Novitec Rosso Ferrari 430 Scuderia Spider 16M: Leicht, stark und schnell

, 30.06.2009

Edel-Tuner Novitec Rosso setzte sich zum Ziel, den in einer limitierten Auflage von nur 499 Exemplaren gebauten Ferrari 430 Scuderia Spider 16M noch aufregender und exklusiver zu gestalten. Das 16M weist übrigens auf den 16. Konstrukteurstitel von Ferrari im Jahre 2008 in der Formel-1-Weltmeiterschaft hin. Bei Novitec Rosso wird die Power jetzt auf die Straße gebracht: Dort erhält das offene Leichtbaumodell den 696 PS starken Race-Bi-Kompressor-Motor, der den Spider auf über 330 km/h beschleunigt.


Mit 696 PS bei 8.400 U/min wird das 4,3 Liter große V8-Serien-Triebwerk um 186 PS übertroffen. Das maximale Drehmoment steigt von serienmäßigen 470 Nm auf 682 Nm bei 6.300 Touren. Die Fahrleistungen verbessern sich genauso eindrucksvoll: Aus dem Stand katapultiert sich der getunte Ferrari 430 Scuderia Spider 16M in nur 3,5 Sekunden auf 100 km/h. Tempo 200 wird in 9,7 Sekunden erreicht. Nach 23,8 Sekunden passiert der Sportwagen die 300-km/h-Schallmauer. In der Höchstgeschwindigkeit legt der offene Mittelmotorsportwagen von 315 km/h auf über 330 km/h zu.

Den Motor lädt Novitec Rosso mit zwei zahnriemengetriebenen, mechanischen Hochleistungsladern und einem maximalen Ladedruck von 0,48 bar auf. Für jede Zylinderreihe adaptierte Novitec Rosso einen groß dimensionierten, wassergekühlten Ladeluftkühler. Ein speziell angefertigter, wärmeisolierter Ansaugtrakt mit größeren Querschnitten versorgt derweil das Triebwerk mit der vorverdichteten Luft. Hochleistungsluftfilter und größere Einspritzdüsen komplettieren den Motorumbau auf der Einlassseite.


Um eine optimale Symbiose aus maximaler Leistung, Laufkultur und Standfestigkeit zu erreichen, stimmte Novitec Rosso die Komponenten über ein neu programmiertes elektronisches Motormanagement präzise aufeinander ab. Ebenso wichtig sind die größeren Kühlsysteme für Wasser und Öl sowie zusätzliche eigene Kühlkreisläufe für die beiden Kompressoren und Ladeluftkühler. Der aufwändige Umbau kostet 55.930 Euro.

 

Den Kontakt zum Asphalt stellen dreiteilige 20-Zoll-Räder her. Die NF3-Doppelspeichenfelgen von Novitec Rosso in den Dimensionen 8,5x20 Zoll vorne und 12x20 Zoll hinten vergrößern die Spurbreite und ermöglichen dadurch noch höhere Kurvengeschwindigkeiten. Die maßgeschneiderten Hochleistungsreifen in 235/30 ZR 20 vorne und 325/25 ZR 20 auf der Hinterachse kommen von Pirelli.


Ein tieferer Schwerpunkt und ein noch agileres Fahrverhalten erreicht Novitec Rosso durch die Installation neuer Sportfedern. Um den Ferrari 430 Scuderia Spider 16M noch alltagstauglicher zu machen, gibt es ein hydraulisches Lift-System: Per Knopfdruck im Cockpit lässt sich die Frontpartie um 40 Millimeter hochfahren, um das Befahren von Tiefgarageneinfahrten oder das Überqueren von flachen Randsteinen und Speed-Bumpern zu erleichtern. Die Rückstellung auf die normale Fahrhöhe erfolgt ebenfalls via Schalterbetätigung oder automatisch bei Erreichen von 80 km/h.


Die Karosserie des Spiders liftet Novitec Rosso dezent, aber wirkungsvoll durch schwarze Rückleuchten, Seitenblinker und Reflektoren. Für das Leichtbau-Cockpit stehen derweil exklusive Optionen zur Verfügung, wie zum Beispiel ein ergonomisch geformtes Sportlenkrad in Leder/Carbon-Kombination mit unten abgeflachtem Lenkradkranz. Die modifizierten Carbon-Schaltwippen sind länger als in der Serie und gestatten damit einen noch einfacheren manuellen Eingriff in die Schaltung des F1-SuperFast2-Getriebes.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

30.06.2009

Ooordeeeentlich! :applaus: Optisch mal wieder meisterhaft verschönert und motortechnisch eine Steigerung deluxe!

30.06.2009

Ok, zugegeben, sowohl optisch als auch technisch ein Leckerbissen, gute Arbeit mal wieder. Aber ein so exklusives, bereits [Werks]veredeltes Fahrzeug nochmal veredeln... Würde ich im allgemeinen nicht machen, speziell beim edlen 16M könnte ich es nicht, denn den finde ich in jeder Hinsicht einwandfrei, da muss man nichts ändern. Aber wenn ich zwei hätte...

30.06.2009

Den Scuderia 16M noch mal zu veredeln ist wirklich grenzwertig. Aber Edo hat ja auch schon mal Hand an den FXX gelegt. Limitierungen und Exklusivität spielen also keine Rolle. Außerdem hat mit Novitec der richtige Tuner Hand angelegt. Alles relativ dezent und nicht zu übertrieben verfeinert. Dazu dann noch ausreichend Leistung. Eigenschaften, die man von Novitec kennt.

30.06.2009

Ich bin ja bekantlich nicht so der Ferrari-Fan, aber Novitec hat es mir mit diesem Anblick gezeigt, dass auch Ferraris schön sein können.....:träller:. Alles passt, sitzt, wackelt und hat Luft. Die Farbgebung ist prilliant. " Den würd selbst ICH kaufen :bäh: "

01.07.2009

Richtig geiles Geschoß. Bin zwar akeinF errarifan , aber die Leistung... Wow:applaus:

03.07.2009

Ich gehöre auch nicht zu den Ferrarifans nur wenige Ferraris entsprechen meinem Geschmack (darunter auch der 430 ). Der Novitec Rosso Ferrari 430 Scuderia Spider 16M ist wirklich gelungen . Ein echter Hingucker sind die gelbschwarzen Felgen sowie die Frontschürze .


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
ASI Ferrari F430: Das ASI-atische Leichtgewicht

ASI Ferrari F430: Das ASI-atische Leichtgewicht

Der Unternehmensname ASI, als Wort ausgesprochen, lässt einen in Verbindung mit Ferrari schon etwas schmunzeln. Doch der japanische Tuner ASI nahm den Ferrari F430 mit bester Passion unter seine Fittiche. …

Edo Ferrari California: Der Kleine als Eindruckschinder

Edo Ferrari California: Der Kleine als Eindruckschinder

Das Dreigestirn aus Ferrari 599 GTB, 612 Scaglietti und F430 erhielt Nachwuchs mit dem California. Der offene Zweisitzer mit Aluminiumdach ist das neue Einstiegsmodell für die Renner aus Maranello. Wem der …

Nowack BMW M5: Porsche zum Frühstück, Ferrari zum Abendessen

Nowack BMW M5: Porsche zum Frühstück, Ferrari zum Abendessen

Der BMW M5 stellt prinzipiell schon eine emotionale und sportliche Limousine dar. Doch gegen einen Audi RS 6 oder einen Mercedes-Benz E 63 AMG hat der BMW M5 im Serien-Trimm das Nachsehen. Für den Liebhaber …

Ferrari F430 Calavera by Novitec und Unique: 707 PS für den Sensenmann

Ferrari F430 Calavera by Novitec und Unique: 707 PS …

Mit dem Ferrari F430 Calavera bringt Unique Sportcars sein erstes Designkonzept in Zusammenarbeit mit dem renommierten Tuner Novitec Rosso und dem österreichischen Airbrush-Künstler Knud Tiroch in Form eines …

Ferrari F430: Exklusive Erdbebenhilfe mit einem Sondermodell

Ferrari F430: Exklusive Erdbebenhilfe mit einem Sondermodell

In diesem Jahr läuft der letzte Ferrari F430 als exklusives Einzelstück vom Band, das die italienische Sportwagen-Schmiede am 17.05.2009 für einen guten Zweck versteigern wird. Der Auktionserlös kommt dem …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo