Ferrari 250 GTO: Von Dante aus purem Gold

, 30.07.2011


Der Ferrari 250 GTO ist mit einem geschätzten Wert von knapp 20 bis 25 Millionen Euro eines der teuersten Fahrzeuge der Welt. Der Schweizer Künstler Dante treibt es jetzt aber auf die Spitze und fertigte eine 24-Karat-Skulptur des Fahrzeugs aus purem Gold. Damit bereichert er seine „Iconic Sports Car Series“ nach dem Aston Martin DB5 und dem Mercedes 300 SL um einen weiteren automobilen Leckerbissen.


Das Kürzel „GTO“ steht für „Gran Turismo Omologata“ und bei Ferrari für einen großen Mythos, der mit dem Ferrari 250 GTO im Jahre 1962 begann und zahlreiche Erfolge im Rennsport sammelte. Die Leistung des 250 GTO ist noch heute beeindruckend. Bis zu 390 PS produziert das V12-Triebwerk, womit der rote Flitzer auf bis zu 279 km/h beschleunigt werden kann. Damals wie heute sehr beeindruckend.

Der Schweizer Künstler Dante Rubli ist bekannt für seine außergewöhnlichen Arbeiten. Er entwirft seit nunmehr 25 Jahren Kunst aus allen möglichen Materialien von Textilien über Holz bis hin zu 24-karätigem Gold. Neben dem Kunstgeschäft entwarf der Schweizer in seinem Unternehmen „Dante Design“ bereits Fahrzeuge für zahlungskräftige Sammler auf der ganzen Welt. Zu diesen Fahrzeugen zählt unter anderem ein Aston Martin Dante Shooting Brake.

Seine drei jüngsten Werke, die Fahrzeugskulpturen des Mercedes 300SL, des Aston Martin DB5 und jetzt des Ferraris 250 GTO im Maßstab 1:8, werden auf Kundenwunsch auch in Weißgold, Silber oder anderen hochwertigen Materialien gefertigt. Allerdings wird Dante nur 10 Exemplare eines jeden Modells fertigen. Über den Preis lässt sich derzeit nur spekulieren: Wir können uns aber durchaus vorstellen, dass für ein solches Modell ein sechs- bis siebenstelliger Betrag aufgerufen wird.

Die Skulptur mutet wie ein Skelett des Ferraris 250 GTO an. Dante schafft es aber erneut, dass selbst die bloße Darstellung des Gerippes eines Fahrzeuges den Betrachter sofort wissen lässt, um welches Fahrzeug es sich handelt. Als Vorlage für sein Kunstwerk benutzte Dante Rubli einen originalen Ferrari 250 GTO und zwar den mit der Chassisnummer 3589GT, woraus sich schließen lässt, dass es sich hier um einen von nur sieben „GTO `64“ handelt.

Die Skulptur wird in Pebble Beach im Rahmen einer Sonderausstellung von mehreren der extrem seltenen Ferraris 250 GTO gezeigt, was für Dante selbst ein ausschlaggebender Punkt war, sein neuestes Kunstobjekt in den USA vorzustellen. Wer diese einzigartige Skulptur hautnah erleben möchte, der sollte schnellstmöglich ein Ticket nach Californien buchen: Dort findet der Concours d’Elegance vom 18. bis 21. August 2011 statt. Alle anderen müssen sich höchstwahrscheinlich mit Bildern dieses Kunstwerkes begnügen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Dank Wheelsandmore soll der Ferrari California zu einem geschärften Traum-Sportwagen reifen.

Wheelsandmore Ferrari California: Neue Reife zum …

Die Mamas und Papas sangen es bereits: California Dreaming. Auch der Einstiegs-Ferrari hört auf den Namen „California“ und soll dank Wheelsandmore zu einem geschärften Traum-Sportwagen reifen. Rassig ist der …

SACS - Abarth 695 Tributo Ferrari: Das Traum-Dinghi für Wassersportler.

SACS - Abarth 695 Tributo Ferrari: Das Traum-Dinghi …

Der kleine Fiat 500 Abarth wirbelt über die Straße und begeistert mit seiner Agilität als 180 PS starker Abarth 695 Tributo Ferrari nebst der Würze von Ferrari. Diese imposanten Charakterzüge wurden nun auf …

Wie sieht der Ferrari von Morgen aus? Gewinner: der Ferrari Eternità von Studenten aus Südkorea.

Ferrari World Design Contest: Der Ferrari von Morgen …

Wie sieht der Ferrari von Morgen aus? Diese Frage stellte Ferrari nicht seinem traditionellen Hof-Designer Pininfarina, sondern veranstaltete dazu den „Ferrari World Design Contest“ - einen …

Anderson verwandelt Ferrari F430 Spider in den Scuderia.

Anderson verwandelt Ferrari F430 Spider in Power-Scuderia

Pure Dynamik bietet der Ferrari 430 Scuderia Spider 16M: Der Motor erstarkt, die Aerodynamik geschärft und das Gewicht signifikant reduziert, gab es von der agilen Leichtbauversion allerdings nur 499 …

Peter Kalikow aus den USA ließ sich von Ferrari ein Unikat bauen, den Ferrari Superamerica 45.

Ferrari Superamerica 45 - Ami lässt sich Unikat bauen

In der exklusiven Welt der Ferrari-Sammler blüht wieder ein Trend auf: die Anfertigung einmaliger, maßgeschneiderter Versionen. Das neueste Exemplar, den Ferrari Superamerica 45, bauten die Italiener für den …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo