Nissan Pivo 3: Richtig clever - dieses Stadtauto

, 10.11.2011


Wie sieht das clevere Elektroauto für die Stadt aus? Bei Nissan begann es mit der Studie „Pivo“ im Jahre 2005, es folgte 2007 der Pivo 2 und nun - deutlich der Serientauglichkeit genähert - der Pivo 3. Der Clou für den idealen Einsatz in der Stadt: der elektrische Dreisitzer parkt selbstständig ein und wendet auf der Stelle. Seine Weltpremiere feiert der Nissan Pivo 3 auf der Tokio Motor Show (03.12.2011 - 11.12.2011).


Mit dem Pivo 3 zeigt Nissan, wie schon in naher Zukunft das Elektrofahrzeug für die Stadt und den täglichen Pendelverkehr aussehen könnte. Der weniger als drei Meter lange Dreisitzer ist dank Radnabenmotoren und besonders schmaler hinterer Reifen in der Lage, praktisch auf der Stelle zu wenden. Dafür genügt ihm eine lediglich vier Meter breite Straße. Dazu tragen außerdem die hinteren Räder bei, die sich stark einschlagen lassen.

Der Fahrer genießt dank seiner zentralen Position ein komplett neues Fahrerlebnis und muss sich um das leidige Thema Parkplatzsuche ebenfalls keine Gedanken machen. Auf entsprechend ausgerüsteten Parkplätzen der Zukunft kann der Pivo 3 dank des automatischen Einparksystems AVP (Automated Valet Parking) selbstständig Parkplätze orten und ansteuern. Auch das Aufladen der Batterien erledigt der Pivo 3 eigenständig und lässt sich im Anschluss per Smartphone-Anruf sogar zurück zur Parkplatzausfahrt beordern.

Erinnerten der Pivo 1 und Pivo 2 optisch noch an eine verspielte Zukunftsvision, bei der die Insassen in einer drehbaren, kugelförmigen Kabine Platz nahmen, nähert sich der Pivo 3 eindeutig der Serie. Scharfe Linien, schlitzartige Scheinwerfer und ausgestellte Kotflügel unterstreichen selbstbewusst das modern gestylte Elektroauto.

Den Zugang zum Innenraum geben zwei große Schiebetüren frei. Der Fahrer sitzt vorne mittig, rechts und links dahinter sitzen die beiden Mitfahrer. Statt Außenspiegel übertragen Kameras das Bild in das Cockpit, während der Fahrer alle Funktionen auf einem großen, zentral hinter dem Lenkrad positionierten Digital-Display ablesen kann.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

27.11.2011

Zur Info: Dem Artikel wurden noch vor der Weltptremiere die Details hinzugefügt.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Nissan-News
Nissan GT-R im Modelljahr 2012: Heißes Godzilla-Update mit 550 PS.

Nissan GT-R 2012: Heißes Godzilla-Update mit 550 PS

Godzilla ist nicht satt zu kriegen: So erstarkt der Nissan GT-R im Modelljahr 2012 auf brutale 550 PS, während die Verbrauchswerte sogar sinken. Der Japaner mit der Performance eines Supersportwagens erhält …

Nissan Juke-R: ein 530 PS starkes Power-Baby.

Nissan Juke-R: Das 530 PS starke Power-Baby

Was kommt dabei heraus, wenn man einen Nissan Juke mit dem Sportwagen GT-R kreuzt? Der wohl schnellste und wagemutigste Kompakt-Crossover aus Japan. Das Power-Baby trägt am Heck den Namen Juke-R und unter …

Nissan 370Z Battle: Zum Racer geschärft

Nissan 370Z Battle: Zum Racer geschärft

Nur die Besten kommen beim Nissan Sportscar Battle durch. Kein Computer-Spiel: Bei diesem Wettbewerb müssen sich die Teilnehmer durch verschiedene Stationen kämpfen und die Konkurrenz abhängen, um am Ende …

Nissan Juke Pure Black: Das kleine Schwarze mit 3.000 Euro Preisvorteil

Nissan Juke Pure Black: Das kleine Schwarze mit …

Ganz in Schwarz gehüllt, zeigt der Nissan Juke seine sportlich-schicke Seite. Das neue Sondermodell „Pure Black“ ist auf 400 Einheiten limitiert und exklusiv in Deutschland mit einem Preisvorteil von 3.000 …

Der Nissan Juke fuhr die 1,86 Kilometer lange Bergstrecke beim Festival of Speed auf zwei Rädern.

Nissan Juke: Neuer Weltrekord auf zwei Rädern

Es war zwar nicht die schnellste Zeit an diesem Renntag in Goodwood, doch als der Nissan Juke Anfang Juli 2011 die Ziellinie beim britischen Rennspektakel „Festival of Speed" passierte, gab es trotzdem einen …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo