TechArt Porsche Panamera S / 4S: Die feine 4. Dimension

, 26.01.2010

TechArt verleiht jetzt dem Porsche Panamera S und dem allradangetriebenen Panamera 4S ein sportlich-elegantes Individualisierungs-Programm, nachdem der Veredeler bereits im September 2009 für den Turbo-Vertreter des viertürigen Gran Turismos die ersten Modifikationen vorstellte. Getreu dem eigenen Grundsatz, entwickelte TechArt das Programm in den vergangenen Monaten im Detail weiter.


Mit dem Aerodynamik Kit I präsentiert sich der Porsche Panamera S / 4S ebenso kraftvoll wie elegant. So unterstreicht unter anderem der dreiteilige Frontspoiler dezent die Dynamik des Panameras, verringert jedoch zum anderen auch wirksam den Auftrieb an der Vorderachse und sorgt auf diese Weise für ein verbessertes Handling bei hohen Geschwindigkeiten. In den Frontspoiler integrierte Bremsluftöffnungen ermöglichen ferner eine effektivere Kühlung der Bremsen.

Modifizierte Seitenschweller unterstreichen die kraftvolle Seitenlinie des Porsche Panameras, während ein neuer Heckflügel und ein Heckdiffusor bei hohen Geschwindigkeiten eine ausgewogene Aerodynamik an der Hinterachse ermöglichen. Den optischen Gesamtauftritt heben die ovalen Doppelendrohre aus Edelstahl mit TechArt-Gravur weiter hervor.


Die Kraftübertragung auf die Straße übernehmen wahlweise elegante 21 Zoll große Formula-Leichtmetallräder von TechArt oder sportbetonte 22-Zoll-Vertreter im Design „Formula II“ oder „Formula III“. Das klassische Formula-Rad und das mehrteilige Formula II-Design bestechen durch ihr markantes 5-Speichen-Design und sind in Shiny Silber, Schwarz glänzend oder einer Wunschlackierung erhältlich. Für das Formula III-Schmiederad stehen Sterling Silber und eine individuelle Lackierung zur Wahl.

 

Den Motor des Porsche Panamera S und Panamera 4S ließ TechArt bislang unberührt. Doch serienmäßig gibt es bereits viel Power: Das Einstiegsmodell Panamera S wird von einem 4,8 Liter großen V8 mit 400 PS Leistung und 500 Nm Drehmoment angetrieben. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h legt der Panamera S standardmäßig in nur 5,4 Sekunden zurück und beendet seinen Vortrieb erst bei 283 km/h. Serienmäßig ist der Panamera S mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet.


Im sportlichen Panamera 4S arbeitet ebenfalls der 4,8-Liter-V8 mit 400 PS und 500 Nm. Die Kraftübertragung erfolgt hier über ein 7-Gang-Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) auf alle vier Räder. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h liegt ab Werk bei 5,0 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit bei 282 km/h.

Für das Interieur des Porsche Panameras offeriert TechArt eine exklusive zweifarbige Lederausstattung in Teak und Schwarz. Ziernähte in abgestimmtem Garn, ein Dachhimmel in gleichfarbigem Alcantara, Details wie in Interieurfarbe bezogene Haltegriffe und Fußmatten mit Ledereinfassungen in der Farbe Teak ermöglichen umfassende Personalisierung.


Die Maßnahmen im eleganten Innenraum rundet der Veredeler mit einem Sportlenkrad und Zifferblättern in Interieurfarbe ab. Erstmals im Porsche Panamera kommt bei TechArt eine neue Edelholzvariante zum Einsatz: Das wertvolle Eschefurnier mit fühlbarer Maserung ziert Türen, Armaturenbrett und Mittelkonsole.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

26.01.2010

Insgesamt nicht schlecht, allerdings gefällt mir die Lederfarbe überhaupt nicht, wobei die vermutlich geändert werden kann. ;) Aber diese Spoilerlippe... Pfui! Der sollte mal hier her fahren, dann kann der als Schneeschieber missbraucht werden. Aber schöner wird der Panamera damit kein bisschen, eher das Gegenteil ist der Fall. Man kann Funktionalität doch bestimmt auch schöner anbringen. ;)

29.01.2010

Live konnte ich den Panamera schon ein paar mal betrachten, und wie bein 5er GT weiss ich immer noch nicht, was die darstellen sollen. Bei beiden ist das Design irgendwie vergurkt, die komische Form des 5er GT macht ihn nicht bequemer, und das Variant Heck des Panamera schafft auch nicht mehr Platz. Es wäre auch anders und schöner gegangen... Techart macht die Sache hier ganz gut und dezent, dennoch gefällt mir der Panamera am besten in Serienoptik.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
TechArt GTstreet RS: Neuer Rundenrekord auf dem Sachsenring

TechArt GTstreet RS: Neuer Rundenrekord auf dem Sachsenring

Der TechArt GTstreet RS auf Basis des Porsche 911 GT2 holte mit großem Abstand einen neuen Rundenrekord auf dem Sachsenring. Mit einer Rundenzeit von 1:31,94 Minuten meisterte der auf 700 PS gestärkte …

9ff GTurbo: Porsche 997 GT3 als 1000 PS Geschoss

9ff GTurbo: Porsche 997 GT3 als 1000 PS Geschoss

Der neue 9ff GTurbo zeigt in reinster Form, wie ein starker Sportwagen zu einem brachialen Supersportwagen mit bis zu 1000 PS im neuen Gewand avanciert. Als Basis für das schnittige Geschoss dient ein …

MTM Porsche Cayenne Diesel: Der dezente SUV-Sportler

MTM Porsche Cayenne Diesel: Der dezente SUV-Sportler

Eigentlich ist MTM eher als Tuner von Audi-Produkten bekannt. Doch nun outet sich der Wettstettener auch als Porsche-Tuner und verhilft dem Porsche Cayenne V6 3.0 Diesel zu einem Power-Output von 300 PS. …

speedArt PS9: Der Porsche Panamera Turbo als echter Power-Tourer

speedArt PS9: Der Porsche Panamera Turbo als echter …

Mit dem PS9 präsentiert speedArt seine 650 PS starke Version des Porsche Panamera Turbo. Ziel von speedArt war es, dem Porsche Panamera Turbo eine sportlichere Note zu geben, ohne den Flächen und deren …

9ff TR 1000: Mit 391,7 km/h der schnellste Porsche 911 der Welt

9ff TR 1000: Mit 391,7 km/h der schnellste Porsche …

Noch stärker und noch schneller: 9ff rückt mit dem TR 1000 auf Basis des aktuellen Porsche 911 Turbo in eine neue Dimension vor. Nicht weniger als 1000 PS bei 7.600 U/min und gewaltige 1040 Nm Drehmoment, …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo