Morgan EvaGT: Der Morgan danach

, 28.08.2010

Wer den EvaGT sieht, denkt nicht gleich an Morgan. Es ist vielmehr „der Morgan danach“, das moderne Modell für die Zukunft: Ein elegant gezeichneter Viersitzer aus dem traditionellen britischen Roadster-Haus. Was eingefleischten Traditionalisten fehlt, sind die glubschäugigen, runden Frontscheinwerfer. Die leichte Unbeholfenheit eines Aero Plus ist messerscharf geschnittenen Linien mit deutlichen Design-Zitaten gewichen.


Der Morgan EvaGT soll in die Fußstapfen sportlicher britischer Nachkriegs-Limousinen treten wie dem Bristol 400 oder dem Frazer Nash BMW 328. Leichtbau unter Verwendung von Aluminium gehört dazu ebenso wie die Gestaltung der Karosserie unter starkem Einfluss durch den Flugzeugbau. Aerodynamisch ausgefeilt mutet folgerichtig ein erster Blick auf den viersitzigen Morgan an - besonders die in extrem spitzem Winkel ins Heck übergehende Dachlinie.

Daneben fallen auf: Extrem lange Motorhaube, kräftig herausgearbeitete Radhäuser, lange hintere Kotflügel. Die Proportionen erinnern an den Vorkriegsstil der bisherigen Markenbrüder: Endlos lange Motorhaube, relativ kurzes Cockpit. Der Wasserfall-Grill vorne könnte auch von Bugatti stammen und die Heckscheibe erinnert stark an die legendäre Corvette Stingray.


Die technischen Daten klingen allerdings wieder nach Morgan pur: Nur 1.250 Kilogramm Ballast, Reihen-Sechszylinder mit Biturbo aus dem BMW 535i mit 306 PS und 400 Nm Drehmoment, Heckantrieb, prognostizierte 4,5 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und 273 km/h Spitze. Den durchschnittlichen Verbrauch geben die Briten mit 7,06 Litern pro 100 Kilometer an. Der Morgan EvaGT soll bereits die strenge Euro-6-Norm erfüllen.

 

Als vielversprechend für die Performance des viersitzigen Coupés erweist sich die Tatsache, dass die Fahrwerksbasis eine überarbeitete Version des Morgan Aero SuperSports-Chassis bildet, mit dem Morgan in der internationalen GT3-Serie antritt. Zur Sicherheitsausstattung gehören eine elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), das Antiblockiersystem ABS und Airbags.


Das mutige Design steigert die Vorfreude auf den Verkaufsstart des Morgans der Neuzeit und die Neugier auf den Preis. Morgan hält sich hier allerdings bedeckt und belässt es vorerst bei der vagen Ansage, der EvaGT werde zu einem „für diese Klasse konkurrenzfähigen Preis“ zu haben sein. Eines der frühen Exemplare des neuen Morgan kann man sich derzeit mit einer Anzahlung von 5.000 Britischen Pfund (aktuell ca. 6.100 Euro) sichern.


Überhaupt hat sich Morgan für die kommenden Jahre sehr viel vorgenommen: Alle zwei Jahre soll es ein neues Modell geben, darunter ein Elektro-Sportauto oder ein Spaßmobil für das Wochenende. Starten wird der stramme Zweijahres-Plan 2012 mit dem EvaGT.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

28.08.2010

Unheimlich schönes Auto. Die Farbe ist zwar gewöhnungsbedürftig und das Auto wirkt für einen Morgan zu futuristisch,aber ansonsten Top!

28.08.2010

Zur Info: Dem Artikel wurden die neuesten Infos und Fotos hinzugefügt.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Morgan-News
Morgan EvaGT: Frauen und Kinder zuerst

Morgan EvaGT: Frauen und Kinder zuerst

Morgan startet seine neue Modell-Offensive mit einem aus der Seefahrt bekannten Motto: „Frauen und Kinder zuerst!“ Mitte 2012 wird ein neuer Viersitzer auf den Markt kommen - ein Coupé, das die …

Morgan Aero SuperSports: Ein neuer Sportwagen zum 100. Jubiläum

Morgan Aero SuperSports: Ein neuer Sportwagen zum …

Morgan bringt zum 100. Jubiläum mit dem Aero SuperSports einen neuen Sportwagen auf den Markt. Das britische Unternehmen wurde im Jahre 1909 von HFS Morgan gegründet und befindet sich seitdem in …

Morgan LifeCar: Abgasfrei in eine frische Zukunft

Morgan LifeCar: Abgasfrei in eine frische Zukunft

Im Jahre 2005 verkündete der britische Automobil-Hersteller Morgan, Speed Heads berichtete darüber, einen abgasfreien Sportler zu bauen. Das sogenannte LifeCar nahm Form an und existiert nun als …

Morgan AeroMax: Produktionsstart für das britische Edel-Coupé

Morgan AeroMax: Produktionsstart für das britische …

Der Morgan AeroMax feierte als Einzelstück im Jahre 2006 auf dem Genfer Automobilsalon seine Premiere - ein speziell für den Schweizer Bankier und Morgan-Liebhaber Prince Eric I. Sturdza auf Basis des Aero 8 …

Morgan 4/4 Sport: Der Klassiker als Sportversion

Morgan 4/4 Sport: Der Klassiker als Sportversion

In diesem Jahr feiert der Morgan 4/4 seinen 72. Geburtstag und wird seit dieser langen Zeit kontinuierlich produziert - die Technik unter dem traditionellen Blechleid entwickelten die Briten …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 aufgedeckt
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 …
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen mit 600 PS
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen …
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras wirklich bewirken
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras …
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den Audi A4?
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den …
Skoda Mountiaq: Der Skoda Kodiaq Pickup im allerersten Check
Skoda Mountiaq: Der Skoda Kodiaq Pickup im …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo