Land Rover Defender Electric Game Viewer: Lautlos zu den wilden Tieren

, 10.05.2011


Bei einer Safari ist es wichtig, sich möglichst lautlos an die Tiere heranzupirschen, um diese bei der Jagd mit dem Gewehr zu erlegen oder mit der Fotokamera festzuhalten. Mit dem herkömmlichen Diesel-Aggregat wird dies schwierig, so dass die Geländewagen-Spezialisten von Land Rover beim Defender Electric Game Viewer auf einen Elektroantrieb setzen - allerdings erst einmal nur als Concept Car.


Vermutlich werden die Tiere durch das Knacken und Knistern der Räder auf dem Boden bereits aufgeschreckt - oder zumindest etwas später. Aber der Defender Safari EV fährt emissionslos durch die Natur, was das Hauptanliegen darstellt. Zweifellos erfüllt der Land Rover Defender seine Offroad-Aufgaben dabei mit Bravour.

Der Namenszusatz „Electric Game Viewer“ steht nicht in Verbindung zu einem Computerspiel. Vielmehr wurde der Elektro-Offroader auf Anregung des Naturschutzgebietes bzw. Reservates „Londozi Game Reserve“ in Südafrika geschaffen; denn „Game“ bedeutet auch „Wild“. So können die Gäste der in Londozi ansässigen Luxus-Lodge zu ihren Fotosafaris aufbrechen, um die wilden Tiere in den entlegensten Ecken des Parkes zu entdecken.

Das für den Land Rover Defender maßgeschneiderte elektrische System besteht aus einem luftgekühlten Wechselstrominduktionsmotor in Verbindung mit einem 300 Volt starken, luftgekühlten Lithium-Ionen-Akku von Axean mit einer Kapazität von 27 kWh. Entscheidend ist, dass das gesamte System in den herkömmlichen Motorraum passt, damit der Land Rover Defender seine legendären Offroad-Qualitäten nicht einbüßt, wie zum Beispiel die Bodenfreiheit, die Wattiefe und in diesem Fall die erweiterbaren Sitzkapazitäten.

Der Elektromotor erzeugt eine Leistung von 59 kW / 80 PS mit einer regenerativen Kapazität von 10 kW / 14 PS. Dazu kommt ein Drehmoment von 330 Nm, das zusammen mit dem permanenten Allradantrieb und einer Differenzialsperre auch schwierigste Situationen abseits befestigter Straßen meistert.

Mit einer einzigen Ladung soll der Land Rover Defender Electric Game Viewer bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h eine Reichweite von 80 Kilometern erzielen. Dazu gibt es noch eine Reserve von 20 Kilometern obendrauf. Das entspricht einer 8-Stunden-Pirschfahrt durch die Wildnis beziehungsweise die dreifache durchschnittliche Reichweite eines typischen Ausflugs im Reservat. Das Aufladen ist nicht nur an der Steckdose, sondern auch per Solarenergie möglich.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rover-News
Arden arbeitet bereits an einer Veredelung des neuen Range Rover Evoque.

Arden AR8 City-Roader: Range Rover Evoque im Wucht-Format

Die Vorfreude auf den neuen Range Rover Evoque ist groß; denn der attraktive Kompakt-SUV strahlt ein kraftvolles wie modernes Karosserie-Styling aus. Doch der Verkaufsstart beginnt erst am 16. September …

Er ist der luxuriöseste Range Rover aller Zeiten: der Autobiography Ultimate Edition.

Range Rover Autobiography Ultimate Edition: Das …

Er ist der luxuriöseste Range Rover aller Zeiten: der Autobiography Ultimate Edition. Die neue, besonders luxuriöse Version bringt die ohnehin bereits überaus hochwertige Kabine des Range Rovers in noch …

Tuner Hartge stellt nun ein Individualisierungs-Programm für den Range Rover von Land Rover vor.

Hartge Range Rover: Nur die „Hartgen“ kommen in den Garten

Tuner Hartge, bislang eher für die Veredelung von Fahrzeugen des Herstellers BMW bekannt, stellt nun ein Individualisierungs-Programm für den Range Rover von Land Rover vor. Der noble Geländewagen-Klassiker …

Range Rover Evoque: Premium-Kompakt-SUV startet …

Die britische Traditionsmarke Range Rover stößt bald in neue Sphären vor, und die Vorfreude darauf ist groß: Am 16. September 2011 ist Verkaufsstart für den neuen Range Rover Evoque - kompaktester Range …

Er rollt und kraxelt und watet seit 1948: der Land Rover Defender.

Land Rover Defender 2011 X-Tech Limited Edition: …

Er rollt und kraxelt und watet seit 1948: der Land Rover Defender. Auch 2011 erfährt das Offroad-Urgestein wieder keine grundlegende Neuerung, sondern reizt seine große Fangemeinde mit bislang ungekannten …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo