Range Rover 2013: Neuer Luxus-SUV sorgt für Quantensprung

, 15.08.2012


Um die Konkurrenz weiter auf Distanz zu halten, bringt Land Rover einen komplett neuen Range Rover auf den Markt. Der neue Luxus-SUV soll alles besser können. Er ist noch größer, aber auch bis zu unglaublichen 420 Kilogramm leichter. Dazu paaren die Briten das aufgefrischte Design mit einem technischen Quantensprung. In den Handel kommt der neue Range Rover Anfang 2013.


Der Wegbereiter für die heutigen SUV kam 1970 in den Handel und sogar die aktuelle Generation ist bereits seit 10 Jahren auf dem Markt. Der von Grund auf neu entwickelte und luxuriöseste Land Rover aller Zeiten präsentiert sich in der vierten Generation wesentlich leichter, dabei aber auch stärker und soll mit seinen Onroad- wie auch Offroad-Eigenschaften eine neue Dimension erreichen.

Bei ähnlichen Grundmaßen wie das Vorgängermodell präsentiert der neue Range Rover eine aufgefrischtere Variante seines typischen Designs, bleibt seinen typischen Linien dabei allerdings treu. Stimmige Proportionen, glatte Flächen und klare Linien verleihen dem Neuling Dynamik und Modernität.

Die neu modellierte Front zeigt sich entschlossen und fällt insbesondere durch die weit in die Flanken reichenden Scheinwerfer wie beim jungen Evoque ins Auge. Gleiches gilt für die neu gezeichneten Rückleuchten, die für einen modernen Charme sorgen. Bekannt ist der Kühlergrill mit dem Lochblech, während sich die seitlichen Kiemen jetzt auf der Vordertür befinden und nicht mehr auf den vorderen Kotflügeln.

Als erster SUV der Welt verfügt der neue Range Rover über eine revolutionäre Vollaluminium-Monocoque-Karosserie. Diese Lösung ist rund 39 Prozent leichter als die bisher eingesetzte Stahlkarosserie - je nach Modellversion verringert sich das Gesamtgewicht des Range Rovers um bis zu 420 Kilogramm. Positive Folgen: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen sinken spürbar, während die Alu-Karosserie dem Modell einen deutlichen Zuwachs an Agilität und nochmals verbesserte Handling-Eigenschaften beschert.

Ebenfalls neu zeigt sich das Fahrwerk des Range Rovers, das fortan mit einer hochmodernen adaptiven Steuerung arbeitet und wie die Karosserie aus leichtem Aluminium besteht. Die umfassend weiterentwickelte Luftfederung stellt derweil eines der komfortprägendsten Merkmale des Modells dar.


Auch beim Antrieb rollt der neue Range Rover mit einer Weltneuheit an den Start. Als erste Baureihe besitzt der 4x4-Luxusliner das von Land Rover kreierte „Terrain Response² Auto“ an Bord - die zweite Generation des Systems passt die umfangreich enthaltenen Fahrzeugsteuerungen nun komplett automatisch an den Untergrund und die Umgebung an.

Unter der Motorhaube lässt der britische Hersteller den Range Rover-Käufern die Wahl zwischen modernen V8-Benzinmotoren sowie TDV6- oder TDV8-Dieselaggregaten, die allesamt dem Luxusliner reichlich Kraft und Souveränität vermitteln, zugleich jedoch mit erstaunlich niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten glänzen sollen. Leistungs- und Verbrauchsdaten gab Land Rover bis dato noch nicht bekannt.

Gekoppelt sind die Triebwerke mit dem typischen permanenten Allradantrieb, wodurch der neue Range Rover selbst vor schwierigstem Terrain nicht zurückzuschrecken braucht. Seine enorme Bandbreite an Fähigkeiten lässt den neuen Range Rover auf den feinsten Boulevards der Welt ebenso gut aussehen wie im Gebirge oder in verschneiten Tälern.

Beim Interieur bewahrten die Briten die Stärken ihres Flaggschiffes und versahen den Innenraum mit zahlreichen neuen Akzenten. Noch mehr als zuvor wird die Fahrt mit dem neuen Range Rover zum entspannten Erlebnis. Mit erlesenem Komfort und optimierter Kultiviertheit soll der edle SUV höchste Standards und Ansprüche des Luxussegmentes erfüllen.

Dazu kommt ein nochmals reduziertes Geräuschniveau ebenso wie eine Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt. Feinste Lederqualitäten und Hölzer erzeugen eine Atmosphäre souveräner Makellosigkeit. Unterstützt wird dieser Eindruck unter anderem durch noch mehr Platz: Die Passagiere im Fond des neuen Range Rovers dürfen sich über eine um 11,8 Zentimeter gewachsene Beinfreiheit freuen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rover-News
Hamann Range Rover Evoque Coupé

Hamann Range Rover Evoque Coupé: Modernes …

Jung, trendig und modern tritt das Range Rover Evoque Coupé in Erscheinung. Vorbei sind damit die Zeiten als maßgeblich Kunden mit karogesteppten Barbour-Jacken und Burberry-Schal die kantigen Modelle der …

Range Rover Westminster

Range Rover Westminster: Königlicher Luxus - aber …

Queen Elisabeth II. zeigt automobilen Geschmack: Die britische Monarchin schätzt den Range Rover seit vielen Jahren und setzt sich auf ihren Landsitzen Balmoral und Sandringham gerne selbst ans Steuer des …

Land Rover Range Rover Evoque Special Edition von Victoria Beckham

Range Rover Evoque: Victoria Beckham kreiert …

Mit seinem Design eroberte der Range Rover Evoque die Herzen der Autoenthusiasten. Jetzt legen die Briten eine besonders luxuriöse Special Edition auf, die in Zusammenarbeit mit keiner Geringeren als …

Der kleine Range Rover Evoque Horus von Loder1899 möchte nicht unerkannt bleiben.

Loder1899 Range Rover Evoque Horus: Ein göttlicher Player

Ein Range Rover findet sich immer dort, wo sich die wahren Player aufhalten. Jetzt brachten es die Briten mit dem Evoque auf die Spitze in puncto Design, Luxus und Stil im Kompakt-Format. Auch Loder1899 …

Land Rover Freelander Sport Edition: Besser als je zuvor

Land Rover Freelander Sport Edition: Besser als je zuvor

Betont stilvoll und dynamisch rollt die neue Land Rover Freelander Sport Edition in Deutschland auf den Markt - bestückt mit attraktiven Styling-Elementen sowie einem reichhaltig und edel ausgestatteten …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo