Carbon Lotus Elise by TW Autosport: Leichter geht es nicht

, 28.01.2014


Bei der Konstruktion der Lotus Elise war Leichtbau das oberste Gebot. Aber in dieser Hinsicht geht noch etwas mehr, wie TW Autosport nun beweist. Der Tuner aus Hong Kong stellte eine Elise vor, die vollständig aus Carbon besteht. TW Autosport baute den Leichtbau-Renner aus dem Jahre 2002 für seinen chinesischen Kunden Jimmy Wong und betrieb dabei einen sehr großen Aufwand.

TW Autosport Lotus Elise Carbon Front

In den sechs Monaten Umbauzeit des Lotus aus Carbon ersetzten die Asiaten sowohl alle Karosserieteile als auch das komplette Interieur durch Carbon-Teile. Darunter der Frontspoiler, das Dach, die Außenspiegel und sogar die Sitze. Die überschaubare Gewichtsersparnis von nur 30 bis 40 Kilogramm zeigt jedoch, welch starkes Niveau die serienmäßige Lotus Elise in dieser Hinsicht bereits erreichte.

Doch allein mit der Carbonisierung der Lotus Elise war es nicht getan. TW Autosport installierte außerdem ein leichteres KW-Fahrwerk und stellte die englische Sportflunder darüber hinaus auf Leichtmetallräder von „JP Racing“. Zusätzliche Motorpower generiert die Carbon Lotus Elise aus einem neuen Luftansaugsystem und einem neuen Luftfilter. Außerdem darf der 1,8 Liter große Vierzylinder dieses Elise 72 JPS-Sondermodells dank der Abgasanlage von Lotus Racing freier ausatmen.

TW Autosport Lotus Elise Carbon Heck Seite

Dem Vernehmen nach erhöhte sich die Leistung des Sondermodells, das an Emerson Fittipaldis im legendären „John Player Special“-Lotus errungenen Formel 1-Weltmeistertitel 1972 erinnert, die Leistung von 118 PS auf rund 135 PS. Das maximale Drehmoment von 165 Nm des Briten, von dem seinerzeit lediglich 100 Exemplare entstanden, dürfte sich in ähnlichem Maße erhöht haben.

Zudem darf man dank höherer Leistung und weniger Gewicht bei der Carbon Elise von einer Verbesserung der Fahrleistungen ausgehen. Zum Vergleich die Daten des Serienautos: Der Original-Lotus Elise 72 JPS sprintet in 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist maximal 200 km/h schnell. Wie viel Geld sich Jimmy Wong den Umbau seiner Lotus Elise hat kosten lassen, ist leider nicht bekannt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lotus-News
Daft Punk geht mit einem eigenen Wagen bei der Formel 1 an den Start.

Get Lucky: Daft Punk mit eigenem Wagen bei der Formel 1

Mit der Single „Get Lucky“ stürmt die französische Elektroformation „Daft Punk“ derzeit erfolgreich die Spitzen der weltweiten Charts. Jetzt folgt der nächste Coup: Beim Formel 1 Grand Prix von Monaco geht …

Lotus F1 Team Evora GTE

Lotus F1 Team Evora GTE: Stärkster Lotus nochmals limitiert

Exklusiv und in der Stückzahl begrenzt reichte noch nicht. Lotus stellte vom ohnehin limitierten Evora GTE eine nochmals limitiertere Version vor, den Lotus F1 Team Evora GTE. Der hochexklusive Sportwagen …

Lotus arbeitet mit vereinten Kräften an der Entwicklung eines eigenen Lotus LMP-Autos.

Lotus LMP2 entwickelt neuen Sportwagen-Prototypen

Lotus arbeitet mit vereinten Kräften an der Entwicklung eines eigenen Lotus LMP-Autos, einem Sportwagen-Prototypen für Langstreckenrennen. Zunächst soll das Fahrzeug in der für Privatteams geschaffenen …

Cam-Shaft Lotus Esprit V8 mit John Player Special-Folierung

Cam-Shaft Lotus Esprit V8: Kraftvolle Hommage an …

Zu den Sportwagen-Ikonen zählt zweifelsohne der Lotus Esprit, den man von 1976 bis 2004 baute. Richtig bekannt wurde das James Bond-Auto durch die Filme „Der Spion, der mich liebte“ (1977) und „In tödlicher …

Lotus kappt dem Exige S das Dach und lässt eine betont puristische Roadster-Variante von der Leine.

Lotus Exige S Roadster 2013: Der brachiale …

Das gab es noch nie bei Lotus: Bislang stand stets der Elise für das intensive Open-Air-Feeling. Doch jetzt kappt Lotus dem Exige S das Dach und lässt eine betont puristische Roadster-Variante von der Leine, …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo