mbDesign Audi R8: Das ist der Arctic Aggressor

, 30.07.2014


Abgefahren geht es bei diesem Audi R8 aus dem Hause mbDesign zu. Eigentlich als Felgenhersteller bekannt, verpasste mbDesign dem deutschen Sportwagen eine Vollfolierung im Design des F16 Arctic Aggressor-Kampfjets. Doch damit gab sich mbDesign noch nicht zufrieden und schärfte neben der Optik auch die Leistung, um den Audi R8 noch stärker in Szene zu setzen.


Aufwändig waren die Retuschen an der Karosserie; denn das 2009er Modell des Audi R8 V8 erhielt eine komplette neue Facelift-Frontschürze, inklusive des originalen Carbon-Frontsplitters, sowie die Seitenschweller und die Sideblades vom großen V10-Modell. Die Heckpartie besticht fortan durch den Carbon-Heckflügel und die Carbon-Heckblende des Audi R8 GT, während eine Custom-Vollcarbon-Heckklappe weitere Akzente setzt. Abgerundet wird das Ganze durch einen Vollcarbon-Diffusor von SuperCar24, originale Audi-Carbon-Spiegelkappen, sowie Motorraum- und Heckklappenverkleidungen aus Vollcarbon.

Passend zum angriffslustigen Look drehen sich in den Radkästen des Audi R8 exklusive „mbDesign KV1“-Felgen in mattem Grau mit einem Camouflage-Felgenbett. Vorne setzt mbDesign auf Räder in 9 x 20 Zoll mit „Dunlop Sport Maxx GT“-Reifen im Format 235/30 ZR20 und hinten in 12 x 20 Zoll mit Gummis der Dimension 305/25 ZR20. Praktisch: Für diese Rad/Reifen-Kombination liegt ein TÜV-Teilegutachten zur unkomplizierten Eintragung in die Fahrzeugpapiere vor.

Während an der Vorderachse die „normal“ konkave Version der KV1 zum Einsatz gelangt, beeindruckt die „Deep Concave“-Variante an der Hinterachse mit einer besonders ausgeprägten Konkavität. Tiefergelegt wird das Chassis durch ein GT-Gewindefahrwerk, das schließlich auch die Felgen in den Radkästen in ein perfektes Licht setzt.

Dank eines K&N-Motorsport-Luftfilters und einer überarbeiteten Motorsoftware leistet der 4,2 Liter große V8-Motor nun 453 PS (Serie 420 PS). Die neuen Performance-Daten teilte mbDesign nicht mit. Zum Vergleich: Mit 420 PS spurtet der Audi R8 V8 in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb bei 301 km/h. Die Abgase verarbeitet derweil eine Capristo-Edelstahl-Abgasanlage mit elektronischer Klappensteuerung, die darüber hinaus für den passenden Sound sorgt, um richtig aufzufallen.

Im Innenraum legte mbDesign ebenfalls Hand an. Neben dem originalen GT-Carbon-Paket und dem Bang&Olufsen-Soundsystem installierten die Macher eine komplette, handgefertigte Alcantara-Vollausstattung. Handgefertigt ist ebenfalls die Kofferraumwanne aus Alcantara. Aus Carbon besteht ferner die Kofferraumabdeckung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Audi S1 EKS RX quattro Rallycross

Audi S1 EKS RX quattro: Ring Wars - Die Rückkehr der …

Nach dem Fluten der fünf Zylinder eröffnen über 500 PS die Symphonie der Abgasanlage, während sich alle vier Räder in den Schotter krallen und das Fahrzeug nach vorn schießt. Kurzes Anstellen des Hecks, das …

Audi A7 Sportback 3.0 TDI Competition

Audi A7 Sportback 3.0 TDI Competition: Extra-Power …

Noch mehr Kraft und eine noch exklusivere Ausstattung: Zum 25. Geburtstag seiner TDI-Technologie (Dieselmotoren mit Direkteinspritzung und Turboaufladung) legt Audi ein echtes Heißblut auf: den Audi A7 …

Die leichten GFK-Fahrwerksfedern gehen im Herbst 2014 im Audi A6 in Serie.

Audi GFK-Fahrwerksfedern: Jetzt kommt Kunststoff statt Stahl

Sie erstrahlt hellgrün, ihr Faserstrang ist dicker als der Draht einer Stahlfeder - und dennoch ist die neue GFK-Feder von Audi robuster und gut 40 Prozent leichter als eine konventionelle Stahlfelder. In …

Audi A3 Sportback e-tron

Audi A3 Sportback e-tron: Elektro-Mobilität kann …

Urbanisierung, Digitalisierung und eine verbrauchseffiziente Mobilität: Die Antwort von Audi auf diese Herausforderungen lautet Audi A3 Sportback e-tron - und das ohne Verzicht; denn auf sportliches Fahren …

Audi TTS 2015 - Der erste Check

Audi TTS 2015: Erster Check - Fast alles lässt sich …

310 PS stark und es kribbelt intensiv, das Gaspedal durchzutreten und mit dem neuen Audi TTS loszufahren, der im Herbst 2014 auf den Markt kommt. Leider gibt es jetzt keine Chance, mit dem schnellen Audi TTS …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist er wirklich
Kia Sorento Plug-in-Hybrid Test: So sparsam ist …
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo