Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont: Die 705 PS starke Traumlimousine

, 26.07.2008

Nach dem Carlsson Aigner CK65 RS Eau Rouge stelt der Mercedes-Veredeler das nächste limitierte Luxusautomobil vor: den Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont auf Basis der Mercedes S-Klasse. Konzipiert in Zusammenarbeit mit der Leder-Lifestylemarke „Etienne Aigner“ und entwickelt durch die Carlsson-Ingenieure, soll die in exklusiver Kleinserie gefertigte Luxuslimousine genau den Nerv der internationalen Kundschaft treffen. Innen betören die feine Lederausstattung sowie ausgewählte Hölzer, Alcantara und Aluminium. Außen besticht der Blanchimont durch dezente Sportlichkeit und eine exklusive Zweifarben-Lackierung.


Der Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont vermittelt Luxus und ist doch bewusst nach einer der berühmtesten Rennkurven, der Blanchimont des belgischen Ardennenkurses Spa-Francorchamps, benannt. Viele technische Entwicklungen im Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont entstammen - so der Veredeler - dem Motorsport. Die Positionierung der ab 464.100 Euro teuren Luxuslimousine sieht Carlsson zwischen der S-Klasse und dem Maybach

Der normalerweise nur im Motorsport oder in der Raumfahrt zum Einsatz kommende Werkstoff Carbon stellt das bevorzugte Material für Carlsson dar. So unterstreichen den sportlichen Auftritt des Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont die Frontspoilerlippe, der Heckschürzeneinsatz in Diffusoroptik sowie der Heckspoiler. Alle Aerodynamik-Anbauteile verbessern den Anpressdruck und erhöhen somit die Fahrstabilität. Der cw-Wert bleibt dabei mit 0,33 deutlich unter dem vergleichbarer Limousinen.


Power und Performance auf Sportwagen-Niveau

Unter der Motorhaube des Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont arbeitet ein 12-Zylinder mit einer Leistung von 705 PS und einem Drehmoment von 1.100 Nm (elektronisch begrenzt) zwischen 2.000 und 4.000 U/min. Der Motorenumbau umfasst eine neu abgestimmte Motorelektronik, während auf der Einlassseite Spezial-Sportluftfilter für eine optimierte Beatmung sorgen. Eine weitere leistungsfördernde Modifikation am Triebwerk bildet die verbesserte Ladeluftkühlung zur Verringerung der Ladelufttemperatur. Damit ist der V12 in allen Situationen kraftvoll präsent und der Fahrer kann jederzeit gelassen aus dem Vollen schöpfen.

So erreicht der Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont eine, aus Sicherheitsgründen elektronisch abgeriegelte, Spitzengeschwindigkeit von 320 km/h und glänzt mit einem Beschleunigungswert von 0 auf Tempo 100 in nur 3,9 Sekunden. Damit bringt der Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont viele Sportwagen an seine Leistungsgrenzen.

 

Für einen besonders kraftvollen Sound sorgt die modifizierte Sport-Abgasanlage. Die Heckansicht des Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont wird von vier Endrohren dominiert, die durch einen sportlich-sonoren Klang beeindrucken. Im Vergleich zur Serie ist die Abgasanlage in Abgasgegendruck und Rohrführung weiter optimiert, um ein verbessertes Drehmoment sowie eine höhere Leistung zu generieren.


Neues Räderwerk und Tieferlegung

Im Vergleich zu gegossenen Serienrädern sind die „Ultra Light“-Leichtmetallfelgen von Carlsson ca. 50 Prozent leichter. Sie neigen ferner aufgrund ihres reduzierten Gewichts weniger zum Springen (geringere ungefederte Massen) und bieten so einen geradezu optimalen Fahrbahnkontakt. Für den Fahrer bedeutet dies ein verbessertes Handling und damit mehr Fahrsicherheit und höheren Fahrkomfort. Der Carlsson Aigner Blanchimont rollt auf „2/11 Ultra Light“-Schmiederädern in den Dimensionen 9x21 Zoll (Vorderachse) mit Pneus im Format 265/30 sowie in 10,5x21 Zoll (Hinterachse) mit 295/35er-Breitreifen.

Für den Carlsson Aigner CK65 Blanhimont bietet der Veredeler exklusiv die elektronische Tieferlegung „C-Tronic Suspension CS ABC-2“ an, die das Fahrzeug um ca. 30 Millimeter tieferlegt. Die „C-Tronic Suspension“ senkt jedoch nicht nur den Schwerpunkt, sondern ermöglicht dank einer ausgefeilten Technologie eine intelligente Interaktion mit den Fahrbahngegebenheiten. Auf einer schlechten Wegstrecke und bei anhaltend starkem Einfedern, passt das System die Wagenhöhe automatisch an, wobei der erforderliche Restfederweg für einen gleichbleibenden Fahrkomfort erhalten bleibt.


Der Fahrer spürt die Auswirkungen der Tieferlegung in Form reduzierter Rollneigung und erheblich agilerem Fahrverhalten. Somit steht die „C-Tronic Suspension“ auch für mehr Fahrfreude. Darüber hinaus ermöglicht das System auch bei einer Geschwindigkeit von über 120 km/h die serienmäßig mögliche maximale Tieferlegung. Auf diese Weise wird das Mindestfahrzeugniveau nicht unterschritten, was permanent mit einem optimalen Einfederweg einhergeht. Nebenbei vermindert sich der Luftwiderstand und Auftrieb des Fahrzeugs, da unter dem Wagen weniger Luft hindurchströmt.

 

Interieur atmet exklusiven Lederduft

Für die Innenausstattung zeichnet die weltweit renommierte Lifestyle-Marke „Etienne Aigner“ verantwortlich. Eine Kombination aus Leder und Alcantara laden zum Einsteigen und Wohlfühlen ein. Höchste Handwerkskunst charakterisiert dabei das neu geschaffene Interieur. Mit dem ergonomisch geformten Sportlenkrad in Leder/Alcantara hat der Fahrer den Carlsson Aigner stets auf angenehme Weise im Griff. Alu-Sportpedalauflagen und beleuchtete Einstiegsleisten sowie weitere optische Details weisen den Weg in eine Welt von luxuriöser Eleganz.


Carlsson bietet den Aigner CK65 RS Blanchimont ausschließlich mit einer Komfort- und Sicherheitsausstattung an. Navigationssystem, Klima-Automatik, belüftete Komfortsitze samt Memory-Funktion, Multifunktionslenkrad, Einparkhilfe, TV-Funktion, KeylessGo und viele weitere Ausstattungsdetails komplettieren das Luxus-Coupé. Dabei ist die Farbe der Innenausstattung aus mehr als 30 Kombinationen wählbar.

Das Einbringen des Aigner-Leders, des Aigner-Alcantaras sowie der farblich angepassten Echtholz-Zierteile geschieht ausschließlich in Handarbeit. Da zudem die einzelnen Schritte des Verarbeitungsprozesses von notwendigen Abkühl- und Ruhepausen begleitet werden, nehmen Herstellung und Einbau der gesamten Innenausstattung mehr als zwei Wochen in Anspruch.


Infotainment-System: Unterhaltung oder Büro

Ob mobile Unterhaltung oder mobiles Arbeiten, Carlsson offeriert für beide Anforderungen die passende Lösung. Für die Unterhaltung kommen nur Komponenten der höchsten Referenzklasse von Alpine und Focal zum Einsatz. Als Signalquelle für die Frontpassagiere kommt das originale Comand-System von Mercedes-Benz zum Einsatz, das durch das neue Entertainment-Paket noch effektiver arbeitet. Mit dem „Rearseat-Entertainment“ schafft Carlsson darüber hinaus für die Passagiere im Fond echte Kinoatmosphäre. Der 6.1-Surround-Sound verwöhnt die Ohren und 7-Zoll-Monitore hinter den Kopfstützen ermöglichen den hinteren Fahrgästen, verschiedene Programme parallel zu verfolgen. Noch mehr „Kino“ gibt es über den zentral im Dachhimmel integrierten 15-Zoll-Monitor.

Der Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont ist auf Wunsch auch zum Arbeiten wie geschaffen. Wer sich chauffieren lässt, profitiert von der Business-Lösung. Auf den klappbaren Tischen hinter den Vordersitzen findet bequem je ein Notebook Platz, das über die integrierte Spannungsversorgung auch auf Langstrecken stets einsatzbereit bleibt. Das Highlight stellt ein WLAN-UMTS-Router dar, mit dem bis zu drei Notebooks unabhängig voneinander kabellos online sind. Es wird keine UMTS-Karte benötigt, nur ein WLAN-fähiges Notebook ist notwendig. Der Benutzer hat seinen persönlichen Hot-Spot im Fahrzeug, den er sogar über kurze Entfernung auch außerhalb des Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont nutzen kann.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

26.07.2008

Wer hat da nun von wem abgekupfert? Für mich sieht das Ding genauso aus wie die ART S-Klasse ([URL="https://www.speedheads.de/forum/mercedes-benz/12822-art-mercedes-s-klasse-dynamischer-chic-bronze-und-sandstein.html"]Klick[/URL]). Die Lackierung und die Anbauteile ähneln sich in meinen Augen sehr. Auch, wenn die Carlsson Variante insgesamt professioneller aussieht. Gefällt mir dadurch aber auch nicht besser.

26.07.2008

Hmm, weiss nich. Im einzelnen sieht das alles ganz nett und hochwertig aus. Aber irgendwie passt das Gesamtbild nicht. Vielleicht gerade weil es eine eigentlich dezente S-Klasse ist.

26.07.2008

[QUOTE=Aston Martin;54518]Wer hat da nun von wem abgekupfert? Für mich sieht das Ding genauso aus wie die ART S-Klasse ([URL="https://www.speedheads.de/forum/mercedes-benz/12822-art-mercedes-s-klasse-dynamischer-chic-bronze-und-sandstein.html"]Klick[/URL]). Die Lackierung und die Anbauteile ähneln sich in meinen Augen sehr. Auch, wenn die Carlsson Variante insgesamt professioneller aussieht. Gefällt mir dadurch aber auch nicht besser.[/QUOTE] Der Carlsson Aigner CK65 Eau Rouge auf Basis der CL-Klasse im ähnlichen Stil wurde wiederum noch eher vorgestellt als die S-Klasse von ART: [url]https://www.speedheads.de/auto/news/carlsson_aigner_ck65_eau_rouge_das_brenstarke_luxus-coup-42502.html[/URL]

26.07.2008

haha was ist das denn dieses ART Ding sieht ja genauso aus die der von Carlsson. Also könnte mich nciht erinnern das ich schonmal zwei getunte Autos gesehen hab die sich so ähnlich sind.

29.07.2008

Ich würde mal sagen, dass Carlsson die Idee als erstes hatte. Die Ähnlichkeiten sind schon extrem...


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series: Pure Performance mit 670 PS

Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series: Pure …

Der neue Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series lässt sich mit wenigen Worten umschreiben: spektakuläre Optik, einzigartige Leistungsdaten, konsequenter Leichtbau und höchste Exklusivität. Das …

Hartmann Mercedes Viano VP 3 Speed: Das brave Image abgelegt

Hartmann Mercedes Viano VP 3 Speed: Das brave Image abgelegt

Hartmann spezialisierte sich auf die Veredelung von Nutzfahrzeugen. Nachdem Hartmann bereits zwei erfolgreiche Tuning-Pakete für die Mercedes- Modelle Viano und Vito platzieren konnten, folgt nun als Update …

Mercedes plant zwei neue Premium-Kompaktwagen

Mercedes plant zwei neue Premium-Kompaktwagen

Mercedes-Benz wird sich zukünftig mit vier statt bisher zwei eigenständigen Fahrzeugen noch stärker im Kompaktwagensegment präsentieren. Investitionen in Höhe von 600 Millionen Euro sichern dabei langfristig …

Inden Mercedes SL 500: Die schönheitschirurgische Verwandlung

Inden Mercedes SL 500: Die schönheitschirurgische …

Um Männerherzen höher schlagen zu lassen, nahm Inden Design den Mercedes-Benz SL 500 unter seine Fittiche. Für Freunde der sportlichen AMG-Optik installiert der Tuner eine Performance-Frontstoßstange, in die …

Väth V63RS Clubsport: Die Power-C-Klasse von Mercedes-Benz

Väth V63RS Clubsport: Die Power-C-Klasse von Mercedes-Benz

Wer mit dem Gedanken spielt, häufiger mal richtig schnell auf einer Rennstrecke unterwegs zu sein und dabei mit Eleganz eine gute Figur zu machen, sollte den neuen Väth V63RS Clubsport unter die Lupe nehmen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in Serie
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in …
BMW i Vision Dee: Mega-Technologien - das geht in Serie
BMW i Vision Dee: Mega-Technologien - das geht …
Ora 03 Funky Cat Test: Das Auto mit künstlicher Intelligenz
Ora 03 Funky Cat Test: Das Auto mit künstlicher …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi TT RS Iconic Edition Test: Die ultra-seltene Rarität
Audi TT RS Iconic Edition Test: Die …
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in Serie
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in …
Dacia Spring Electric 45 Test: Das wirklich günstige E-Auto
Dacia Spring Electric 45 Test: Das wirklich …
Bridgestone Turanza 6 Test: Imposante Fähigkeiten bei Nässe
Bridgestone Turanza 6 Test: Imposante …
World Car of the Year 2023: Das ist das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2023: Das ist das beste …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo