Subaru Forester tS von STI: Mehr STImulation auch im SUV

, 08.12.2014


Der Performance Brand STI (Subaru Tecnica International) von Subaru versteht sich bereits seit Jahrzehnten als das Must-have-Emblem auf jedem der japanischen Allradfahrzeuge von Fuji Heavy Industries. Vor allem durch die Beliebtheit der Königsversionen der Impreza-Modelle gewannen diese drei Buchstaben an Image. Nun soll auch der Forester, ein mächtiger SUV, als Subaru Forester tS die Flagge für STI hochhalten.


Vornehmlich wollte STI dabei ein Fahrzeug schaffen, das insbesondere durch sein raues Styling, einem guten Handling und einer soliden Verarbeitung Aufmerksamkeit erregt. Ähnlich der Impreza STI-Modelle, sollte die auf 300 Exemplare limitierte Edition ein unwiderstehlicher Reiz für alle Subaru-Fans darstellen.

Um aber gerade beim Fahrverhalten typisches STI-Feeling zu bieten, krempelten die Macher beim Forester tS einiges um. Neu ist der „S#“-Modus (Sport Sharp) des SI-DRIVE-Systems, der vor allem ein direkteres Fahrgefühl zur Folge haben soll. Bei der Hardware veränderte STI einiges - seien es Brembo-Bremsscheiben oder die von BBS entworfenen 19-Zoll-Leichtmetallräder. Alles soll nach typischer STImulanz aussehen. Das Fahrwerk des Forester tS profitiert vor allem durch die STI-Buchsen und Lager sowie einer anderen Dämpferabstimmung. So soll sich der Forester präzise über die Landstraßen bugsieren lassen.

Äußerlich gibt sich der Subaru Forester tS als echter STI-ler zu erkennen. An der Front mit dem exklusiven schwarzen Kühlergrill prangt das STI-Emblem, während das Heck ein schwarzer Dachkantenspoiler ziert. Im Innenraum finden sich ebenfalls Aufwertungen wie ein STI-Schriftzug im Tacho oder der im Carbon-Look gehaltenen Instrumentenkonsole. Man soll sich schließlich auch im Inneren des neuen Foresters tS wie der Besitzer einer exklusiven Edition fühlen.


Mit an Bord befindet sich Subarus Eigenkreation „EyeSight“, ein umfangreiches Assistenzpaket, das die Japaner an die von Brembo gelieferten Bremsen und die neue Fahrzeughöhe anpassten. Ungewöhnlich für STI ist jedoch die erhöhte Geräuschdämmung. Sorgte man in diversen Impreza STI-Modellen noch dafür, dass dem Fahrer wirklich in jeder Sekunde bewusst war „Hey, hier werkelt ein Boxer“, so bekommt der Forester tS sogar schalldämpfende Fußmatten spendiert.

Für den Vortrieb des allradangetriebenen Subaru Forester tS sorgt ein 2,0 Liter großer Vierzylinder-Boxermotor mit Turbolader, der 280 PS und 350 Nm Maximaldrehmoment generiert. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Lineartronic-CVT-Automatik. Die Performance-Daten gab Subaru noch nicht bekannt.

Wer nun Lust hat, typisches STI-Feeling in einem SUV zu erleben und dafür einen Impreza stehen lassen würde, der muss leider mit einer kleinen negativen Eigenschaft des Forester tS leben. Momentan ist dieser nämlich nur auf dem japanischen Markt erhältlich. Naja, echt JDM - Japanese Domestic Market - eben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Subaru-News
Video: Subaru Warriors - Bei dieser Sauerei würde Mama schreien

Video: Subaru Warriors - Bei dieser Sauerei würde …

Wer kennt das nicht aus seiner Kindheit: Ständig eine kreischende Mutter im Hintergrund mit so unwichtigen Anweisungen wie „Nicht in den Schlamm" oder „Muss das wirklich sein, die Flecken bekomm‘ ich nie …

Subaru BRZ Series.Blue

Subaru BRZ Series.Blue: Gut beschürztes Sondermodell

Die von Subaru-Fans sehnlichst erwartete Werksleistungssteigerung für den BRZ lässt noch immer auf sich warten. Immerhin spenden die Japaner nun Trost in Form des Sondermodells Subaru BRZ Series.Blue, das …

Cosworth pusht den Subaru BRZ in deutlich höhere Leistungsregionen.

Cosworth Subaru BRZ: Mehr Power für die Boxerfäuste

Eine ab Werk angebotene Turbo-Version des Subaru BRZ lässt noch immer auf sich warten. Dabei besitzen die Japaner großes Talent im Bauen formidabel aufgeladener Boxermotoren, wie die ruhmreiche WRX …

Subaru WRX STI (2014)

Subaru WRX STI 2014: Das neue Allrad-Biest mit Drift-Modus

Was für ein Generationswechsel: Das Flügel-Biest in Form des Subaru WRX STI ist zurück. Aggressiver denn je im Auftritt, 305 PS stark und mit Allradantrieb - der japanische Straßen-Rennwagen möchte erneut …

Subaru WRX 2014

Subaru WRX 2014: Jetzt fängt der Spaß richtig an

Ein richtig heißes Eisen kommt im Jahr 2014 auf den Markt: der neue Subaru WRX, der sich jetzt in noch schärferer Fassung zeigt. Kühn im Auftreten, stark in der Motorleistung, ein Allradantrieb für das …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo