Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2009: Erlesene Klassiker und rare Schönheiten

, 01.05.2009

Der Comer See in Italien besticht durch seine majestätische Pracht und einmal im Jahr durch einen legendären automobilen Schönheitswettbewerb: dem Concorso d'Eleganza Villa d'Este, der in diesem Jahr vom 24.04.2009 - 26.04.2009 stattfand und erneut prachtvolle Klassiker und die extravagantesten Concept Cars sowie Prototypen, darunter den Aston Martin One-77, zeigte. Die Wenigsten haben die Möglichkeit, diese exklusive Veranstaltung zu besuchen, um sich an den ausgestellten Fahrzeugen zu erfreuen. Bei Speed Heads gibt es daher die Highlights des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2009 in einer neuen Fotogalerie zu bestaunen.



Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2009

Der Concorso d'Eleganza Villa d'Este fand zum ersten Mal vor 80 Jahren im Jahre 1929 statt. Seit jeher verwandelt sich dann die Parkanlage des ehrwürdigen Grand Hotels Villa d’Este in Cernobbio zu einem besonders edlen Museum mit den teuersten Fahrzeugen der Welt. Als Hauptkriterium zählt die Schönheit, aber ebenso die Geschichte des Autos und dessen ästhetischer Wert. Als Voraussetzung gelten ferner der perfekte Originalzustand und die voll funktionsfähige Technik.

Gewinner: Alfa Romeo 8C 2900B Berlinetta Touring und Aston Martin One-77

Wie in den vergangenen Jahren verwöhnte die Sonne am Samstag die Automobilenthusiasten aus aller Welt auf dem Concorso d'Eleganza Villa d'Este, dessen Schirmherrschaft BMW im Jahre 2000 übernahm. Trotz des einsetzenden Dauerregens am Sonntag bevölkerten über 2.600 Besucher das Gelände. Als strahlender Sieger gewann der Alfa Romeo Berlinetta Touring die begehrte „Trofeo BMW Group“, den die Jury für das beste Fahrzeug des Concorsos vergibt.



John Shirley und sein Alfa Romeo 8C 2900B Berlinetta Touring

Nicht nur die Jury überzeugte der Alfa aus dem Jahr 1938, auch die beiden Publikumspreise, die traditionsreiche „Coppa d’Oro Villa d’Este“ und die „Trofeo BMW Group Italia“ gingen an das Fahrzeug aus dem Besitz des US- Amerikaners und ehemaligen Microsoft-Vorstandes Jon Shirley. Der „Concorso d’Eleganza Design Award“ für die Concept Cars und Prototypen vergab das Publikum an den Aston Martin One-77.

Der Alfa Romeo 8C 2900B wurde 1935 vorgestellt als Nachfolger des 8C 2300, damals eines der schnellsten Automobile der Welt. Insgesamt fertigten die Italiener nur sechs geschlossene Wagen, die sogenannte Berlinetta. Das Modell gilt als eines der elegantesten Fahrzeuge vor dem Zweiten Weltkrieg. Von Italien über die Schweiz gelangte der ausgestellte Alfa Romeo 8C 2900B (Baujahr 1938) im September 1947 in die USA. Im Anschluss an den Verkauf nach Südafrika im Jahre 1980 wurde der mittlerweile rote Wagen in England restauriert und wieder blau lackiert. 2005 erwarb Jon Shirley den Alfa Romeo und ließ ihn wieder in seinen Originalzustand zurückbauen.

Lesen Sie hier weiter:

1234

8 Kommentare > Kommentar schreiben

12.05.2009

[QUOTE=moneymouth77;63935]Na, dass wuerd ich mal gern fahren... ;)[/QUOTE] Dann kannst du ja eine Unterschriftenaktion starten. Denn mehr wie ein paar gerenderte Fotos gibts von dem Ding nicht.

12.05.2009

Na, dass wuerd ich mal gern fahren... Gebe dir Recht mit der Verkaufspolitik, habe mich eher fuer das Auto interessiert ;)

12.05.2009

es ist ein schoenes Auto. Es wahr auch nicht meine Intention den Wagen an sich zu kritisieren, sondern die Verkaufspolitik die dahinter steht. Allerdings hab ich da was anderes gefunden! Heisses Teil! [url]http://motoring.sky.com/siteimages/storage/20095710/vox-volvo-p1800-1.jpg[/url]

12.05.2009

Aber GTLove, schau dir die Bilder an! Was ein geiles Auto! Ich stimme zu, sie haetten ruhig mehr machen koennen, aber der Bugatti ist sowieso eine verdammt coole Maschiene, hier gibts mehr Bilder: [url=http://motoring.sky.com/news/galleries/bugatti-builds-more-versions-of-the-veyron-centena.aspx]Bugatti Builds More Versions of the Veyron Centenaire - Sky Motoring[/url]

12.05.2009

Auch ich moechte dir fuer den Artikel danken. Man hat gemerkt das du Spaß hattest. Bist du selbst vor Ort gewesen? Ich denke im naechsten Jahr werde ich meinen Urlaub so legen das ich dabei bin (zumindest am Sonntag). Allerdings ist mir ein Hersteller leider negativ aufgefallen. Bugatti bringt den Veyron in vier neuen Farben und verkauft ihn mit ein bisschen Motorsportgeschichte fuer noch viel mehr Geld als er sowieso schon kostet. Nicht das ich mir Sorgen um die momentan arg gebeulteten Top- Manager mache, ich finde nur fuer eine Praesentation einer neuen Version haette man sich ruhig ein wenig mehr einfallen lassen koennen.

01.05.2009

Erst einmal vielen Dank für das Feedback, worüber ich mich sehr freute. Das Thema bereitete mirt so viel spaß, dss ich mich am Ende stoppen musste; denn sonst würde ich vermutlich noch heute an dem Special weiterschreiben. Aber es bereitet einfach Spaß! [QUOTE=Aston Martin;63606]Ist dieser Platz für normales Publikum denn frei zugänglich oder muss man irgendwelche "besonderen Qualifikationen" vorlegen?[/QUOTE] Ist der Concorso um Veranstaltungsbeginn nur für geladene Gäste zugänglich, darf am Sonntag - ergo am letzten Tag - jeder Interessent die Autos sehen (Eintritt betrug in diesem Jahr 12,50 Euro).

01.05.2009

Super Artikel Christian, in dem man auch jede Menge Hintergrund-Infos, insbesondere zu besonderen Klassikern erhält und so besser Zuordnen kann! Die Fotogalerie vermittelt zusätzlich einen schönen Überblick über den Concorso d'Eleganza Villa d'Este! Klasse! :applaus:

01.05.2009

Dieses Hotel und das Panaroma im Hintergrund sind wirkliche eine perfekte Kulisse für diese besonderen Fahrzeuge. Da bekommt man als Autofan durchaus Lust auf eine Reise nach Italien. Ist dieser Platz für normales Publikum denn frei zugänglich oder muss man irgendwelche "besonderen Qualifikationen" vorlegen? Übrigens auch ein sehr schöner Artikel und eine klasse Fotogalerie!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

Schluss mit dem Gejammer: Leidenschaft in guten wie in schlechten Zeiten

Schluss mit dem Gejammer: Leidenschaft in guten wie …

Der Totengräbergeist schleicht zweifellos durch die Wirtschaft und der Höhepunkt der Wirtschaftskrise ist noch nicht erreicht. Da hilft keine Abwrackprämie für Gebrauchte beim Neuwagenkauf, die eine Krise …

Detroit Motor Show 2009: Amerika steht unter Strom

Detroit Motor Show 2009: Amerika steht unter Strom

Die Detroit Motor Show in den USA stand einst als Symbol für die erste große, richtungsweisende Automesse des Jahres, die sich kein Hersteller entgehen ließ. Heute stirbt die graue Industriestadt im Norden …

Los Angeles Auto Show: Freud und Leid in einer großen Fotogalerie

Los Angeles Auto Show: Freud und Leid in einer …

Die Stimmung in der Automobilbranche liegt auf einem Tiefpunkt, was sich insbesondere in den USA auf der momentan stattfindenden Los Angeles Auto Show (21.11.2008 - 30.11.2008) spüren lässt - die erste große …

Mission 6000: Mit dem Auto zur Party nach Afrika

Mission 6000: Mit dem Auto zur Party nach Afrika

Mission 6000 steht für das Abenteuer eines ganz besonderen Road-Trips über mehr als 6.000 Meilen (rund 10.000 Kilometer) durch 10 Länder bis runter nach Afrika. Diese aus einer Schnapsidee entstandene Aktion …

Shooting-Star Massari beim Promi-Autotest mit Speed Heads

Shooting-Star Massari beim Promi-Autotest mit Speed Heads

In Nordamerika ist der 24jährige Massari bereits ein gefeierter R&B-Künstler, der dort mehrere wichtige Musikpreise erhielt. Jetzt möchte der im Libanon geborene Sari Abboud alias Massari Europa erobern. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was noch kommt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was …
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo