Maserati GranCabrio: Große Offenheit mit 4 Sitzen und 440 PS

, 25.08.2009

Mit dem Maserati GranCabrio enthüllen die Italiener auf der Frankfurter IAA (17.09.2009 - 27.09.2009) ein neues Modell, das die Marke Maserati in Reinkultur verkörpern soll und das erste viersitzige der Marke mit dem Dreizack ist. Die Markteinführung des Maserati GranCabrio erfolgt im Frühjahr 2010; der Preis steht bis jetzt noch nicht fest.


Elegante Sportlichkeit zeigt das von Pininfarina geschaffene Design, während der Innenraum durch eine hohe Geräumigkeit besticht. Der Maserati GranCabrio regt dabei alle Sinne an, indem er offenen Fahrgenuss mit ausgewogenem Komfort und überlegenen Fahrleistungen kombiniert.

Als Antriebsquelle dient dem GranCabrio der aus dem GranTurismo S bekannte V8-Saugmotor mit 4,7 Litern Hubraum, der 440 PS und ein maximales Drehmoment von 490 Nm mobilisiert. So ausgerüstet, soll der Maserati GranCabrio in 5,4 Sekunden auf Tempo 100 spurten und eine Höchstgeschwindigkeit von 283 km/h erreichen.


Optisch besticht das neue Modell durch das vom GranTurismo bekannte Design, wie zum Beispiel dem ausdrucksvollen Kühlergrill und die drei kleinen Luftauslässe an der Seite. Die sportlich-aggressive Gesamterscheinung unterstreichen elegant-muskulöse Linien sowie langgezogene Scheinwerfer.

 

Das dynamische, schwungvoll endende Heck kennzeichnen weitere Luftauslässe und vier Endrohre, welche von der Kraft des Sportwagens zeugen. Derweil hebt das Textilverdeck die elegante Anmutung des GranCabrios hervor und stellt eine wichtige Verbindung zur langen Cabrio-Historie von Maserati dar.


Mit dem neuen GranCabrio führt Maserati seine große Tradition offener Fahrzeuge fort, denen von jeher eine besondere Rolle im Modellprogramm zufiel und die entscheidend zum Erfolg der Marke beitrugen. Großartige Meilensteine wie der A6G Frua Spyder von 1950, der 3500 GT Vignale Spyder von 1960, der Mistral Spyder von 1964 und der Ghibli Spyder schufen den Nimbus der Maserati Cabriolets, der zuletzt im Jahr 2001 durch den erfolgreichen Spyder genährt wurde.

Trotzdem ist der neue Maserati GranCabrio weit mehr als nur eine logische Fortführung dieser Reihe - alleine schon, weil er nicht den Namenszusatz Spyder trägt. Doch vor allem ist der Maserati GranCabrio der erste offene Maserati in der Firmengeschichte, der vier Personen bequem Platz bietet. Bei längeren Reisen wird es eng; denn der Kofferraum fasst nur 173 Liter.


Das Raumangebot des 4,881 Meter langen und 1,847 Meter breiten Maserati GranCabrio ist so üppig, dass selbst Reisen auf langen Strecken für Fond-Passagiere ein Genuss sind. Das „Geheimnis“ des weit überdurchschnittlichen Platzangebotes liegt im langen Radstand des GranCabrios, der mit 2,942 Metern im Segment der Cabrios unübertroffen sein soll.

8 Kommentare > Kommentar schreiben

25.08.2009

Wunderschönes Fahrzeug! Elegant und schön anzusehen. Was anderes ist man von Maserati in den letzten Jahren auch nicht gewohnt. Die Heckansicht ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, da der Heckdeckel nach vorne wieder ansteigt. Ich bin gespannt, dieses Fahrzeug auf der IAA auch einmal im geschlossenen Zustand zu sehen. Was mich aber trotz aller Begeisterung stört, sind der Kofferraum und der Name. In dieser Klasse fährt man doch wohl auch mal zu zwei in den Urlaub. Da dürfte dann doch mal ein bisschen mehr drin sein. Zum Namen, "GranCabrio" klingt irgendwie eigenartig und so vollkommen Maserati untypisch.

25.08.2009

Ein wahrlich wunderschönes Auto, welches für mich eines der schönsten Cabrios in den letzten Jahren darstellt. Bei dachfreiem Zustand habe ich rein gar nichts an der Optik des Maserati zu beanstanden, es sind einfach genau die treffenden Linien gewählt worden. Ein Bild bei geschlossenem Verdeck würde mich noch interessieren um das Auto perfekt zu machen. Beim Namen stimme ich AM zu, "GranCabrio" ist leider kein Name, der so ein schönes Auto treffend wiederspiegelt

27.08.2009

wooow sieht super aus. Echt genial. Tolle Umsetzung. Was soll ich mehr sagen ;). :applaus: :applaus:

14.10.2009

Einfach perfekt was Maserati hier abliefert. Pininfarina weiß nunmal wie man Blech gekonnt formen kann, jedes Werk von ihm ist ein einzigartiges Kunstwerk. Die Fahrleistungen sind genau richtig für einen solchen GT. Vier Sitze sind sehr praktisch . Habe lange überlegt was ich kritisieren kann und bin zu dem Schluß gekommen das der Wendekreis aufgrund des Radstands bestimmt sehr hoch ist. Wer dies bemängelt sollte sich allerdings nen Smart kaufen ;-) MfG Ninjuzu

14.10.2009

[QUOTE=ninjuzu;68988]Pininfarina weiß nunmal wie man Blech gekonnt formen kann, jedes Werk von ihm ist ein einzigartiges Kunstwerk.[/QUOTE] Jedes Werk? Nein, nicht jedes Werk. Soweit ich weiss, ist Herr P. auch für dieses Teilchen verantwortlich, z.B. :bäh: [url]http://www.cabrionews.de/katalog/renault/r19.jpg[/url]

15.10.2009

So, der Weisheit letzter Schluß ist der GC nun auch nicht. Es fehlt leider echt an der Detailarbeit. Seht Euch doch mal nur das Schloß an, was da ein Stück unter dem Griff völlig unmotiviert mitten auf die Tür gesetzt wurde. Das war beim Spyder wesentlich besser gelöst. Dazu schumpft der Kofferraum, obwohl sich die Maseratis zu ordentlichen Schlachtschiffen entwickelt haben. Denn 4200/ GS - Kofferraum: 315l der längere GT: 260l der GC hat nur 173l - den vom Spyder hab ich jetzt nicht parat, bin mir nicht sicher, ob der nicht zum GT gleich war ( allerdings hat der Spyder auch nur 2 Sitze gehabt, deswegen ist der Vergleich 4200 vs. GT objektiver).

27.10.2009

Jetzt steht der Preis fest: Das Maserati GranCabrio wird 132.770 Euro kosten.

20.10.2014

Habe ein Maserati GranCabrio vor kurzem gesehen. Mit 440 PS natürlich . [IMG]http://www.internationalesportwagengalerie.de/Maserati%20GranCabrio/00235.JPG[/IMG] [url=http://www.internationalesportwagengalerie.de]Internationale Sportwagengalerie[/url]


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Maserati-News
Novitec Tridente Maserati GranTurismo S: Die 600 PS starke Designer-Note

Novitec Tridente Maserati GranTurismo S: Die 600 PS …

Novitec Tridente nahm den Maserati GranTurismo S unter seine Fittiche und verpasste dem rassigen Italiener neben einem neuen Designer-Outfit einen modifizierten Kompressormotor. So macht das V8-Triebwerk …

Maserati GranTurismo MC: 2010 ist der heiße Renner startklar

Maserati GranTurismo MC: 2010 ist der heiße Renner startklar

Mit der Vorstellung des GranTurismo MC fügt Maserati seiner langen Motorsporttradition ein weiteres Kapitel hinzu. Das neue Wettbewerbsfahrzeug ist nach den FIA GT4-Regularien homologiert und ab dem Jahr …

Maserati GranTurismo S Automatic: Sportlicher Genuss auf Langstrecken

Maserati GranTurismo S Automatic: Sportlicher Genuss …

Maserati stellt mit dem GranTurismo S Automatic ein neues Modell vor. Die größte Veränderung stellt die Kombination aus Automatikgetriebe mit einer kraftvollen Nasssumpfschmierung im V8-Triebwerk dar. Der …

Maserati Quattroporte Sport GT S: Die Fahrmaschine im Gewand einer Limo

Maserati Quattroporte Sport GT S: Die Fahrmaschine …

Der neue Maserati Quattroporte Sport GT S stellt eine richtige Fahrmaschine dar, aber verkleidet als elegante Luxuslimousine, die den sportlichen Ausdruck der italienischen Traditionsmarke mit allen …

Maserati GranTurismo S MC Sport Line: Die Zeichen des Erfolgs

Maserati GranTurismo S MC Sport Line: Die Zeichen …

Maserati zeigt sich mit der „MC Sport Line“ von seiner sportlichen Seite. Auf der Bologna Motor Show (05.12.2008 - 14.12.2008) ist das neue Zubehörprogramm an einem Maserati GranTurismo S zu sehen - passend …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo