FAB Mercedes SL Ultra Widebody: Der Muskel-Athlet mit massig Power

, 23.11.2009

Mehr Leistung, mehr Sportlichkeit und mehr Insassenkomfort - bereits von außen meldet der FAB Mercedes SL Ultra Widebody seine sportlichen Ambitionen unverblümt an. Doch der Roadster lebt die Power auch unter der Motorhaube aus, wo das leistungsgesteigerte V12-Biturbo-Triebwerk atemberaubende 750 PS und 1.180 Nm Drehmoment generiert, die für elektronisch limitierte 310 km/h gut sind. Seine Gegner pulverisiert der FAB beim Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 4,0 Sekunden.


Verantwortlich für die gewaltige Power zeichnet ein Motorumbau. Im Leistungskitt kommen nur verstärkte oder neu konstruierte Teile zum Einsatz. Die Mechanik und Elektronik des Getriebes gehört dabei genauso selbstverständlich zum Umfang wie die der Kraft angepasste und üppig dimensionierte Bremsanlage.

Die breite Frontspoilerstoßstange bildet zusammen mit den neu gestalteten vorderen Kotflügeln eine Einheit und nimmt die Linienführung des SL gekonnt auf. Eine große, mittig platzierte Öffnung versorgt Ladeluft- und Wasserkühler mit ausreichend Kühlluft. Die von vorne angeströmten, seitlich rechts und links integrierten Öffnungen am Übergang zum Kotflügel dienen der Bremskühlung.


Seitliche Öffnungen hinter den markanten Kotflügelverbreiterungen dienen als zusätzliche Entlüftungselemente. Die an den Türunterkanten leicht vorstehenden Seitenschweller lassen derweil den SL optisch tiefer erscheinen. Die hinteren Kotflügelverbreiterungen und deren integrierte Kühlluftein- und auslässe sorgen auch bei hoher Beanspruchung für eine gut temperierte Bremsanlage.

 

Das aufwändige Design der Heckstoßstange verleiht dem SL nebst einer effizienten Aerodynamik eine extravagante Optik. Der leicht angewinkelte Unterbau der Stoßstange erzeugt darüber hinaus verbesserte Abtriebswerte. Die vier schräg angeordneten Auspuffendstücke könnte man mittlerweile als Markenzeichen der FAB Widebody-Kits bezeichnen.


Bei den Leichtmetallrädern gehen die Schweizer ebenfalls eigene Wege. Das dreiteilige geschmiedete Rad im Design „Evoline“ besticht durch eine athletische Optik. Die Aluminiumräder wirken durch das Tiefbett besonders groß. Gleichzeitig vermitteln die zum Teil in Wagenfarbe lackierten Felgen Esprit, während die verchromten Verschraubungen technische Anmut zeigen.

Auf der Vorderachse rotieren Felgen in 10 x 20 Zoll mit Reifen im Format 265/30 ZR 20 und hinten in 12 x 20 Zoll und Pneus im Format 325/25 ZR 20. In Kombination mit dem modifizierten Fahrwerk soll ein unbeschreibliches Kurvenvergnügen entstehen.


Die komplett in hellbeigem Leder und schwarzem Kroko-Look gehaltene Innenausstattung besticht durch ihre Harmonie mit der Fahrzeugfarbe. Akzente setzen ferner Carbon-Applikationen und Aluminium-Intarsien. Derweil bieten die neu gestalteten Sportsitze den Insassen einen hohen Komfort und einen ausgezeichneten Seitenhalt.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

23.11.2009

Beim Anblick der Front war ich jetzt nicht gerade begeistert, aber ich fand es nicht schlimm, als dann die Heckansicht kam wurde mir schlecht...Unglaublich, was ein paar Endröhrchen doch bewirken können.:träller: Aber ich brauche eh kein 750PS Monster, das abgeregelt wird, während sein schwächerer aber schönerer Pendant unbegrenzt heizen darf.

23.11.2009

Absolut nicht mein Geschmack .. dieser Bodykit is einfach nur hässlich

24.11.2009

Gerade zufällig wiedergefunden. :D

25.11.2009

Ohman, die Hauptabnehmer sitzten doch im nahen Osten, oder?! :hmpf: @Aran: Thx für den Bericht, hat ich gar nicht gesehen. Die Tage mal anschaun.

26.11.2009

[QUOTE=Likwit;71232]Ohman, die Hauptabnehmer sitzten doch im nahen Osten, oder?! [/QUOTE] Ist in der Tat so. Ich weiß, dass diverse Kunden von FAB Design im Nahen Osten beheimatet sind.

03.12.2009

:biglaugh: und ich dachte die Koenig-Zeiten und Berti-Anhäger gibt´s seit mitte der 90er nicht mehr. Schrecklich, viel zu viel.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Väth Mercedes ML 63 AMG: Ein Gigant unter den SUVs

Väth Mercedes ML 63 AMG: Ein Gigant unter den SUVs

Schon serienmäßig erweist sich der Merceds-Benz ML 63 AMG als echter Performance-SUV. Väth verwandelte den Offroader nun in einen echten Giganten, der nur so vor Kraft strotzt: Der 6,3 Liter große V8-Motor …

Inden Mercedes S-Klasse W126: Ein echter Gangster-Traum

Inden Mercedes S-Klasse W126: Ein echter Gangster-Traum

Eine Reise in die Vergangenheit: Keine Frage, die S-Klasse ist ein Meilenstein von Mercedes-Benz, insbesondere die von 1979 bis 1991 gebaute W126-Baureihe. Am Ende der Produktionszeit, also 1991, nahm Inden …

Lorinser Mercedes M-Klasse Widebody: Der elegante Bodybuilder

Lorinser Mercedes M-Klasse Widebody: Der elegante …

Lorinser schiebt für die aufgefrischte Mercedes M-Klasse eine dynamisch-elegante, fast dezent anmutende Breitbau-Variante nach. Sofort fallen die geschwungenen Verbreiterungen ins Auge, die der eleganten …

Kicherer Mercedes E-Klasse: Mit geschärfter Performance zum Business

Kicherer Mercedes E-Klasse: Mit geschärfter …

Die neue Mercedes-Benz E-Klasse konnte mit ihrem neuen, kantigeren und muskulöseren Design überzeugen. Auf Basis der E-Klasse mit dem AMG-Sport-Paket , das unter anderem Stoßfänger und Seitenschweller im …

Inden Mercedes SL 500: Optisch stark wie ein Mercedes SL 65 AMG

Inden Mercedes SL 500: Optisch stark wie ein …

Man nehme einen Mercedes-Benz SL 500, bringe diesen zu Inden und kehre optisch mit einem Mercedes-Benz SL 65 AMG des 2007er Modells heim, das auch mit einem Plus an Pferdestärken zu überzeugen weiß. Der …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo