Skoda Octavia Scout 2014: Der Kombi für das Grobe

, 15.02.2014


Es braucht nicht immer ein SUV zu sein: Skoda schickt den aktuellen Octavia Combi als Scout-Version ins Gelände. Dabei handelt es sich nicht um einen Softie; denn der Skoda Octavia Scout weiß neben der robusten Geländeoptik und einer höheren Bodenfreiheit ebenso mit einem modernen Allradantrieb sowie mehr Zugkraft und Steigfähigkeit zu überzeugen. Ein weiteres großes Plus: der riesige Kofferraum. Seine Weltpremiere feiert der neue Skoda Octavia Socut auf dem Genfer Automobilsalon (06.03.2014 - 16.03.2014).


Der neue Skoda Octavia Scout besticht vorne und hinten durch kraftvolle, schwarz beplankte Stoßfänger mit einem silberfarbigen Offroad-Aufsatzteil. Die Front zeigt ferner einen breiten Lufteinlass und scharf gezeichnete Nebelscheinwerfer. Die Macher beplankten darüber hinaus die Türschweller und die Radkästen. Dazu kommen schwarze Seitenschutzleisten.

Die Bodenfreiheit des Skoda Octavia Scout erhöhten die Macher im Vergleich zum „normalen“ Octavia um 33 Millimeter, während serienmäßig markante 17-Zoll-Aluräder den Kontakt zum Boden halten. Durch modernste Allradtechnik auf Basis der Haldex-5-Kupplung und neue Technik-Features, die Skoda noch nicht verriet, soll das neue Modell zum besten Octavia Scout aller Zeiten avancieren.

Die Kraftverteilung auf die vier Räder erfolgt stets situationsabhängig. Das ideale Antriebsmoment für die Hinterachse berechnet das Steuergerät. Die Einstellung erfolgt über den variablen Anpressdruck auf die Kupplungslamellen. Es handelt sich dabei um ein ganzes Paket von Kupplungsscheiben, die hydraulisch gegeneinander gepresst werden. Der Anpressdruck steigt proportional zum an der Hinterachse erforderlichen Drehmoment. Selbst wenn der Octavia Combi Scout schnell anfährt oder beschleunigt, drehen die Räder in der Regel nicht durch.


Die Zugkraft wächst um 25 Prozent auf bis zu zwei Tonnen. Zudem konnte Skoda das Anfahrverhalten und die Steigfähigkeit des Multitalentes deutlich verbessern. Dank größerer Böschungswinkel soll der tschechische Pfadfinder auch steileres, anspruchsvolles Gelände meistern.

Bei den Motoren hat der Kunde die Wahl zwischen zwei Dieselmotoren mit 150 PS beziehungsweise 184 PS und einem 180 PS starken Benziner. Die Aggregate sind im Vergleich zum Vorgänger um durchschnittlich 20 Prozent sparsamer. Bei der Fahrt greift der Pilot in ein 3-Speichen-Multifunktions-Lederlenkrad, während spezielle Features im Scout-Design den Innenraum kennzeichnen.

Damit es bei Ausflügen auf der Straße und im Gelände an nichts fehlt, bietet der Kofferraum 610 Liter Volumen. Klappt man die Rücksitzbank um, erhöht sich das Ladevolumen des Kombis auf stolze 1.740 Liter. Bei umgeklappten Sitzen bietet der Skoda Octavia Combi den Klassenbestwert. Die Rücksitzlehne lässt sich dabei bequem per Zugriegel vom Kofferraum aus umlegen. Bei umgelegtem Beifahrersitz ist es sogar möglich, bis zu 2,92 Meter lange Gegenstände zu transportieren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Skoda-News
OK-Chiptuning Skoda Superb Combi

OK-Chiptuning Skoda Superb Combi: Mehr Power mit …

Premium-Qualität zum günstigen Preis und viel Platz - mit diesen Attributen überzeugt der Skoda Superb Combi. Doch es kann nicht schaden, dem stärksten und gleichsam sparsamen Diesel nochmals deutlich mehr …

Skoda Superb Combi mit Outdoor-Paket

Skoda Superb Combi: Neues Outdoor-Paket für Draufgänger

Wie ein Draufgänger wirft sich der Skoda Superb Combi mit einem neuen Outdoor-Paket in Schale, um vor allen Dingen im Großstadtdschungel markante Akzente zu setzen und sich ins leichte Gelände abseits …

Skoda Octavia GreenLine 2014

Skoda Octavia GreenLine: Jetzt nur noch 3,2 Liter Verbrauch

Platz ohne Ende und Mittelklasse-Qualitäten zum bezahlbaren Preis - das ist der Skoda Octavia. Doch jetzt legen die Tschechen noch einmal richtig nach: der neue Skoda Octavia GreenLine verbraucht im …

Der Skoda Fabia Combi GreenLIne durchquerte Deutschland für weniger als 40 Euro.

Skoda Fabia Combi: Quer durch Deutschland für …

Für nur 37,89 Euro von List auf Sylt bis ins 1.010 Kilometer entfernte Oberstdorf in den bayerischen Alpen: Verbrauchsrekordfahrer Gerhard Plattner gelang dieses Kunststück mit einem serienmäßigen Skoda …

Skoda Yeti Outdoor 2014

Skoda Yeti 2014: Aus einem Yeti werden zwei

Elegant für die Stadt oder im Offroad-Look für das Gelände - den Skoda Yeti gibt es jetzt erstmals in zwei Varianten. In beiden Versionen besticht der Kompakt-SUV mit einem neuen Design, einem frischen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo