sechszylinder-Reihenmotor mit satten 360 PS und Bauteilen aus den Triebwerken des BMW M3 und BMW M4. Damit nicht genug: Der BMW X4 M40i besitzt eine individuelle Optik, spezielle Ausstattungs-Features und hat sich der puren Fahrdynamik verpflichtet, ohne Einbußen beim Alltagsnutzen hinzunehmen. Die Markteinführung erfolgt am 1. Februar 2016 zu Preisen ab 65.000 Euro.


Design: Leistungspotenzial sichtbar gemacht - das sind die Unterschiede

Der neue BMW X4 M40i macht mit seiner konsequent optischen Betonung auf den ersten Blick deutlich, dass er das neue Topmodell der erfolgreichen BMW X4-Modellfamilie ist. Die gestreckte, kraftvolle Linienführung des SUV-Coupés wird beim neuen BMW X4 M40i durch gezielt gesetzte Farbakzente in „Ferricgrey Metallic“ zusätzlich unterstrichen, die ihn von allen anderen BMW X4-Modellen erkennbar abheben.

So lackierten die Macher beim kleinen Bruder des BMW X6 in der „M Performance“-Version unter anderem die Außenspiegel und die vertikalen Streben des Nierengrills in „Ferricgrey Metallic“. Die selbe Farbe ziert das neue Aero-Design-Element in den weit außen liegenden großen Lufteinlässen der Frontschürze, die den optischen Schwerpunkt des Fahrzeugs noch näher an die Straße rücken lassen. Darüber hinaus betonen die Macher die Exklusivität des BMW X4 M40i durch die Modellschriftzüge in dunklem Chrom.

Die breit und flach gestaltete Heckpartie mit den L-förmigen Rückleuchten in LED-Technik und dem überarbeiteten Diffusor verspricht eine exzellente Fahrdynamik. Die beiden spezifischen Endrohre links und rechts am Heck sowie die in schwarzem Chrom ausgeführte Sportabgasanlage mit Klappensteuerung deuten zusätzlich auf das Leistungspotenzial des „BMW M Performance“-Modells hin und überzeugen darüber hinaus mit einem kraftvollen Motorsound.

BMW ergänzt den extrovertierten Auftritt des neuen BMW X4 M40i durch die exklusiven, optionalen M-Doppelspeichen-Leichtmetallräder mit Bicolor-Optik in „Ferricgrey Metallic“ und Hochglanzdrehung der Front. Die Felgen in 8,5 x 20 Zoll vorne mit „Michelin Pilot Super Sport“-Reifen im Format 245/40 R20 und 10 x 20 Zoll hinten mit Gummis der Größe 275/35 R20 verdeutlichen im Zusammenspiel mit der zweigeteilten Sickelinie und den muskulösen Flanken den hohen dynamischen Anspruch. Serienmäßig gelangen 19-Zoll-Felgen zum Einsatz.


Antrieb: Wozu der neue 360-PS-Motor fähig ist

Der neu entwickelte Reihensechszylinder-Benzinmotor mit TwinPower-Turbo schöpft aus 3,0 Litern Hubraum 360 PS zwischen 5.800 und 6.000 U/min. Das entspricht einer Leistungssteigerung von knapp 18 Prozent gegenüber dem BMW X4 xDrive35i. Gleichzeitig konnten die Macher das maximale Drehmoment um gut 16 Prozent auf 465 Nm zwischen 1.350 und 5.250 U/min anheben.

In nur 4,9 Sekunden meistert der BMW X4 M40i den Spurt von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Trotz der mächtigen Power verbraucht der BMW X4 M40i im Durchschnitt nur 8,6 Liter Benzin auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 199 g/km entspricht.

Für die Kraftübertragung des bisher stärksten „M Performance“-Benzinmotors zeichnet das 8-Gang-Steptronic-Sportgetriebe verantwortlich. Die spezifische Abstimmung der Schaltprogramme mit sportlicher ausgeprägten Schaltungen und höherer Rückschaltspontanität im gesamten Drehzahlband passte BMW speziell der Motorcharakteristik an. Zudem verfügt das Getriebe serienmäßig über eine Launch Control, um den BMW X4 M40i unter allen Bedingungen optimal zu beschleunigen. Für eine betont sportliche Fahrweise lässt sich die 8-Gang-Automatik über Schaltwippen am Lenkrad betätigen. In klassischer Manier werden im manuellen Modus die Gänge selbst bei Erreichen des Drehzahlbegrenzers gehalten.

Diese Bauteile stammen aus dem Motor des BMW M3 und BMW M4

Basis des Triebwerks im neuen BMW X4 M40i ist das Sechszylinder-Triebwerk des BMW X4 xDrive35i. Um die hohen dynamischen Ansprüche zu erfüllen, optimierten die Ingenieure das Antriebsaggregat mit einer geschmiedeten Stahlkurbelwelle sowie Bauteilen aus dem Hochleistungsmotor der BMW M3 Limousine und des BMW M4 Coupés, wie zum Bespiel Kolben, Kurbelwellenlagerschalen und Zündkerzen.


Neben der Erhöhung des Ladedrucks und der Einspritzmenge erhielt der Motor zur weiteren Leistungssteigerung eine strömungsoptimierte Ansaugluftführung sowie eine bezüglich Soundcharakteristik und Abgasgegendruck optimierte Abgasanlage. Ein separater Ölkühler bietet unter allen Fahrbedingungen die optimale Betriebstemperatur des leistungsfähigen Motors.

Fahrdynamik: Die Zutaten für ein noch dynamischeres Fahrerlebnis

Eine umfangreiche Neuabstimmung des Fahrwerks im BMW X4 M40i hebt die quer- und längsdynamischen Eigenschaften auf ein nochmals höheres Niveau und wird damit auch den Ansprüchen ambitionierter Sportfahrer gerecht. Durch den vergrößerten Sturz an der Doppelgelenk-Vorderachse und die Verstärkung der Querlenker ergeben sich ein feinfühligeres Ansprechen der Lenkung und ein neutraleres Eigenlenkverhalten.

Härtere Federn und verstärkte Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse reduzieren zudem die Wankneigung und optimieren die Fahrdynamik. Wirkungsvoll unterstützt werden diese Maßnahmen durch eine spezifische Abstimmung des elektronisch geregelten Dämpfersystems. Mit der extra abgestimmten variablen Sportlenkung steigert BMW die Lenkpräzision und verfeinert das Lenkgefühl durch eine optimierte Fahrbahnrückmeldung.

Noch dynamischer mit Hinterrad betontem xDrive-Allradantrieb

Wie alle BMW X4 verfügt auch der BMW X4 M40i über den xDrive-Allradantrieb mit serienmäßiger „Performance Control“. Dieses Fahrdynamiksystem regelt die stufenlose Verteilung der Antriebsmomente zwischen den beiden Hinterrädern. Das Fahrzeug folgt unabhängig vom Fahrbahnbelag deutlich präziser dem vom Fahrer vorgegebenen Kurs und erfordert dabei spürbar weniger Lenkkorrekturen. Um die Fahrdynamik zu steigern, legten die Macher den Allradantrieb des BMW X4 M40i Hinterrad betont aus.


Innenraum: Die feinen Extras des BMW X4 M40i

Im sportlich gehaltenen Innenraum betont der neue BMW X4 M40i seinen „BMW M Performance“-Charakter. Die Einstiegsleiste zeigt den „X4 M40i“-Schriftzug, der beim Öffnen des Fahrzeugs in der Instrumentenkombination aufleuchtet und im Fahrbetrieb sichtbar bleibt. Navigationshinweise und Fahrzeugstatusmeldungen überblenden den Schriftzug im Bedarfsfall. Komplettiert wird der dynamische Eindruck durch das serienmäßige M-Lederlenkrad mit Schaltpaddles und das M-Logo auf dem Wählhebel des Sportgetriebes.

Selbstverständlich bietet der neue BMW X4 M40i mit „BMW ConnectedDrive“ alle Vorzüge der umfassenden Vernetzung. Dazu gehören optional die neueste Generation des Navigationssystems „Professional“ mit „iDrive Touch Controller“ und ein vollfarbiges Head-up-Display. Weitere Premium-Features für Sicherheit und Komfort wie der „Driving Assistant Plus“ mit Personen- und Auffahrwarnung sowie einer City-Anbremsfunktion, eine aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion und Spurverlassenswarnung stehen auf Wunsch zur Verfügung.

Die Option „BMW ConnectedDrive Services“ ermöglicht über die festverbaute SIM-Karte Dienste wie einen Concierge-Service oder das Echtzeit-Verkehrsinformations-System RTTI (Real Time Traffic Information). Auch Apps und umfangreiche Online-Anwendungen stehen mit „BMW ConnectedDrive Services“ im Fahrzeug zur Verfügung.

Der intelligente Notruf gehört zur Serienausstattung des BMW X4 M40i. Das System reagiert nicht nur, wenn manuell Hilfe angefordert wird, sondern auch automatisch. Im Falle eines Unfalls stellt der intelligente Notruf über die fest im Fahrzeug verbaute SIM-Karte eine Verbindung zum BMW-Callcenter her, das direkt Kontakt mit den Insassen aufnimmt. Gleichzeitig werden Fahrzeugposition und das potenzielle Verletzungsrisiko der Fahrzeuginsassen übermittelt, um einen schnellen Rettungseinsatz sicherzustellen, selbst dann, wenn niemand antworten sollte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW i3 Polizei

BMW i3 Polizei: Lautlos auf Verbrecherjagd

Elektrisierender kann die Verbrecherjagd nicht sein: Die bayerische Polizei setzt jetzt in München auf den BMW i3. Mit 170 PS/125 kW lässt es das Elektroauto bei Bedarf richtig krachen. Dazu besitzt der BMW …

BMW 7er-Reihe G12

BMW 7er 2016 (G11/G12): Das sind die neuen Antriebsvarianten

Jetzt gibt es den Nachschlag: Mit einem klaren Führungsanspruch und vollgestopft mit Hightech, startete der neue BMW 7er mit kurzem Radstand (G11) und langem Radstand (G12) richtig durch. Doch bereits im …

BMW M6 Coupé Competition Edition

BMW M6 Coupé Competition Edition: Extraschnell mit 600 PS

Brutal wie ein Muscle Car ist bereits das herkömmliche BMW M6 Coupé mit 560 PS. Doch das reichte den Machern nicht: Der neue BMW M6 Coupé Competition Edition kommt auf 600 PS und ist dazu extraschnell. …

Mazda Koeru Concept

Mazda Koeru: Knallhart! Mazda CX-4 tritt gegen den BMW X4 an

Dies ist der nächste Schritt: Der Mazda Koeru gibt bereits einen Ausblick auf das neue SUV-Coupé des japanischen Autoherstellers, der in jüngster Zeit einen Design-Knaller nach dem anderen in Serie bringt …

BMW M3 Münchner Wirte 2015

BMW M3 Münchner Wirte 2015: Der neue Renner auf der Wiesn

Ausnahmezustand in München: Mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenhamel-Festzelt am 19. Oktober 2015 um Punkt 12:00 Uhr und dem Ruf „O’zapft is!“ („Es ist angezapft!“) beginnt das diesjährige …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo