Mansory Porsche Cayenne: Die Krönung sportlich-luxuriöser Funktionalität

, 14.05.2009

Edel-Tuner Mansory nahm den Porsche Cayenne unter seine Fittiche, um dem SUV ein auftriebreduzierendes Karosseriedesign auf den Leib zu schneidern, das sportliche Funktionalität vermittelt. Durch die markante Gestaltung wird der Cayenne zum echten Blickfang - insbesondere in seinem heimatlichen Stadt-Revier. Bestandteil des Vorderbaus ist eine weitaus aggressivere Frontschürze mit größeren Kühllufteinlässen. Eine extraleichte, durch Carbon verstärkte Motorhaube sorgt derweil durch seine Belüftungskanäle für zusätzliche Frischluftversorgung des Frontmotors.


Eine starke individuelle Note erhält der Mansory-Umbau durch die seitlichen Kotflügelverbreiterungen, die - ergänzt durch neue Seitenschweller - die Serienkarosserie um 40 Millimeter verbreitern und auf diese Weise schon im Stand pure Kraft vermitteln. Die Heckschürze mit dem integrierten Diffusor schafft Platz für die Endrohre der klappengesteuerten Sportauspuffanlage.

Die bis zu fast 600 PS gesteigerte Motorleistung durch eine geänderte Motorenelektronik, Hochleistungs- Fächerkrümmer und zwei Sportnachschalldämpfer sorgen für mächtigen Vorwärtsschub und einen unverwechselbaren Auftritt – egal, ob im mondänen Stadtleben oder auf schwierigem Gelände.


Speziell auf die Anforderungen des Porsche Cayenne ausgelegt, entwickelte Mansory ein sportlich-elegantes Felgendesign. Das 5-Speichen-Monoblockrad überzeugt durch eine exklusive Optik und die Fertigung in Schmiedetechnologie - die daraus resultierende Reduktion der ungefederten Massen verbessert Beschleunigung, Bremsweg und Handling. Auf die individuellen Wünsche der Kundschaft eingehend, offeriert Mansory die Felge in 10 x 22 Zoll oder wahlweise 11 x 23 Zoll.

 

Besonders in Szene gesetzt werden die neuen Aluräder mit speziellen Fahrwerksfedern. Die progressiv gewickelten Federn senken den Schwerpunkt des Porsche Cayenne um maximal 35 Millimeter an der Vorder- und Hinterachse ab. Fahrzeuge mit Luftfederung lassen sich durch das Mansory-Sportmodul bis zu 45 Millimeter absenken.


Im erweiterten Produktprogramm des sportlichen Zubehörprogramms findet sich darüber hinaus eine neu entwickelte Sportbremsanlage. Bremsscheiben mit den Maßen 420 x 40 Millimeter vorne und 375 x 30 Millimeter hinten werden von den vorderen Acht- und hinteren Vier- Kolbenanlagen in die Zange genommen und sorgen für optimierte Verzögerungswerte.


Für das edle Interieur kommen bei Mansory nur hochwertigste Materialien zum Einsatz. Eine Pedalerie aus Aluminium ergänzt sich perfekt mit den Applikationen aus Sicht-Carbon und sorgt für echtes Motorsport-Flair. Weitere optische Akzente setzen die Ziernähte auf der Armaturentafel und den Sitzen. Auf Wunsch gibt es alles, was das Herz begehrt - vom personalisierten Fußmattensatz bis hin zur Komplettlederausstattung.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

14.05.2009

sieht prinzipiell nicht schlecht aus, hat aber was von einem *******ersatz :biglaugh:

14.05.2009

Insgesamt eine doch relativ zurückhaltende Optik (wenn man den Mansory Cayenne mit anderen Tunervarianten vergleicht), die dem Cayenne ganz gut tut. Die gelben Bremssättel sind eigentlich mein einziger Kritikpunkt. Täusch ich mich oder sind Bild 1 und 3 eigentlich identisch? Die Spiegelungen und Schatten sind exakt gleich. Man hat nur den Hintergrund ausgetauscht.

22.05.2009

Muss sagen, dass mir das richtig gut gefällt. Effektives und wirkungsvolles Tuning, alles passt zusammen. :applaus:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Königseder Porsche Carrera GT: Hier stand der Teufel Pate

Königseder Porsche Carrera GT: Hier stand der Teufel Pate

Der 334 km/h schnelle Porsche Carrera GT reiht sich zweifellos in die Riege der legendärsten Supersportwagen ein. Die Fertigung endete jedoch nach 1.270 Exemplaren am 06. Mai 2006. Fast drei Jahre später …

Gemballa Tornado 750 GTS: Der Supersportwagen im SUV-Format

Gemballa Tornado 750 GTS: Der Supersportwagen im SUV-Format

Dieses Geschoss ließe sich wahrlich als Supersportwagen im SUV-Format beschreiben: der neue Gemballa Tornado 750 GTS. Verbindungen mit der Vorlage in Form des Porsche Cayenne Turbo gibt es dabei nur noch …

Porsche Panamera: Senkrecht im Aufzug auf den Wolkenkratzer

Porsche Panamera: Senkrecht im Aufzug auf den Wolkenkratzer

Anlässlich der Weltpremiere des Porsche Panamera im chinesischen Shanghai am 19. April 2009 wollte der deutsche Sportwagen-Hersteller den ersten Auftritt im wahrsten Sinne des Wortes auf die Spitze treiben. …

eRUF Greenster: Der Elektro-Porsche geht mit satter Power in Serie

eRUF Greenster: Der Elektro-Porsche geht mit satter …

Im Oktober 2008 präsentierte RUF mit dem eRUF Konzept Modell A den ersten elektrisch angetriebenen Sportwagen aus Deutschland auf Basis des Porsche 911. Die Entwicklung ging weiter zum eRUF Greenster, der …

MTM Individual Audi R8: Giftgrüne Leidenschaft mit einem Hauch Porsche

MTM Individual Audi R8: Giftgrüne Leidenschaft mit …

Wer nicht Gefahr laufen will, dass der Nachbar plötzlich mit dem gleichen Auto auftaucht, wie es in der eigenen Garage steht, dem bietet MTM jetzt Sicherheit. Das neue Programm MTM Individual setzt alle …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo