Ferrari 458 Italia: Die neue, kompromisslose Sportwagen-Generation

, 29.07.2009

Mit dem neuen Ferrari 458 Italia steht bei der italienischen Sportwagen-Marke mit dem Nachfolger des Ferrari F430 die nächste Sportwagen-Generation an, die sich durch ein futuristisches Design und kompromissloser Power absetzt. Der auf 4,5 Liter gewachsene V8-Motor mobilisiert jetzt atemberaubende 578 PS / 425 kW, die für über 325 km/h gut sind. Seine Weltpremiere feiert der Ferrari 458 Italia auf der Frankfurter IAA (17.09.2009 - 27.09.2009). An der Entwicklung war die Formel-1-Legende Michael Schumacher beteiligt.


Der neue zweisitzige Berlinetta stellt eine Synthese aus Stil, Passion und Power dar. Für das radikale Design des Ferrari 458 Italia verantwortlich zeichnet Pininfarina. Die Macher schufen eine kompakte, betont aerodynamische Form. An der Front gibt es eine große Öffnung für den Grill und die seitlichen Lufteinlässe. Spezielle aerodynamische Sektionen sorgen hier für einen optimierten Luftfluss.

Um den Anpressdruck zu steigern, besitzt der Ferrari 458 außerdem einen komplett flachen Unterboden, mit dem sich der Sportwagen geradezu an den Asphalt saugen soll. Kleine aero-elastische Flügelelemente an der Front verformen sich beim Ansteigen der Geschwindigkeit, um den Luftwiderstand zu minimieren und gleichzeitig den Abtrieb zu erhöhen. Neben den großen, schmalen Scheinwerfern - unten Xenon-Leuchten und darüber mehrere LEDs - befinden sich weitere Luftöffnungen, die den Auftritt schärfen.


Die Linien des Profils prägen markante Rundungen und muskulöse Kotflügel - der 4,527 Meter lange, 1,937 Meter breite und 1,213 Meter hohe Ferrari 458 Italia wirkt wie ein durchtrainierter Athlet, der gewaltigen Spurt ansetzt. Der Radstand beträgt 2,350 Meter. Das Heck prägen derweil ein großer Diffusor, drei zentral angeordnete Auspuffendrohre und vier vergitterte Lüftungsöffnungen. Charakteristisch für den Ferrari 458 Italia sind zwei kleine, runde Rückleuchten.

Für den mächtigen Vortrieb des Ferrari 458 Italia sorgt ein neues, in Mittelmotorbauweise angeordnetes V8-Triebwerk mit 4.499 cm³ Hubraum, das 578 PS / 425 kW bei 9.000 U/min und ein maximales Drehmoment von 540 Nm bei 6.000 Touren leistet. Über 80 Prozent des Drehmomentes liegen bereits ab 3.250 U/min, die den satten Vortrieb unterstützen, an. Nur 1.380 Kilogramm wiegt der auf einem Aluminium-Spaceframe aufbauende Ferrari 458, was ein Leistungsgewicht von 2,39 kg/PS bedeutet.

 

Die Power beflügelt: In nur 3,4 Sekunden spurtet der Ferrari 458 Italia aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht so eine Höchstgeschwindigkeit von über 325 km/h. Dank Benzindirekteinspitzung beträgt der Durchschnittsverbrauch nur 13,7 Liter auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 320 g/km entspricht. Die Kraftübertragung erfolgt über das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, das die Macher aus dem California übernahmen und entsprechend anpassten.


Selbstverständlich lässt Ferrari seine Formel-1-Technik in den 458 Italia einfließen. Die schnellen Gangwechsel erfolgen über die F1-Schaltung. Darüber hinaus verfügt der Ferrari 458 Italia über eine Traktionskontrolle, die man mit dem elektronischen Differential E-Diff und der Traktions- und Stabilitätskontrolle F1-Trac sowie dem ABS in einem einzigen System kombinierte. Das System soll - in Verbindung mit einer neuen Mehrlenkerhinterachse und einem ausgeklügelten Fahrwerk - ein Höchstmaß an Grip beim Herausbeschleunigen aus Kurven, Handling in extremen Situationen und Stabilität bieten.

Den Kontakt zum Asphalt stellen 20 Zoll große Leichmetallfelgen im 5-Speichen-Design her, die Ferrari vorne mit Reifen der Dimension 235/35 bestückte und hinten mit Pendants in 295/35. In den Rädern verbirgt sich eine Hochleistungsbremsanlage, die den Ferrari 458 Italia von 100 auf 0 km/h in nur 32,5 Metern zum Stillstand bringt.


Ferrari war es wichtig, das Cockpit des 458 Italia aus dem Motorsport abzuleiten und eine Beziehung zwischen Fahrer und Sportwagen zu schaffen. Besten Input von der Rennstrecke lieferte kein Geringerer als der deutsche Formel-1-Rekord-Weltmeister Michael Schumacher. So erhielt der 458 Italia ein neu gezeichnetes Armaturenbrett und ein neues Lenkrad, über das sich alle wichtigen Funktionen steuern lassen - wie in einem modernen Rennwagen.

26 Kommentare > Kommentar schreiben

29.07.2009

Man macht morgens das Notebook an und auf einmal sieht man, das der F430-Nachfolger enthüllt wurde. Ein neuer Ferrari ist immer ein Ereignis. F458 Italia heißt er nun also. Interessant. Die Optik wurde weitaus schlimmer vorhergesehen. Das Endergebnis gefällt dann doch irgendwie. Insgesamt macht der 458 auf Enzo. Die Fahrleistungen sind ähnlich und mit den drei Endrohren zitiert man den Enzo-Vorgänger F40. Ich persönlich finde die Seitenansicht zum Niederknien. Front und Heck überzeugen mich dagegen noch nicht.

29.07.2009

Das genaue Gegenteil vom F430 und 360 Modena. Diese beiden hatten schöne weiche, geschwungene Formen. Dagegen wirkt der 458 Italia kantig in der Formensprache.

29.07.2009

es wird auf anden Seiten überall von 570 PS berichtet?

29.07.2009

Das war ein Zahlendreher bei den PS, den ich direkt behob. Die zusätzliche, direkt daneben stehende Angabe mit 425 kW ist jedoch korrekt und entspricht genau 578 PS. Vielen Dank für den Hinweis!

29.07.2009

Aah so sieht er also aus,der Nachfolger des F430. Sieht auf den ersten Blick ganz gut aus,jedoch finde ich,dass 3 Endrohre nebeneinander to much sind und auch die Motorhaube hat Kanten,die mir nicht gefallen. Sonst aber ganz ok!!!

29.07.2009

Unglaublich wie immens sich die Leistungsdaten über die Jahre verändern. Mich freut das Ferrari sich vom 360/430 Design abwendet und mal was neues macht. Das Heck ist mir persönlich zu verspielt. das ganze Design ist gut aber irgendwie fehlt mir etwas. Die Ahnlichkeit zum Enzo ist unübersehbar. Aber bevor ich zuviel kritisiere muss ich ihn erstmal in natura gesehen haben.

29.07.2009

Naja... Ich fang mal mit dem Positiven an, nämlich der Leistung, welche wirklich absolut ausreichend ist, für den F430 Nachfolger. Leider kann Ich mich mit dem Design leider gar nicht anfreunden, die 3 Rohre nebeneinander sehen hierbei am Schlimmsten aus, während die Front mir vielleicht nur auf Grund des durchgehenden schwarzen "Mauls" nicht so gelungen erscheint. Das der Enzo ein Vorbild für das Design war, lässt sich nicht so schnell leugnen, denn beim Enzo geht es mir ähnlich, da mir auch Dieser nicht gefällt. Einzig die Seitenlinie ist annehmbar, so wie Sie ist. Mich würde nun noch der Preis interessieren aber ich glaube bis zu ersten Vorstellungen wird noch eine Zeit lang vergehen, oder hab ich das im Text einfach überlesen ?

30.07.2009

[QUOTE=Aran57;67091] Mich würde nun noch der Preis interessieren aber ich glaube bis zu ersten Vorstellungen wird noch eine Zeit lang vergehen, oder hab ich das im Text einfach überlesen ?

30.07.2009

Endlich wirklich neu im Design. Wer hier mit alten Modellen vergleicht hat nichts verstanden. Bei diesem traumhaften Design sieht ein Gallardo ganz schnell alt aus!

31.07.2009

Finde jetzt nicht,dass der F458 Italia dem Gallardo LP560-4 auch nur annähernd Konkurrenz machen kann,weil dem F458 Italia meiner Meinung nach noch die Perfektion fehlt. Jedoch ist es immer Geschmackssache.

31.07.2009

[QUOTE=Tuner1202;67160]Finde jetzt nicht,dass der F458 Italia dem Gallardo LP560-4 auch nur annähernd Konkurrenz machen kann,weil dem F458 Italia meiner Meinung nach noch die Perfektion fehlt. Jedoch ist es immer Geschmackssache.[/QUOTE] Du bist also der 13-jährige Dr. Sportwagen, der uns hier etwas über die Perfektion von diversen Sportwagen erzählen will. Tu mir bitte einen Gefallen und halte dich in deiner Bauernschläue etwas zurück, denn die Tatsache, dass du gerade mal deine Gabel richtig rum halten kannst, macht dich noch lange nicht zum Sportwagen-Experten. *kopfschüttel*

31.07.2009

Früh übt sich wer ein Tuner werden will :biglaugh: Mit 13 hab ich übrigens noch mit dem Löffel gegessen ;)

31.07.2009

Schöööööööön! :applaus: Ok, über Details wie das "Fischmaul" und die 3 Endrohre kann man streiten, aber im Ganzen sieht der Nachfolger super aus, finde ich! Eine schöne Symbiose aus Enzo- und F430-Design. Gerade die schon ein paar mal angesprochene Seitenlinie ist wunderschön! Würd nur gern noch den Innenraum sehen....(kurz gegoogled)....bei AutoBild gibt es ein Bild, aber das sieht mir irgendwie mehr nach dem F430 aus. *grübel*

31.07.2009

Schöne Linien und Formen, Kanten die das Licht brechen und spiegeln, Form wie ein Enzo, zitiert bekannte Modelle, ist dennoch ganz eigenständig. Eine neue Designsprache bei Ferrari, die trotzdem nicht fremd wirkt. In Puncto Aussehen hat Pininfarina sehr gut gearbeitet. Technisch präsentiert sich der Ferrari auch nicht zu knapp. Satte Leistung und bekannte F1 Technik, teilweise verfeinert. Scheint ein toller Wagen zu werden:applaus:

01.08.2009

Okaayy.... schöne Seitenlinie, aber sonst trifft er nicht meinen Geschmack. Der Name ist diesesmal auch anders, nicht in 10er Schritten sonder diesmal anstatt einer 0 eine 8. F1 Technick ist super! Die 3 Endrohre sehen komisch aus, gefallen mir nicht. @ Turbine: Ich denke auch wenn wir noch jünger sind, weniger Erfahrung haben etc., geht es hier dennoch um Meinungen, oder irre ich mich da? Deine Art kann ich manchmal nicht verstehen. :schäm: Ich glaube nicht dass er nur eine Gabel richtig halten kann, denn wenn er/ wir keine Ahnung hätten, hätten wir uns hier nicht angemeldet. Auch wenn ich nur 13 bin, dass will gesagt sein, ich will jetzt hier nicht rumheulen like:" Was sagst du zu meinem Freund", aber es ist mir schon öfters aufgefallen.

01.08.2009

[QUOTE=Burton;67215]Okaayy.... schöne Seitenlinie, aber sonst trifft er nicht meinen Geschmack. Der Name ist diesesmal auch anders, nicht in 10er Schritten sonder diesmal anstatt einer 0 eine 8. F1 Technick ist super! Die 3 Endrohre sehen komisch aus, gefallen mir nicht. @ Turbine: Ich denke auch wenn wir noch jünger sind, weniger Erfahrung haben etc., geht es hier dennoch um Meinungen, oder irre ich mich da? Deine Art kann ich manchmal nicht verstehen. :schäm: Ich glaube nicht dass er nur eine Gabel richtig halten kann, denn wenn er/ wir keine Ahnung hätten, hätten wir uns hier nicht angemeldet. Auch wenn ich nur 13 bin, dass will gesagt sein, ich will jetzt hier nicht rumheulen like:" Was sagst du zu meinem Freund", aber es ist mir schon öfters aufgefallen.[/QUOTE] Die Kritik war auch weniger auf das Alter bezogen, sondern viel mehr auf die Art und Weise WIE und WAS und das tritt halt zunehmend in jüngeren Jahren auf. Menschen neigen ja prinzipiell in jedem Lebensabschnitt dazu zu denken, dass die Allwissenheit allgegenwertig ist, aber dem ist halt leider nicht so, man lernt nie aus, das bitte als Tip mitnehmen! Wenn ich mich recht entsinne habe ich speziell dich auch noch nie kritisiert, da du trotz deines Alters vernünftig schreibst, dir Mühe gibst und es auch so formulierst, dass es nicht wie Dr. Oberschlau rüberkommt. Insofern nimm doch deinen Freund bei der Hand und zeig ihm wie es richtig geht, anstatt hier "rumzuheulen", wie du es so schön ausgedrückt hast ;)

15.09.2009

Haben ihn vorgestern in Modena gesehen, nahezu unverschleiert, leider war er zu schnell auf der Gegenfahrbahn vorbei um Details zu erkennen, geschweige denn ein Foto zu erhaschen. Das Heck im Rückspiegel erinnerte mich aber sehr stark an den Enzo!

15.09.2009

@Turbine Cool, danke für die Infos! Schade dass er zu schnell war, aber spätetens am Sonntag sehe ich ihn. Wieso gibt es eigentlich keine neuen News? Speedheads scheint mir wie tot.

15.09.2009

[QUOTE=Burton;68299]@Turbine Cool, danke für die Infos! Schade dass er zu schnell war, aber spätetens am Sonntag sehe ich ihn. Wieso gibt es eigentlich keine neuen News? Speedheads scheint mir wie tot. [/QUOTE] Weil wir alle auf dem [URL="http://www.torpedorun.de"]Torpedo Run[/URL] waren :bäh: Ab Morgen gehts aber wieder ganz normal weiter! Einmal im Jahr steht [URL="https://www.speedheads.de"]Speed Heads - Das Sportwagen Magazin[/URL] für 4 Tage, das hat schon Tradition ;)

15.09.2009

Und ich hab mir schon Sorgen gemacht, ich armes Ding! :grübeln: Aber danke, jetzt bin ich beruhigt. Ist ja erst mein 1. Jahr hier...:träller: ;)

23.09.2009

Zur Info: Ich fügte dem Artikel ausführliche Infos über den Ferrari 458 Italia und die neuesten Fotos hinzu.

23.09.2009

Hmm ! Eigentlich WILL ich den neuen F458 mögen. Nachdem ich beide Vorgänger nicht wirklich mochte, fände ich es schön mal wieder einen kleinen Ferrari tatsächlich zu mögen. Ein Auto das mich auch noch in 10 Jahren anspricht, wie der F355. Anfangs war ich nicht 100% überzeug und hoffte, dass das Serienmodell mehr überzeugt. Doch was ist passiert? Ich sehe die Bilder und...? Nichts !! Kein WOW!! wie ich es mir erhofft hatte. Das Design wirkt in meinen Augen irgendwie zu modern. Nicht das Gesamtkonzept sondern Designelemente wie bspw. die Frontscheinwerfer. Um die Zeit fällt mir auch nicht mehr so viel mehr dazu ein... :D

23.09.2009

Es ist ein wunderschöner Ferrari, doch auf den Fotos kam mir bei ebenfalls nicht dieser ganz besondere Wow-Effekt auf. Als ich den Ferrari 458 Italia jedoch erstmals auf der IAA in natura von außen und innen bewundern konnte, war ich richtig begeistert. Ja, die Fotos von der IAA kommen diese Tage. ;)

23.09.2009

Wie gesagt die Form an sich gefällt mir sehr. Daher warte ich einfach mal auf die IAA Bilder bis ich mir eine Meinung bilde. Ich bin noch guter Dinge wenn du das so sagst glaub ich dir sofort ;).

26.09.2009

Nach den ersten Bildern fand ich das Teil optisch super, doch genau dieser Wow-Effekt ist bei mir auch ausgeblieben als ich ihn auf der IAA nun ablichtete. Vielleicht lags dort aber auch an dem Gedränge, den schnell geschossenen Fotos und der Tatsache, dass ich gar nicht weiter an das Fahrzeug heran kam. Beim gezeigten Innenraum geht mir aber immer noch einer ab :bäh: Anbei 2 Ansichten von der IAA: [IMG]http://img121.imageshack.us/img121/6830/pict7849.jpg[/IMG] [IMG]http://img411.imageshack.us/img411/6793/pict7851.jpg[/IMG]

21.01.2011

Die 3 Endrohre sollen wohl an den F40 eriinnern, der auch 3 Endrohre hatte;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Inden Ferrari F430 Spider: Die offene Versuchung in verschärfter Form

Inden Ferrari F430 Spider: Die offene Versuchung in …

Der Ferrari F430 Spider ist ein rassiger Zweisitzer, der die Pferde zum Galoppieren bringt. Inden Design nahm den italienischen Sportwagen unter seine Fittiche, um dem offenen, auf 525 PS erstarkten Modell …

Novitec Rosso Ferrari 430 Scuderia Spider 16M: Leicht, stark und schnell

Novitec Rosso Ferrari 430 Scuderia Spider 16M: …

Edel-Tuner Novitec Rosso setzte sich zum Ziel, den in einer limitierten Auflage von nur 499 Exemplaren gebauten Ferrari 430 Scuderia Spider 16M noch aufregender und exklusiver zu gestalten. Das 16M weist …

ASI Ferrari F430: Das ASI-atische Leichtgewicht

ASI Ferrari F430: Das ASI-atische Leichtgewicht

Der Unternehmensname ASI, als Wort ausgesprochen, lässt einen in Verbindung mit Ferrari schon etwas schmunzeln. Doch der japanische Tuner ASI nahm den Ferrari F430 mit bester Passion unter seine Fittiche. …

Edo Ferrari California: Der Kleine als Eindruckschinder

Edo Ferrari California: Der Kleine als Eindruckschinder

Das Dreigestirn aus Ferrari 599 GTB, 612 Scaglietti und F430 erhielt Nachwuchs mit dem California. Der offene Zweisitzer mit Aluminiumdach ist das neue Einstiegsmodell für die Renner aus Maranello. Wem der …

Nowack BMW M5: Porsche zum Frühstück, Ferrari zum Abendessen

Nowack BMW M5: Porsche zum Frühstück, Ferrari zum Abendessen

Der BMW M5 stellt prinzipiell schon eine emotionale und sportliche Limousine dar. Doch gegen einen Audi RS 6 oder einen Mercedes-Benz E 63 AMG hat der BMW M5 im Serien-Trimm das Nachsehen. Für den Liebhaber …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo