Wiesmann Roadster MF3 Final Edition by Sieger: Das Beste zum Schluss

, 27.10.2011


18 Jahre nachdem der erste Wiesmann Roadster MF3 auf den Markt kam, neigt sich diese Ära nun ihrem Ende zu. Die letzten Exemplare des Urmodells mit dem drehfreudigen 6-Zylinder-Reihenmotor werden zur Zeit in der Dülmener Manufaktur gefertigt. Für die finalen Wiesmann Roadster MF3 entstehen in Kooperation mit den Produktdesignern von Sieger 18 spektakuläre Modelle - jedes stilvoll und individuell in einer individuellen Farbenwelt.


Das Ende des drehfreudigen 6-Zylinder-Reihenmotors mit 3,2 Litern Hubraum aus dem Hause BMW war für Wiesmann Anlass, das Finale zu krönen. Für diese Aufgabe fand Wiesmann seinen idealen Partner in Sieger. Die Designer-Schmiede kreierte unter der Leitidee „Classic with a twist“ die letzten Wiesmann Roadster MF3, um sie mit einem markanten Design-Konzept fest im kollektiven Gedächtnis der Sportwagen-Liebhaber zu verankern.

Kein anderes Modell prägte Wiesmann so wie der Roadster MF3 - und legte zugleich den Grundstein für den Erfolg des Unternehmens. Befreit von allem Überflüssigen, kehrte die Essenz klassischer Sportwagen zurück auf die Straßen. Dank 343 PS und einem geringen Gewicht, beschleunigt der Wiesmann Roadster MF3 in nur 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 255 km/h. Darüber hinaus ist der Wiesmann im Zeichen des Geckos auf dem Logo bekannt für seine besondere Kurvendynamik.

18 Jahre, 18 Modelle, 18 unterschiedliche Typen: so sehen puristische Sportwagen-Konzepte aus - mit klingenden Namen wie Panther, Rocket oder Chocolat. Jedes Modell wird es nur einmal geben, wobei es mit prägnanten Streifen den Stil klassischer Roadster zitiert. Das Streifendekor vom Kühlergrill bis zum Heck und die abgestimmte Seitenlackierung übersetzen dabei die Dynamik des Wiesmann Roadster MF3 in Farbe.

Das Leitmotiv setzt sich im Interieur fort. Für die Final Edition gestaltete man Türen, Sitze und Lenkräder komplett neu, während spezielle „Final Edition“-Felgen und Einstiegsleisten in jedem Detail die Exklusivität zeigen.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Panther: Elegant, perfekt passend zum grauen Flanellanzug oder Smoking und stilgerecht auf dem Weg in die Oper, zum Galaabend oder auch zur Oscar-Verleihung. Der Panther stellt eine historische Hommage an die 1920er-Jahre dar, in denen die „Art Déco“-Designbewegung ihren Aufschwung nahm.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Ivory: Wenn Mr. Gatsby die Chance gehabt hätte, wäre dies sein Wagen gewesen. Assoziationen an Neuengland oder die frische Luft der Hamptons machen schon einen einfachen Sonntagsausflug zu einer harmonischen Reise.

 

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Scuba Mobile: Nur wenigen Menschen ist es vergönnt, die Tiefsee hautnah zu erleben. Seitdem Jacques Cousteau eine ganze Generation mit seinen Abenteuern in den Bann zog, ergründen viele Hobbytaucher ebenfalls farbenfrohe Riffs. Das Scuba Mobile ist ideal für denjenigen, der in seiner Freizeit auch einmal automobil „abtauchen“ möchten.


Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Habana: Nicht nur das optimale Auto für Fans einer guten Corona. Der „Habana“ erinnert mit seinen warmen Brauntönen an die Redwood-Parks Kaliforniens. Bei einer Fahrt lässt sich von Lichtung zu Lichtung immer wieder ein tiefblauer Himmel durch die Baumkronen erkennen - bis zum Erreichen des Pazifischen Ozeans.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Racing Blue: Legendäre Rennstrecken wie Silverstone, Indianapolis oder der Nürburgring umgibt ein Mythos von zahlreichen stolzen Charakteren, die ihre Spuren unauslöschlich in den Asphalt brannten und deren Fahrer auf dem Siegerpodest bewundert wurden. Der „Racing Blue“ stellt eine Hommage an all diese Rennteams dar.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Polar Bear: Ein cooles Auto mit einem Hauch alpiner Dynamik. Der Look einer Polar-Expedition könnte Pate gestanden haben für den „Polar Bear“.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Chocolate: Ein kulinarischer Genuss in „Schokolade“. Ganze Filme sind ihr gewidmet, viele Mythen ranken sich um sie. Eingefangen in edelsten Brauntönen mit einer Spur Coolness soll die automobile Version nicht nur den passionierten Chocolatier begeistern.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Ice Blue: Der „Ice Blue“ möchte der coole Freund sein. Inspiriert von den legendären Rennwagen mit bewegender Geschichte, jedoch ausgestattet mit modernster Technik, soll er selbst dann noch seine Runden ziehen, wenn andere auf der Strecke bleiben.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Urban Jungle: Ein wenig frech und skurril, aber optisch höchst dynamisch, traut sich einen solchen Mix nur die Natur zu. Mit seiner auffälligen Farbe ist der „Urban Jungle“ gerade in der Stadt alles andere als eine Tarnung. Assoziationen mit dem symbolträchtigen Tier im Firmenemblem, einem Gecko, werden bei diesem Wiesmann ganz bewusst geweckt.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Swiss Blue: Namensgleich mit dem wertvollen Blautopas, präsentiert sich dieses Modell gleich dem Edelstein in seriöser Farbigkeit und einem klassischen Erscheinungsbild. Gleichzeitig setzt der rote Streifen einen dynamischen Akzent - ähnlich einer Uniform, die durch einen gebührenden Orden zum Statement wird.

 

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Mountain Mobile: Für Individualisten, die hoch hinaus wollen, steht der „Mountain Mobil“. Um alpine Serpentinenstrecken zu befahren, dürfen sich Gipfelstürmer und solche, die es werden wollen, wohl für dieses Bergmobil entscheiden - wenn sie denn die Wahl hätten.


Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Vampire: Man könnte meinen, dieses Modell sei nur etwas für Geschöpfe der Nacht und andere lichtscheue Wesen. Auch wenn Batman diesen Wagen vermutlich gern sein Eigen nennen würde, so könnte sich doch jeder, der einen Auftritt mit Herzblut sucht, eiskalt in diese Dekor-Variante verlieben.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Rocket: Schon immer wünschte sich der Mensch, mit immer höheren Geschwindigkeiten zu reisen oder Informationen noch schneller zu transportieren. Dieser MF3 erscheint rein optisch noch ein wenig leichter, temporeicher und purer.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition La Dolce Vita: Die Sonne Italiens und das „süße Leben“ an den Stränden und Seen faszinieren Menschen aller Länder. Das Modell „La Dolce Vita“ fängt dieses Gefühl ein. Und mit dem MF3 lassen sich die schönsten Plätze an der Riviera oder Adriaküste noch schneller entdecken.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition California Sunset: Der Sonnenstaat Kalifornien - ein beneidenswertes Klima mit fast durchgängig sommerlicher Wärme, endlosen Stränden und kühlen Nächten, wie man sie aus der Wüste kennt. Hier wartet der Highway No. 1 auf den würdigen Roadster MF3.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Black and White: Keine Farben, nur Formen. Schon die Gestalter der Apollo-Raketen wählten diesen technischen Look, um Geschwindigkeit und Dynamik zu unterstreichen; denn wie bei der Raumfahrtmission stehen auch bei dieser Variante reine Kraft und Energie im Fokus.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Oxford: Das britische Understatement ist hinter der Kulisse gern mal extravagant und zeigt sich durch markante Club-Streifen, bunte Socken oder eine schrille Weste unter dem Anzug. Die Cognac-Farben im Interieur erinnern an klassische Ledergarnituren aus der renommierten und weltweit berühmten Universität Oxford.

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Sieger: Das Design-Unternehmen steht für das klare und mutige Bekenntnis zur Farbe. Selbstbewusst bringt dieser Roadster das Statement mit einem markanten Stil selbstbewusst auf die Straße. Violett trifft dabei auf eine moderne Kombination aus Orange und Bordeaux.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Wiesmann-News
Wiesmann Spyder, die Fahrmaschine: Superleicht, stark und auf das wesentliche reduziert.

Wiesmann Spyder - Ein Gecko ohne Kompromisse

Die Sportwagenmanufaktur Wiesmann präsentiert im Rahmen des Genfer Auto-Salon 2011 eine puristische Designstudie, die aufgrund des gewählten Namens – Wiesmann Spyder – bereits so einiges erahnen lässt. Den …

Wiesmann MF4 und MF5: Motorenwechsel zu neuer V8-Biturbo-Power

Wiesmann MF4 und MF5: Motorenwechsel zu neuer …

Wiesmann wechselt die Motoren: Mit dem Jahreswechsel setzt die deutsche Sportwagen-Manufaktur bei den Modellreihen MF4 und MF5 auf die Twin-Turbo-Power von BMW, die im GT und im Roadster bis zu 555 PS …

Emotiondrive: Adrenalin-Kick im Wiesmann Roadster

Emotiondrive: Adrenalin-Kick im Wiesmann Roadster

Emotiondrive verwirklichte schon vielen Autoenthusiasten den Traum von der schnellen Fahrt im Sportwagen, wie z. B. im 316 km/h schnellen Ferrari F430 oder im 500 PS starken Lamborghini Gallardo. Dabei sitzt …

Wiesmann GT MF4-S: Das scharfe S geht in Serie

Wiesmann GT MF4-S: Das scharfe S geht in Serie

Wiesmann bringt den neuen Gran Tourismo mit dem aus dem Roadster MF4-S bekannten drehfreudigen V8-Motor mit 420 PS und 4,0 Litern Hubraum in Serie. Der Sportwagen ist ab sofort zu einem Verkaufspreis ab …

Wiesmann Roadster MF5: Die aufregend offene Leistungs-Explosion

Wiesmann Roadster MF5: Die aufregend offene …

Mit dem hochmotorisierten Wiesmann MF5 Roadster gibt es nun den Fahrspaß auch nach oben hin offen. Eine Spitzengeschwindigkeit von 311 km/h, eine Beschleunigung von 0 auf Tempo 100 in 3,9 Sekunden und das …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo