Warum die meisten Autobatterien im Winter kaputt gehen

, 20.03.2013

Es wiederholt sich jedes Jahr aufs Neue. Sobald im frühen Winter die ersten Nachtfröste kommen, springen morgens die ersten Autos nicht mehr an. Ein Blick in die Pannenstatistik der "Gelben Engel" zeigt rasch die Lösung. Die vordersten Plätze dieser Pannenstatistik sind von startunwilligen Batterien belegt. Da dieses Problem nicht nur bei älteren Autos auftritt, stellt sich die Frage, was man als Autofahrer rechtzeitig tun kann, um genau das zu verhindern.

Strombedarf des Wagens im Winter

Der Strombedarf eines Autos ist im Winterbetrieb deutlich höher als im Sommer. Die Gründe dafür sind leicht ausgemacht. Eine Vielzahl von elektrischen Verbrauchern wie Licht, Scheibenwischer, Gebläse, heizbare Heckscheibe sind in Betrieb. All das kann irgendwann in Summe mehr Energie verbrauchen, als die Lichtmaschine nachladen kann. Das gilt ganz besonders für den Kurzstreckenverkehr. Deswegen sollte man so starke elektrische Verbraucher, wie die Heckscheibenheizung wieder ausschalten, sobald sie für freie Sicht gesorgt hat. Es versteht sich von selbst, dass das Licht bei diesen schlechten Sichtverhältnissen brennen bleibt und nicht an der Beleuchtung gespart wird.

Schwache Batterien prüfen lassen

Hat die Batterie als erstes Anzeichen im Herbst schon bei leichten Plusgraden Mühe, den Anlasser durchzudrehen, dann ist der Winter-Zusammenbruch so gut wie vorprogrammiert. Bei Batterien unter vier Jahren Lebensalter hilft eine "Kur" der Batterie am Ladegerät. Für Batterien, die vier Jahre und älter sind und schon mal "tiefentladen" waren, kommt diese Hilfe allerdings zu spät. In solchen Fällen hilft dann nur noch der Austausch. Beim Batteriespezialisten Batterium im Internet erhält man notwendige Informationen und günstige neue Batterien.Wer damit nicht bist zum Frost warten möchte, kann die Kaltstartfähigkeiten seiner Batterie vorher prüfen lassen. Viele Starterbatterien gelten zwar als "wartungsfrei", aber das darf einen Check einmal pro Jahr nicht verhindern. Wenn im Sommer Flüssigkeit Wasser verdunstet, führt das zu einem zu geringen Niveau der Flüssigkeit und zu einer zu hohen Konzentration der Schwefelsäure. Das Nachfüllen der Batterie darf grundsätzlich nur mit destilliertem Wasser erfolgen.

Extreme Kälte im Winter ist schädlich für die Batterie

Wie gut die Pflege und Behandlung der Batterie auch aussehen mag, der Winter hat seine eigenen Batterieregeln. Durch die niedrigen Temperaturen sind die chemischen Reaktionen in der Batterie deutlich verlangsamt und ihre Leistung damit eingeschränkt. Außerdem ist im Winter wesentlich mehr Energie zum Starten nötig. Durch die Kälte sind die Reibungswiderstände im Motor höher und das Motoröl ist deutlich zähflüssiger. Wenn bei der Batterie nichts mehr geht, hilft nur noch der Austausch. Um die richtige Batterie für das eigene Auto zu finden, sind die elektrischen Daten wie Ampere und Volt von Bedeutung. Außerdem sind die Abmessungen wichtig, da die Batterie im Auto in eine Führung kommt und dort festgeschraubt wird. Genau da ist http://www.batterium.de der kompetente Partner.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Service-Ratgeber

Gebrauchtwagenkauf: Von der Suche bis zum Kaufabschluss.

Gebrauchtwagenkauf: Von der Suche bis zum Kaufabschluss

1. Das beste Gebrauchtwagen-Angebot finden Bei den vielen Händler- und Privatinseraten kann man schnell den Überblick verlieren. Als erstes sollte man sich Gedanken machen, welchen Fahrzeugtyp man …

Deutsche Kfz-Werkstätten im Test

Deutsche Kfz-Werkstätten im Test

Acht Werkstätten von VW-Vertragshändlern in ganz Deutschland wurden genauer unter die Lupe genommen. Nur eine davon hat fast alle eingebauten Mängel entdeckt und ist laut Magazin empfehlenswert. Drei …

Plakettenpflicht für Autoreifen

Nachdem geklärt wurde, wer alles von dieser neuen Regelung betroffen ist, muss noch geklärt werden, was die Einordnung in die Kategorien eigentlich aussagt. Kraftstoffeffizienz (A am effizientesten, G …

Batterieladegeräte im großen Test: GTÜ kürt CTEK zum Testsieger.

Batterieladegeräte im großen Test: GTÜ kürt CTEK zum …

Die GTÜ hat acht Batterielader zu Preisen zwischen 45 und 90 Euro getestet. 25 Einzelbeurteilungen in sechs Kapiteln hatten die Testkandidaten zu durchlaufen. Die Ingenieure unterzogen die Batterielader …

Die Vorteile einer Verkehrsrechtsschutzversicherung.

Die Vorteile einer Verkehrsrechtsschutzversicherung

Diese übernimmt alle Kosten, welche im Zuge einer Gerichtsverhandlung anfallen können, wie beispielsweise das Honorar des Anwalts, die Gerichtskosten oder die Beauftragung eines Gutachters. Zusätzlich werden …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo