Status Ferrari F430 SD SU35: Die Symbiose aus Kampfjet und Scuderia

, 10.07.2010

Die Russen kommen: Früher war dies die latente Angst im Kalten Krieg, heute ist es die Wahrheit beim Tuning von feuerroten Sportwagen aus Maranello. Die russische Tuningschmiede Status Design versucht mit dem SD SU35, den Ferrari F430 durch Modifikationen im Stile des russischen Kampfjets SU35 optisch aufzuwerten und zusätzliche Motorpower zu signalisieren. Dazu dienen neu kreierte Bauteile ebenso wie Einzelkomponenten vom besonders sportlichen F430 Scuderia.


Neben einer Leistungssteigerung von 490 PS auf 525 PS bietet Status Design den Kompressor-Kit von Novitec an, der das 430er-Kraftpaket auf erstaunliche 707 PS aufbläst. Der Name des SD SU35 soll in Anlehnung an den modernsten russischen Kampfjet die Verbindung von Kraft und Technologie symbolisieren.

Carbon schmückt den Status Design-Ferrari rundum - auch dort, wo nach dem Lastenheft der Ferrari-Ingenieure eindeutig nichts sein sollte, nämlich auf der hinteren Abrisskante. Dank Formel-1-Aerodynamik mit Unterboden und Heckdiffusor schaffte es Ferrari beim Modell 430, hinten ausreichend Anpressdruck zu erzeugen, ohne dass ein Spoiler die feine Linienführung von Pininfarina stört. Nicht so beim SD SU35, der dem Firmennamen „Status Design“ offenbar nur dank riesigem, leicht geschwungen gestaltetem Heckspoiler gerecht werden kann.


Dezenter fallen die übrigen Carbonteile auf, die das Erscheinungsbild des SD SU35 im Vergleich zum Serien-430 aufwerten sollen: Haube, Seitenschweller und Außenspiegel. Dazu vom Ferrari 430 Scuderia die Front- und die Heckstoßfänger mit integriertem Spoiler vorne und Diffusor hinten sowie die Scuderia-Felgen. Die Karosserie ist handlackiert, zwei graue Linien mit schwarzem Rand ziehen sich über die gesamte Fahrzeuglänge und sollen den sportlichen Charakter des Boliden betonen.

Technisch wertete Status Design den F430 mit Keramikbremsscheiben auf. Die Motorleistung steigt von 490 PS auf 525 PS dank modifizierter Auspuffanlage und überarbeiteter Software für das Motor-Management. Die Höchstgeschwindigkeit klettert damit auf 325 km/h (10 km/h schneller als das Serienmodell Ferrari F430).

Die Leistungsdaten des optionalen Kompressor-Kits von Novitec für den Status Design SD SU35 sind besonders imposant: 707 PS, 712 Nm Drehmoment. Der Novitec Rosso Ferrari F430 Race geht damit von 0 auf 100 km/h in nur 3,5 Sekunden und erreicht 348 km/h Spitze.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

13.07.2010

[QUOTE=VirusM54B30;104892]ich weiss was alles zu einem Kompressor umbau gehört mein Freund ... Gibt genug 5er Fahrer die sich ihren Motor auf Kompressor umgebaut haben ;)[/QUOTE] Na dann brauchst du ja nächstes mal nicht so ne Sülze von dir geben, wenn du dich auskennst - MEIN FREUND :träller:

13.07.2010

ich weiss was alles zu einem Kompressor umbau gehört mein Freund ... Gibt genug 5er Fahrer die sich ihren Motor auf Kompressor umgebaut haben ;)

13.07.2010

[QUOTE=VirusM54B30;104762]Da is es auch kein Wunder , wenn meist überall die gleiche leistung rauskommt ;) Naja man hätte auch direkt bei nem Kompressor Hersteller wie ASA anfragen können;)[/QUOTE] Nur bedarf es etwas mehr als nur den Kompressor für einen Kompressor-Umbau, weshalb deine Aussage absolut sinnfrei ist!

12.07.2010

Da is es auch kein Wunder , wenn meist überall die gleiche leistung rauskommt ;) Naja man hätte auch direkt bei nem Kompressor Hersteller wie ASA anfragen können;)

12.07.2010

Das ist meistens so. Status focussierte sich auf auf das Design, kauft das Motortuning ein und gibt es offen zu. In deutschland ist es nicht anders. Etliche Tuner bieten beispielsweise die Zusatzleistung "Chiptuning" unter eigenem Namen an, obwohl nur eine Hand voll externer Software-Spezialisten alle versorgt. Diese Spezialisten widmen sich den ganzen Tag über mit der weiteren Optimierung und bieten die Leistung für eine Vielzahl an Fahrzeugmodellen an.

12.07.2010

Die große Frage bei dem Artikel: Warum greift Status Design auf Technik von Novitec zurück? Haben die nichts eigenes?


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Pogea Fiat 500 Ferrari Dealers Edition: Vom Teufel getrieben

Pogea Fiat 500 Ferrari Dealers Edition: Vom Teufel getrieben

Höchst exklusiv ist der weltweit auf nur 200 Exemplare limitierte Fiat 500 Ferrari Dealers Edition, der ausschließlich europäischen Ferrari-Händlern als Kundenfahrzeug vorbehalten ist. Mit serienmäßig 160 PS …

Oakley Ferrari 458 Italia: Da guckst Du!

Oakley Ferrari 458 Italia: Da guckst Du!

Sonnenbrille absetzen und Augen auf: Die britische Tuning-Firma Oakley Design will im Laufe dieses Jahres in einer exklusiven Kleinserie von nur fünf Exemplaren ihre Version des neuen Ferrari 458 Italia auf …

Novitec Rosso Ferrari 612 Scaglietti: Dynamik-Plus auf die alten Tage

Novitec Rosso Ferrari 612 Scaglietti: Dynamik-Plus …

Edel und mächtig stark zugleich, beeindruckt seit 2004 der Ferrari 612 Scaglietti als viersitziges Coupé mit einer hohen Performance bereits ab Werk. Der V12-Motor stammt schließlich aus dem legendären Enzo. …

Ferrari 599XX holt neuen Rekord auf Nürburgring-Nordschleife

Ferrari 599XX holt neuen Rekord auf Nürburgring-Nordschleife

Ferrari setzte am 21.04.2010 auf der legendären Nürburgring-Nordschleife einen neuen Rundenrekord, der sogar die magische 7-Minuten-Marke unterbot. Mit einer atemberaubenden Zeit von nur 6:58,16 Minuten flog …

Ferrari 599 GTO: Der schnellste Serien-Ferrari aller Zeiten

Ferrari 599 GTO: Der schnellste Serien-Ferrari aller Zeiten

Richtig in die Extreme geht der neue Ferrari 599 GTO. Der bislang schnellste Serien-Ferrari ist auf ein Ziel ausgerichtet: Performance. So basiert der Ferrari 599 GTO nicht nur auf irgendeinem Modell, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo