Mitsubishi Colt Ralliart: Der kleine Bruder des Lancer Evo

, 07.01.2009

Der neue Mitsubishi Colt wirkt gereifter und stärker. Mit dem umfassend erneuerten Erscheinungsbild orientiert sich die neue Colt-Generation stärker als zuvor am dynamischen Markengefährten, dem Lancer. Neu im Programm befindet sich aber auch der sportliche Colt Ralliart mit 150 Turbo-PS, der direkt von den Wettkampferfolgen profitiert, die Mitsubishi weltweit in hart erkämpften Siegen bei Rallyes auf höchster Ebene errang.


Die Adaption der markentypischen Jetfighter-Front sowie neuen Karosseriekonturen im Frontbereich vor der A-Säule verleihen dem Serien-Colt bereits eine noch klarere Präsenz. Das markante Profil der Ralliart-Version hoben die Japaner nochmals stärker hervor, um optisch sein Potenzial zu unterstreichen. Ralliart-Embleme vorn und hinten kennzeichnen dabei klassischerweise die wahren Sportler von Mitsubishi.

Ein großer Kühlergrill führt dem 1,5-Liter-Turbomotor mit 150 PS genug Luft zu und ermöglicht so in allen Gängen eine enorme Beschleunigung. Das maximale Drehmoment von 210 Nm liegt bei 3.500 U/min an. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der Dreitürer nur 7,4 Sekunden. Erst bei 210 km/h beendet der Kleine seinen satten Vortrieb. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beläuft sich dabei auf 6,8 Liter bei 100 Kilometern.


Mit einer versteiften Karosserie, vier Scheibenbremsen, sportlich abgestimmtem Fahrwerk sowie breiten Felgen und Reifen nimmt der Colt Ralliart jede Kurve mit vollem Selbstvertrauen. Ein Vorderachsstabilisator mit vergrößertem Durchmesser reduziert außerdem die Rollneigung der Karosserie bei hoher Querbeschleunigung.
Zudem verleiht dem Mitsubishi Colt Ralliart der serienmäßige Heckspoiler noch mehr Stabilität.

Durch die elektronische Stabilitätskontrolle (MASC) und die Traktionskontrolle (MATC) bietet sich neben dem sicheren Fahrverhalten auch viel Spaß. Die sportliche Optik mit Seitenschwellern und dunkel getönten hinteren Scheiben beim 5-Türer runden das dynamische Bild ab. Die stilvollen anthrazitfarbenen 16-Zoll-Leichtmetall-Felgen sind unverwechselbar Colt Ralliart, während die breiten 205/45er-Reifen für eine hohe Straßenhaftung sorgen.


Im Innenraum des Colt Ralliart geht es nicht weniger dynamisch zu. Sport-Pedalerie, Instrumente in Sport-Optik und Ralliart-Einstiegsleisten vorn sorgen auch hier für ein dynamisches Fahrerlebnis. Die Sportsitze bieten guten Seitenhalt, um das Kurvenverhalten voll auskosten zu können. Gleichzeitig bieten die Sitze auch Komfort für lange Reisen. Die Vollausstattung des Colt Ralliart bietet unter anderem Licht- und Regensensor.

7 Kommentare > Kommentar schreiben

07.01.2009

Schön gemacht. Wobei die Optik doch noch ein wenig radikaler sein könnte. Ansonsten gefällt mir der Colt Ralliart ganz gut. (Fehlt jetzt nur noch ein Colt EVO... :beten

07.01.2009

Von Außen nicht schlecht, von Innen :kotz:

07.01.2009

Ich finde den Innenraum, bzw. das was man davon sieht, für einen Kleinwagen tadellos!

08.01.2009

[QUOTE=Turbine;59940]Ich finde den Innenraum, bzw. das was man davon sieht, für einen Kleinwagen tadellos![/QUOTE] Stimme dir zu, nur das Lenkrad wirkt irgendwie reichlich alt. Sehr cooles Konzept, mir gefallen die neuen mini Flitzer wie dieser oder der 500 Abarth! Wirklich ne klasse Entwicklung!

08.01.2009

Mir gefällt er gut, ein richtiger Powerzwerg. Die neue Optik steht dem Colt doch besser als die alte Variante. In der Aufmachung schaut er dann noch ein Stück kraftvoller aus, was er ja auch ist. Traktionskontrolle findet man auch nicht überall, in dieser Kategorie. Hilft sicher etwas, und so manchem 300 PS Fronttriebler käme sowas gut. Ich mag kleine, kraftvolle Autos. Wäre später sicher eine Überlegung wert.

05.03.2010

Der [B]Mitsubishi Colt Ralliart[/B] stand auch in Genf 2010 wieder, diesmal allerdings mit 180 PS (!). Bei einem Leergewicht von 1165 kg ist das wirklich mal eine Ansage und der Ralliart Colt dürfte ordentlich vorwärts schieben: [img]http://img72.imageshack.us/img72/5162/genf2010coltralliart.jpg[/img]

06.03.2010

lol nen Frontkratzer mit der Power ... Kriegt ersma die Kraft über Front aufn Boden:träller:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mitsubishi-News
Mitsubishi Racing Lancer: Wettbewerbs-Debüt zum Dakar-Sieg

Mitsubishi Racing Lancer: Wettbewerbs-Debüt zum Dakar-Sieg

Auf dem Weg zum angestrebten Sieg bei der Rallye Dakar 2009 in Südamerika, nimmt Mitsubishi im November 2008 die nächste Herausforderung in Angriff: Der neue Racing Lancer wird bei der Baja Portalegre, dem …

Mitsubishi Racing Lancer: Neuer Rallye-Crossover für die Dakar 2009

Mitsubishi Racing Lancer: Neuer Rallye-Crossover für …

Mitsubishi möchte mit dem Racing Lancer seiner 35-jährigen Motorsporttradition einen weiteren Meilenstein hinzufügen. Das Crossover-Wettbewerbsfahrzeug wird seine Premiere auf dem Pariser Automobilsalon …

Mitsubishi Lancer Sportback: Fließheckmodell extra für Europa

Mitsubishi Lancer Sportback: Fließheckmodell extra …

Mitsubishi zeigt als Weltpremiere den fünftürigen Lancer Sportback auf dem diesjährigen Pariser Autosalon (04.10.2008 - 19.10.2008), passend zum 35-jährigen Jubiläum des Lancers. Als „europäischste“ Variante …

Mitsubishi Pajero Edition 25: Attraktives Sondermodell zum Jubiläum

Mitsubishi Pajero Edition 25: Attraktives …

Die Erfolgsstory des Mitsubishi Pajero, der inzwischen in der vierten Generation angeboten wird, sucht ihresgleichen. In Japan im Jahr 1982 vorgestellt, verkaufte Mitsubishi weltweit mittlerweile über 2,5 …

Mitsubishi Prototype-S: Die Evolution zum Lancer Sportback

Mitsubishi Prototype-S: Die Evolution zum Lancer Sportback

Als Vorbote des fünftürigen Mitsubishi Lancer Sportback präsentiert die japanische Marke die Studie „Prototype-S“ als Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (06.03.2008 - 16.03.2008). Im Januar erhielten …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo