Hamann BMW Z4 Roadster: Das offene Aufwiegeln purer Dynamik

, 21.04.2010

Für Leidenschaft und Dynamik unter freiem Himmel sorgt der aktuelle BMW Z4 (E89). Noch mehr Emotionen ruft allerdings das neue Tuning-Program von Hamann hervor, das für den Roadster mit dem klappbaren Hardtop ein aufregendes Karosseriestyling, markante Felgendesigns und kraftvolle Leistungssteigerungen umfasst.


Das neue Aerodynamikprogramm von Hamann kennzeichnen markante Linien und ein optimierter Luftfluss über die Fahrzeugsilhouette. An der Vorderachse ersetzt der Veredeler die Serienfrontschürze des BMW Z4 durch eine Eigenentwicklung mit zwei integrierten LED-Tagfahrleuchten. Zwischen Front und Heck sorgen markante Seitenschweller für ein schlüssiges Konzept und lassen den Z4 noch tiefer und gestreckter wirken.

Zur Reduzierung der Auftriebskräfte an der Hinterachse kreierte Hamann einen formschönen Spoiler zur Montage auf der Heckklappe. Eine neue Heckschürze komplettiert derweil die eindrucksvolle Gesamterscheinung und macht Platz für die vier Endrohre der Hamann-Sportauspuffanlage, die neben optischen Akzenten für einen kernigen Sound sorgt.


Speziell für den 3,0 Liter großen Motor des BMW Z4 sDrive35i entwickelte Hamann eine kraftvolle Leistungssteigerung, die zugleich für eine Aufhebung der 250 km/h-Begrenzung sorgt. Aus der Optimierung des Seriensteuergeräts resultiert eine Leistung von 360 PS bei 5.230 U/min (Serie 306 PS). Zeitgleich wächst das maximale Drehmoment auf imposante 540 Nm, das im Drehzahlbereich von 1.300 bis 5.000 U/min zur Verfügung steht (Serie 400 Nm von 1.300 - 5.000 Touren). Nach der Modifikation liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 285 km/h.

 

Mit der Power von 360 PS überflügelt der Hamann BMW Z4 sDrive35i das neue Top-Modell der Baureihe, den BMW Z4 sDrive35is, um 20 PS und bietet darüber hinaus ein Plus von 40 Nm Drehmoment. Das ist eine Ansage; denn der BMW Z4 sDrive35is ließe sich durchaus als der inoffizielle BMW Z4 M der aktuellen Generation bezeichnen. Nur zum Vergleich: Der serienmäßige BMW Z4 sDrive35is spurtet mit weniger Power als der Hamann-Vetreter in nur 4,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.


Für den Kontakt zum Asphalt sorgt unter anderem das dreiteilige Hamann-Leichtmetallrad „Edition Race“ in Mattschwarz. Das 20-Zoll-Schmiederad vereint Sportlichkeit mit Eleganz. Der mattschwarz lackierte Felgenstern und die Titanverschraubung betonen die Dynamik des Rades, das hochglanzpolierte Felgenhorn steht dagegen für die edle Anmutung. Die Rad/Reifen-Kombination gibt es in 8,5 x 20 Zoll mit Pneus der Dimension 235/30 vorne und 10,0 x 20 Zoll mit Reifen im Format 295/25 hinten.

Besonders in Szene gesetzt werden die neuen Aluräder mit den speziellen Fahrwerksfedern, die den Schwerpunkt des BMW Z4 Roadsters an der Vorder- und Hinterachse um 30 Millimeter absenken. Gleichzeitig erfährt das Handling des Sportwagens hierdurch eine Aufwertung, da die Rollneigung in scharf durchfahrenen Kurven reduziert wird.


Für das Interieur offeriert Hamann dezente Innenraumapplikationen. Ein Aluminiumschaltknauf und der Fußmattensatz mit silber gesticktem Hamann-Logo setzen sportliche Akzente. Auf Wunsch gibt es außerdem eine handgefertigte Komplettlederausstattung, die den exklusiven Ansprüchen jedes BMW Z4 Roadster-Fahrers gerecht werden sollte.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

21.04.2010

Gefiele mir eigentlich sehr gut, wenn dieser (immerhin nützliche) Spoiler nicht wäre.:träller:

21.04.2010

Typischer Hamann BMW . Die Felgen werden langsam langweilig ... Die Felgen auf dem letzten Bild haben was ;)

23.04.2010

Bis auf den Heckspoiler, der gerade aus der Rückansicht einfach zu auffällig ist, gefällt mir der Umbau.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW 5er Gran Turismo: The Dwelling Lab als neue Design-Erfahrung

BMW 5er Gran Turismo: The Dwelling Lab als neue …

Was passiert, wenn Künstler und Designer gemeinsam auf den BMW 5er Gran Turismo treffen? Die Antwort: „The Dwelling Lab“ als Sinnlichkeit des Raumes. BMW und die dänische Textilmanufaktur Kvadrat schufen …

BMW 740d xDrive: Jetzt auch Allrad für den Top-Diesel

BMW 740d xDrive: Jetzt auch Allrad für den Top-Diesel

Das Top-Modell der sportlichen Luxuslimousine von BMW besitzt ihn bereits: den Allradantrieb im BMW 750i xDrive und BMW 750Li xDrive. Ab September 2010 folgt der Allradantrieb auch im BMW 740d xDrive. Der …

BMW 5er Gran Turismo xDrive: Jetzt kommt der Allrad für alle

BMW 5er Gran Turismo xDrive: Jetzt kommt der Allrad für alle

BMW baut sein Angebot allradgetriebener Fahrzeuge konsequent aus. So stehen ab Juni 2010 alle Motorvarianten des BMW 5er Gran Turismo auch mit dem intelligenten Allradantrieb „BMW xDrive“ zur Verfügung. Der …

BMW-Alpina B7 Biturbo Allrad: Starke Power auf allen Vieren

BMW-Alpina B7 Biturbo Allrad: Starke Power auf allen Vieren

Erstmalig kombiniert BMW-Alpina beim B7 den mächtigen und drehmomentstarken V8-Biturbo-Antrieb mit einem optionalen Allradsystem für noch mehr Traktion und Souveränität in allen Fahrsituationen. Das …

BMW M3 GT2 Art Car: Kunstobjekt startet bei 24 Stunden von Le Mans

BMW M3 GT2 Art Car: Kunstobjekt startet bei 24 …

Das ist ganz schnelle Kunst: Beim legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans wird BMW-Motorsport mit einem Kunstwerk auf vier Rädern antreten. Der BMW M3 GT2 mit der Startnummer 79 wurde von Jeff Koons als …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo