Dodge Charger SRT8 Super Bee: Wehe, wenn diese Biene sticht

, 10.12.2011


„Zurück zu den Wurzeln“ lautet das Motto, unter dem Dodge seinen Brutalo-Sportler SRT8 als Sondermodell „Super Bee“ auf den Markt bringt. Die „Superbiene“ sticht mit den beiden passenden Farben „Stinger Yellow“ und „Pitch Black“ zu und glänzt mit den SRT8-üblichen, imposanten Leistungsdaten von 477 PS und 637 Nm Drehmoment. Auf den Markt kommen wird der neue Super Bee in den USA im ersten Quartal 2012.


Das Wunschdenken mancher Charger-Fans in Richtung 500 und mehr Pferdestärken wurde leider abermals nicht erhört. Dafür hebt sich das gelbe oder schwarze, knapp über dem Asphalt dahinzischende Flugobjekt durch exklusive Ausstattung innen wie außen von den restlichen SRT8-Chargers ab.

Vom ersten Blick auf das Fahrzeug an wird klar: Dieser Charger ist auf pure Performance getrimmt. SRT- und Motorsport-Chef Ralph Gilles bringt es auf den Punkt: „Der 2012 Dodge Charger SRT8 Super Bee ist eine Hommage an die lebenslustige Vergangenheit der Dodge Muscle Cars, angetrieben von der legendären 392 HEMI-V8-Maschine.“ Der neue 6.4-Liter-HEMI-V8 legte im Vergleich zum Vorgänger mit 6,1 Litern Hubraum um 11 Prozent oder 46 PS in der Leistung und sogar 12 Prozent oder 50 Nm im Drehmoment zu.

Außen hebt sich das Sondermodell durch SRT-Embleme mit dem in 3D ausgeführten Bienen-Maskottchen auf dem neuen glänzend schwarzen Frontgrill ab. Grafiken auf der Haube und am Heckspoiler sind entsprechend der Außenfarbe unterschiedlich gestaltet.

Beide Front-Kotflügel signalisieren mit „392 HEMI“-Emblemen, dass unter der Haube ein legendäres Herz schlägt; dies hat das neue Sondermodell mit dem Challenger SRT8 392 gemein. An den hinteren Kotflügeln hingegen prangen die legendären „Super Bee“-Grafiken, inzwischen mit dem Zusatz „Powered by SRT“. Speziell für die Superbiene entwickelte Dodge neue 20-Zoll-Alufelgen mit fünf Speichen, die den elitären Look unterstreichen.


Zur exklusiven, vom Motorsport inspirierten „Super Bee“-Ausstattung gehören im Innenraum ein speziell konturiertes, dreispeichiges Lederlenkrad, exklusive Rennsitze mit gelb-silbernen Stilelementen vorn wie hinten und silberne „Super Bee“-Logos auf den Kopfstützen der Vordersitze. Die Instrumententafel trägt ebenso ein „Super Bee“-Logo samt spezieller Plakette.

Außerdem erscheint das „Super Bee“-Logo im Zentralinstrument beim Fahrzeugstart. Danach geht mächtig die Post ab: Von 0 auf 60 mph (96,56 km/h) beschleunigt der Dodge Charger SRT8 Super Bee im höheren 4 Sekunden-Bereich und erledigt die Viertelmeile in knapp 13 Sekunden. Die Top-Speed beträgt 175 mph (282 km/h).

Für eine rasante Entschleunigung sorgen mächtige Stopper von Brembo, die vorne mit 4-Kolben-Sätteln und 360 x 32 Millimeter großen Scheiben zum Einsatz kommen und hinten in Pendants mit ebenfalls 4-Kolben-Sätteln sowie 350 x 28 Millimeter dimensionierten Scheiben. Von 60 mph zurück in den Stillstand legt der Charger SRT8 Super Bee nur 36,6 Meter zurück.

Eine limitierte Stückzahl Dodge Charger SRT8 Super Bee entsteht im Werk Brampton im kanadischen Ontario. Noch im Dezember beginnt die Orderphase, ehe die Autos im ersten Quartal 2012 ausgeliefert werden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Dodge-News
Der knallorange Dodge Durango Tow Hook erscheint im Look eines Muscle Cars.

Dodge Durango Tow Hook: Das knallorange Biest

Auffällige Farben fallen auf: Das dachten sich die Jungs von Dodge und Mopar Underground, als sie den knallorangen Dodge Durango Tow Hook entwarfen. Wer auffallen möchte, ist mit diesem SUV im Look eines …

Der Dodge Challenger SRT8 ACR soll sein Können auch auf der Rennstrecke beweisen.

Dodge Challenger SRT8 ACR: Für Höchstleistungen gebaut

ACR - diese drei Buchstaben stehen bei der Dodge Viper für Performance allererster Güte. Der „American Club Racer“ hielt 2008 sogar den begehrten Streckenrekord für straßenzugelassene Fahrzeuge auf der …

Dank Mopar kann jede Polizeistation ihren Dodge Charger auf genau deren Bedürfnisse pimpen.

Dodge Charger Pursuit by Mopar: Pimp my Police Car

Extrem bullig und stark erscheint bereits serienmäßig der Dodge Charger Pursuit, das Topmodell der amerikanischen Polizeiwagen. Anscheinend reichte das dem offiziellen Teilelieferanten Mopar nicht; denn …

471 PS und 630 Nm Drehmoment mutet der Über-Charger seinem Antriebsstrang zu.

Dodge Charger SRT8: Das Betteln und Flehen wurde …

Seit Vorstellung des aktuellen Dodge Chargers mit recht imposanten 373 PS aus einem 5,7 Liter großen V8-Triebwerk träumten wahre Charger-Fans vom verschärften Modell SRT8 möglichst mit 500 PS. Das Flehen …

Der brandneue 2011er Dodge Durango ist ein dreireihiger SUV mit Seele.

Dodge Durango 2011: Hier kommt der Soul Man unter den SUV

„Ich brauch’ Tapetenwechsel“, sprach die Marke Dodge. Erster Schritt zur Grundrenovierung: Der brandneue 2011er Dodge Durango, laut selbstbewusster Ankündigung aus Auburn Hills (Michigan) ein „dreireihiger …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo