Seat Leon Cupra R310 WCE: Die Heißesten sind die Begehrtesten

, 27.06.2010

Der Sieg der Konstrukteurs- wie auch der Fahrerweltmeisterschaft in der WTCC (World Touring Car Championship) war ein historischer Moment für Seat im Jahre 2009. Zu Ehren der beiden Weltmeistertitel und in Anlehnung an den letztjährigen, erfolgreichen Leon World Champion Edition - es ist der zweite Titel inFolge - lanciert Seat in der Schweiz ein exklusives, auf 200 Stück limitiertes und deutlich erstarktes Sondermodell, den Leon Cupra R310 WCE (World Champion Edition).


Basierend auf dem bekannten Seat Leon Cupra R, besitzt das Sondermodell eine satte Leistungssteigerung von Abt Sportsline auf 310 PS und 390 Nm Drehmoment; in der Serie mobilisiert das 2.0-TSI-Triebwerk normalerweise 265 PS und 350 Nm. Mit seiner Power und seinem Handling soll der Leon selbst abgebrühteste Fahrer verblüffen, während die Cupra-Sportbremsen den heißen Kompakt-Sportler auf kürzester Strecke wieder zum Stillstand bringen.

Die Optimierung des Motormanagements lässt den Seat Leon Cupra R310 WCE in 5,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100 sprinten. Das sind 0,4 Sekunden schneller als in der Serienversion. Auch die Höchstgeschwindigkeit erreicht eine neue Marke: 270 km/h rennt der veredelte Seat. Vorher war bei Tempo 250 Schluss


Den Auftritt unterstreicht neben der schwarzen Lackierung die vom Seat Leon Cupra R bekannte bullige, aggressive Anmutung. So kennzeichnen große Lufteinlässe im Waben-Design den speziellen Frontstoßfänger. Auch das Heck ist typisch mit dem schwarz abgesetzten unteren Bereich, der an den Diffusor des Leon WTCC erinnert, und dem ovalen Endrohr aus poliertem Stahl.

Einen sportlichen, in diesem Fall weltmeisterlichen Charakter verleihen dem Seat Leon Cupra R310 World Champion Edition ein Racing-Heckspoiler und ein exklusives Dekorset. Für den Kontakt zum Apshalt sorgen derweil die markanten 19-Zoll-Alufelgen des Typs “Potenza”. Freuen darf sich der Pilot ebenfalls über Bi-Xenon-Schweinwerfer mit Kurvenlicht (AFS), die in der Nacht bei heißer Fahrt den Weg zeigen.

 

Obwohl die Leistung kräftig erhöht wurde, hat Seat die Ausstattung rennsportmäßig nicht abgemagert. Das edle Interieur besteht aus Cupra-Schalensitzen in Alcantara “Black/Silver” sowie einer Instrumentenverkleidung in Chrom und einer Konsolenabdeckung in Schwarz mit Zielflaggendesign. Darüber hinaus gibt es eine 2-Zonen-Climatronic, ein Navigationssystem mit Touchscreen und Bluetooth-Freisprechanlage und 8 Lautsprecher


Der Seat Leon Cupra R310 World Champion Edition verfügt außerdem unter anderem über die Fahrdynamiksysteme ABS (Antiblockiersystem) und TCS (Traktionskontrolle), ESP (elektronisches Stabilitätssystem) mit dem hydraulischen Bremsassistenten HBA, eine Reifenkontrollanzeige, ein Regensensor und sechs Airbags. Um Kurvenpassagen schneller meistern zu können, besitzt der Seat Leon Cupra R ferner die Differentialsperre XDS.

Auf den besonderen Charakter des Seat Leon Cupra R310 WCE weist eine durchnummerierte Plakette hin. Erhätlich ist die limitierte “World Champion Edition” für 44.900 Schweizer Franken (aktuell ca. 33.200 Euro). Den Kundenvorteil gibt Seat mit 6.380 Schweizer Franken an, was derzeit rund 4.720 Euro entspricht.


Wer das leistungsstärkste Schweizer Seat-Sondermodell aller Zeiten fährt, sollte wissen, wo beim Fahrer und auch beim Fahrzeug die Grenzen liegen. Aus diesem Grund schenkt Seat jedem Käufer des Leon Cupra R310 World Champion Edition ein Fahr- und Sicherheitstraining.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

27.06.2010

Das nenn ich dezent und edel ... Super Arbeit Seat :applaus:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
JE Design Seat Leon Cupra R Deutschland: Heißblut im Fußballfieber

JE Design Seat Leon Cupra R Deutschland: Heißblut im …

Ganz Deutschland befindet sich im Fußballfieber, und an vielen Autos sieht man wieder die Deutschlandflagge. JE Design geht in Zusammenarbeit mit dem Autohaus Kobia noch einen Schritt weiter: Man nehme einen …

Seat Ibiza SC Sport Limited: Der feurige Hingucker

Seat Ibiza SC Sport Limited: Der feurige Hingucker

Schon von Weitem signalisiert der neue Seat Ibiza SC Sport Limited seine Exklusivität. Das sportliche Sondermodell in „Lumina Orange“ besticht mit schwarz lackierten Leichtmetallrädern, einem …

Seat Leon: Das brodelnde Heißblut von RDX Racedesign

Seat Leon: Das brodelnde Heißblut von RDX Racedesign

Seat bezeichnet den Leon als pure Emotion, ein Automobil, mit dem der leidenschaftliche Fahrer Spuren hinterlässt. An optischer Dynamik fehlt es dem heißblütigen Spanier ab Werk nicht und bis zu 265 PS in …

Seat Ibiza 2011: Neue Sparmotoren und starkes Einstiegsmodell

Seat Ibiza 2011: Neue Sparmotoren und starkes …

Mit etlichen Innovationen aktualisiert Seat den Ibiza zum Modelljahr 2011: Zwei neue Ecomotive-Motorisierungen als Diesel und Benziner mit Start-Stopp-Automatik setzen Zeichen in punkto Verbrauch. Für den …

Seat Alhambra 2010: Der neue Ausdruck an Dynamik

Seat Alhambra 2010: Der neue Ausdruck an Dynamik

Der neue Seat Alhambra kommt als Ableger des Schwestermodells VW Sharan ab Herbst 2010 auf den Markt und entpuppt sich als durchgestylter Begleiter für einen aktiven und sportlichen Lebensstil. Das komplett …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo