Wimmer Porsche GT2 RS: Noch mehr Power - Das Biest mit 703 PS

, 02.12.2010


Es ist der stärkste Straßen-Elfer aller Zeiten ab Werk: der Porsche 911 GT2 RS. Nur 500 Exemplare des 620 PS starken Straßen-Renners wurden gebaut - alle verkauft. Wer sich traut, Hand an diesen Porsche zu legen, muss seiner Sache schon im Vorfeld sehr sicher sein. Wimmer RS konnte nicht wiederstehen und kreierte aus dem Porsche 911 GT2 RS ein 703 PS starkes Biest, das richtig brutal zur Sache geht.


Der 3,6 Liter große Sechszylinder-Boxermotor, der von zwei Turboladern zwangsbeatmet wird, treibt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe die Hinterräder an. Nach der Leistungskur bei Wimmer stehen nicht nur 703 PS, sondern auch brachiale 810 Nm Drehmoment an (Serie 700 Nm). Ab Werk bringt das Geschoss nur 1.370 Kilogramm auf die Waage.

Die Endgeschwindigkeit liegt - je nach Freigabe der Bereifung - bei atemberaubenden 356 km/h. Zum unzweifelhaften Appetitanregen zwei Leistungsdaten, die jedem Autoenthusiasten das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen: Der Sprint von 0 auf Tempo 100 ist in nur 3,3 Sekunden erledigt. Bis zur 200 km/h-Grenze verstreichen lediglich 9,5 Sekunden. Zum Vergleich die langsamere Serie: 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden, 0 auf Tempo 200 in 9,8 Sekunden und eine Top-Speed von 330 km/h.

Die Leistungssteigerung des schon von Haus aus dank Biturbo wahrlich nicht untermotorisierten Supersportwagens erfolgt zum einen über das Triebwerk, das seinen Namen in diesem Falle mehr als verdient. Wimmer RS optimierte die Turbolader und passte die Ansaugwege an. Dazu tragen die Feinabstimmung der Drosselklappe und die Installation eines Sportluftfilters zu der schier unerschöpflichen Kraft des Motors mitentscheidend bei.

Zu guter Letzt nahm sich Wimmer RS die Motor-Software vor und stimmte diese auf die neuen Komponenten ab. Ebenso verantwortlich für den gewaltigen Power-Output und den nicht enden wollenden Vorwärtsdrang des Porsche 911 GT2 RS von Wimmer RS ist die Montage einer klappengesteuerten Sportauspuffanlage samt Sportkats.

Optisch beließ es Wimmer RS bei der Serie: So unterscheidet sich der 911 GT2 RS vom 911 GT2 vor allem durch zahlreiche Elemente aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK) in matt schwarzem Sichtcarbon, breitere Räder und verbreiterte Radhäuser an der Vorderachse sowie GT2-Räder aus Leichtmetall mit Zentralverschluss. Die überarbeitete Bugspoilerlippe und die 10 Millimeter höhere Heckspoilerlippe aus CfK in Sichtcarbon sorgen für die aerodynamische Feinabstimmung und mehr Abtrieb.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

02.12.2010

So ein Auto darf man nicht tunen!!!

02.12.2010

Aha, und warum? Die Optik is doch Serie geblieben

03.12.2010

Man darf natürlich schon, aber wenn ich so ein Auto besitzen würde, würde ich es immer im Originalzustand lassen.

03.12.2010

Der RS ist bekanntlich limitiert ... Und ein originaler GT2 RS steigt natürlich im Wert mit der Zeit. Von der anderen Seite kann man die Motorsoftware sicher wieder auf die Originale zurückrüsten ;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Das Porsche-Alphabet reserviert den Buchstaben R für ganz spezielle Sportwagen.

Porsche Cayman R: Das Leichtgewicht für den puren Fahrspaß

Das Porsche-Alphabet reserviert den Buchstaben R für ganz spezielle Sportwagen: R wie reizvoll und raffiniert - vor allem aber wie reinrassig. Der neue Cayman R vereint all diese Attribute kompromisslos auf …

Porsche Kalender 2010: Spektakuläre Szenen für das neue Jahr

Porsche Kalender 2010: Spektakuläre Szenen für das neue Jahr

Der offizielle Porsche-Kalender 2010 ist ein Muss für jeden Porsche-Fahrer, aber auch für Liebhaber der deutschen Sportwagen-Marke. Unter dem Motto „Driver’s Perspective“ lässt der neue Kalender Bilder …

TechArt Porsche Panamera GrandGT: Breite Muskeln für den Luxus-Sportler

TechArt Porsche Panamera GrandGT: Breite Muskeln für …

Der viersitzige Porsche Panamera sorgt mit viel Raum für ein Kribbeln im Bauch. TechArt nahm den Gran Turismo erneut unter seine Fittiche und schuf daraus einen rassigen Luxus-Sportler mit 580 PS, dem man …

speedArt BTR-II 650 EVO: Pure Power mit verstärktem PDK-Getriebe

speedArt BTR-II 650 EVO: Pure Power mit verstärktem …

Der zum Racer getrimmte speedArt BTR-II 650 EVO auf Basis des Porsche 997 Turbo der zweiten Generation ist bekannt. Doch jetzt legt der deutsche Tuner für die Version mit dem Porsche-Doppelkupplungsgetriebe …

Kubatech Porsche Carrera GT: Der späte Schrei nach Leistung

Kubatech Porsche Carrera GT: Der späte Schrei nach Leistung

Zu den automobilen Legenden und rassigen Supersportwagen zählt zweifellos der 612 PS starke Porsche Carrera GT. Am 6. Mai 2006 endete die Fertigung nach genau 1.270 Kundenfahrzeugen. Dieser Porsche ist rar, …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo