Seat Ibiza SC Color Edition: Der feurige Dreitürer bekennt Farbe

, 31.01.2009

Ab sofort gibt es den dynamisch gestylten Seat Ibiza SC als neu konzipierte „Color Edition“. Zur Auswahl stehen die Versionen „Lumina Orange“ und „Galia Blau“, die den Grundton der jeweils serienmäßigen Individuallackierung bezeichnen. Dach und Außenspiegel des in „Lumina Orange“ gehaltenen Dreitürers sind dabei in „Magico Schwarz“ lackiert. Beim Ibiza SC in „Galia Blau“ strahlen diese Elemente farblich korrespondierend in „Candy Weiß“; ebenfalls in Weiß lackiert ist in diesem Fall der Frontgrillrahmen.


Das Exterieur beider Modelle verfeinern die Spanier generell mit Features wie 17-Zoll-Leichtmetallrädern vom Typ „Saga“ und 215er-Reifen, elektrisch anklappbaren Außenspiegeln sowie ab der B-Säule dunkel getönten Fondscheiben. Die Felgen des Ibiza SC Color Edition „Galia Blau“ lassen sich auf Wunsch in „Candy Weiß“ bestellen.


Beide Versionen der „Color Edition“ basieren auf dem Seat Ibiza SC Sport. Als Einstiegsmotor dient somit der 85 PS starke und 177 km/h schnelle 1.4-Vierzylinder, der 6,2 l/100 km verbraucht. Inklusive ESP, Klimaanlage und Audiosystem samt CD-Player ist die „Color Edition“ ab 15.890 Euro erhältlich. Als 1.6-Liter-Benziner gibt es ab 16.990 Euro die 105-PS-Variante, die mit einem Schaltgetriebe eine Höchstgeschwindigkeit von 189 km/h erreicht und einen kombinierten Verbrauch von 6,6 l/100 km aufweist.


Für Freunde des Selbstzünders gibt es den Seat Ibiza SC Color Edition auch mit zwei 1.9-TDI-Motoren - selbstverständlich besitzen die Diesel-Aggregate einen Dieselpartikelfilter.. Die kleinere 90-PS-Version kostet 18.090 Euro, ist 178 km/h flott und benötigt im Durchschnitt nur 4,5 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern. Der stärkere Diesel kostet ab 18.590 Euro, mobilisiert 105 PS, errecht eine Vmax von 187 km/h und weist ebenfalls einen Durchschnittsverbrauch von lediglich 4,5 l/100 km auf.


Das Thema „Color Edition“ prägt ebenfalls den Innenraum. Hier sind es die Türverkleidungen, die Umrandungen der Lüftungsöffnungen, die Nähte von Lederlenkrad und Sportsitzen sowie der Lederschaltknauf, die in „Orange“ respektive „Blau“ die Brücke zur Außenlackierung schlagen. Einen Kontrast bilden das schwarze Kombiinstrument und die in „Carbon Black“ ausgeführten Lenkradspeichen.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

31.01.2009

Ein schönes Sondermodell. Die Farbkontraste sind eine tolle Idee. Ich würde mich auf jeden Fall für den orange/ schwarzen SC entscheiden, weil ihm "warme" Farbtöne einfach wesentlich besser stehen. Der Innenraum hätte noch ein bisschen mehr Farbe gebrauchen können.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Seat Leon TwinDrive Ecomotive: Vom Plug-In-Hybriden zum Elektroauto

Seat Leon TwinDrive Ecomotive: Vom Plug-In-Hybriden …

Seat setzt mit dem Leon TwinDrive Ecomotive auf emissionsfreies Fahren. Der Prototyp mit Plug-In-Hybridantrieb wird von einem Diesel-Direkteinspritzer und einem zusätzlichen E-Motor angetrieben. Dank …

Seat Ibiza von RDX Racedesign: Das sportliche Facelift für den Vorgänger

Seat Ibiza von RDX Racedesign: Das sportliche …

Die neue Generation des Seat Ibiza ist bereits auf den Straßen unterwegs, doch viele Fans der spanischen Automarke fahren noch die dritte Generation des emotionalen Kleinwagens. RDX Racedesign nahm den …

Seat Driver’s Edition: Neues Label lädt zum Sparen ein

Seat Driver’s Edition: Neues Label lädt zum Sparen ein

Seat bietet seine Sondermodelle jetzt unter dem Label „Driver’s Edition“ an. Dabei werden die Konditionen nochmals attraktiver: Für den Altea bedeutet dies zum Beispiel eine Preisreduzierung der umfangreich …

JE Design Seat Ibiza SC: Das Sportcoupé mit Feuer unterm Hintern

JE Design Seat Ibiza SC: Das Sportcoupé mit Feuer …

Gerade erst kam der neue Seat Ibiza SC auf den Markt, schon nahm JE Design das Sportcoupé unter seine Fittiche und vepasste dem Dreitürer eine sportlichere Optik sowie eine Leistungs-Steigerung für den …

Seat Exeo: Dynamisch in die gehobene Mittelklasse

Seat Exeo: Dynamisch in die gehobene Mittelklasse

Seat präsentiert mit dem neuen Exeo eine sportliche Limousine auf dem Pariser Automobilsalon (04.10.2008 - 19.10.2008) Das erste Fahrzeug der spanischen Marke im Premiumbereich der Mittelklasse kommt im …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo