Ferrari Superamerica 45 - Ami lässt sich Unikat bauen

, 25.05.2011


In der exklusiven Welt der Ferrari-Sammler blüht wieder ein Trend auf: die Anfertigung einmaliger, maßgeschneiderter Versionen. Das neueste Exemplar, den Ferrari Superamerica 45, bauten die Italiener für den New Yorker Geschäftsmann Peter Kalikow (68 Jahre alt). Von Ferraris Design-Abteilung mit Sonderwünschen entworfen und im Hause Ferrari gefertigt, feiert Kalikow mit dem Sondermodell den 45. Jahrestag, an dem er Ferrari-Kunde wurde.


Offen sollte er sein: So umfasst das spezielle Design des Ferrari Superamerica 45, der auf dem Ferrari 599 GTB Fiorano basiert, ein rotierendes Hardtop aus Carbon mit einer integrierten Heckscheibe wie es bereits der Ferrari 575M Superamerica im Jahre 2004 besaß. Der Kofferraum wurde mit Kohlefaser vollkommen neu gestaltet, um das geöffnete Dach fassen zu können, den Luftwiderstand zu reduzieren und den Abtrieb zu erhöhen.

Das Cockpit des Zweisitzers mit einem Front-Mittelmotor liegt weit hinten, so dass die Motorhaube lang ausfällt. Die Linien wirken elegant und verleihen dem Ferrari Superamerica 45 zugleich einen aggressiven Auftritt. Ins Auge fällt - neben dem kräftigen, kurzen Heck mit einem mächtigen Diffusor - an der Front der große Kühlergrill, dessen Gitter an die klassischen Modelle erinnert.

Akzente setzen die in Wagenfarbe lackierten hinteren Streben - sie gehen in die Radkästen über und sind mit Ausstellfenstern versehen. Derweil zeichnet sich die Seitenansicht durch doppelte Lufteinässe an den Frontkotflügeln aus. Der Ferrari Superamerica 45 besitzt außerdem einen speziellen, verchromten Kühlergrill sowie A-Säulen, Außenspiegel und Türgriffe aus poliertem Aluminium.

 

Der Ferrari Superamerica 45 ist in exklusivem „Blu Antille“ lackiert, einer Farbe, die mit einer anderen Lackierung eines bedeutenden Wagens der Sammlung von Kalikow harmoniert: einem Ferrari 400 Superamerica Cabriolet Nr. 2331SA, Baujahr 1961.


Die Räder sind in Wagenfarbe gehalten und mit kontrastierenden Diamantfinish-Speichen versehen. Das Dach und weitere Carbon-Elemente der Karosserie - Frontsplitter, Seitenschürzen und Heckdiffuser - hielten die Macher in einem speziellen, kontrastierenden Dunkelblau.

Auch im Cockpit übernahm Ferrari die Farbgebung, wo sich dunkelblaue Details aus Kohlefaser auf dem Armaturenbrett und im Bereich des Fahrers wiederfinden. Damit nicht genug: Das gesamte Interieur erweist sich als weiterer Bereich edler Personalisierung mit einer sorgfältig ausgewählten Kombination aus „Cuoio“-Leder und „Blu Scuro“-Kohlefaserdetails sowie der neuesten Generation eines Touchscreen-Infotainmentsystems.

Für den schnellen Vortrieb soll nicht der Standard-Motor sorgen, sondern das mächtige V12-Triebwerk mit 670 PS aus dem Ferrari 599 GTO. Der 6,0 Liter große V12-Motor generiert satte 670 PS und ein maximales Drehmoment von 620 Nm, die bei 6.500 Touren anliegen. Der geschlossene 599 GTO spurtet damit in nur 3,35 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Vmax von 335 km/h.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Anderson verwandelt den Ferrari 458 Italia in einen bedrohlichen Jäger.

Anderson Ferrari 458 Black Carbon Edition: Der Jäger …

Ein Ferrari zeiht zweifellos die Blicke auf sich und bereitet dem glücklichen Fahrer viel Freude - insbesondere, wenn es sich um den Ferrari 458 Italia handelt, der durch kompromisslose Power und ein im …

Mansory entwarf auf Basis des Ferrari 458 Italia einen heißblütigen Italiener.

Mansory Siracusa Ferrari 458 Italia - Wenn das Blut …

Benannt nach der historischen Rennstrecke von Syracus auf Sizilien, entwarf Mansory auf Basis des Ferrari 458 Italia einen heißblütigen Italiener. Neben mehr Leistung und einer deutlich geschärften Optik …

Der Novitec Rosso Ferrari 599 GTO ist mit 888 PS brutal auf Performance getrimmt.

Novitec Rosso Ferrari 599 GTO: Brutale 888 PS für …

Es ist bislang der schnellste Serien-Ferrari aller Zeiten: der Ferrari 599 GTO. Damit gab sich Novitec Rosso nicht zufrieden und richtete den Italiener auf pure Performance aus. Brutale 888 PS, …

Novitec Rosso Ferrari 458 Italia: 609 PS im …

Noch sportlicher und noch schneller tritt der neue Novitec Rosso Ferrari 458 Italia auf. An sich ist jeder Ferrari das kompromisslose Ergebnis eines Design-Ansatzes, der Styling und aerodynamische …

Wheelsandmore Ferrari 458 Italia: Neue Performance …

Der 570 PS starke Ferrari 458 Italia führt aktuell die Tradition Ferraris fort, durch technologische Innovationen aus dem Rennsport den Spaß am Fahren zu erhöhen. Wheelsandmore nahm den italienischen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo