Essen 2003: Sportec SP650 - Exorbitane Beschleunigung auf 350 km/h

, 15.12.2010

Noch stärker, noch schneller, noch sportlicher: Sportec aus der Schweiz hat den angeblich schnellsten Porsche auf Basis des 911 GT2 auf die Räder gestellt. Trotz unverändertem Hubraum leistet der hochgetunte Porsche bis zu 750 PS, die allerdings nur in Asien zugelassen sind. In Deutschland liegt jedoch ein TÜV-Gutachten für die Version mit 650 PS vor. Damit erreicht der Sportec SP650 aber auch noch eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. Es ist ein echter Rennwagen mit Straßenzulassung.

Der modifizierte 3,6-Liter-Boxer-Biturbomotor leistet bereits in der Version mit 650 PS ein maximales Drehmoment von 770 Nm bei 4.250 U/min. Um diesen Leistungszuwachs realisieren zu können, erfolgte ein kompletter Umbau des Motors. So wurde der Motor u. a. durch Titanpleuel, eine optimierte Motorelektronik mit Doppeldüsensteuerung, einer speziell entwickelten Ansauganlage, andere Nockenwellen und zusätzliche Benzinpumpen modifiziert. Auch die zwei Turbolader, die Abgasanlage und Hochleistungskupplung sind – neben vielen weiteren Feinarbeiten – neu.

Zur Beschleunigung: Der SP650 benötigt nur 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht die 200 km/h bereits nach 10,4 Sekunden. Mit stehendem Start wird der Kilometer schon nach 20 Sekunden durchfahren. Bei diesen Werten würden normale Reifen schon nach kurzer Zeit ihr Profil verlieren. Die hohen Fahrleistungen machen daher die Verwendung von speziellen Pneus notwendig: Auf den Leichtmetallrädern im Mono/10-Light Design der Dimension 8.5 x 19 Zoll auf der Vorderachse und 11 x 19 Zoll hinten werden Continental-Spezialreifen der Größe 235/35 ZR 19 vorne in Kombination mit 315/25 R 19 auf der Hinterachse gefahren.

Das Fahrwerk wurde gegenüber dem Basisauto um 20 mm tiefergelegt. Die Sportstoßdämpfer sind höhenverstellbar mit geänderter Druck- und Zugstufe und lassen sich auf diese Weise individuell einstellen. Damit der SP650 bei diesen Leistungen wieder schnell und sicher zum Stehen kommt, ist er mit einem Hochleistungs-Zweikreis-Bremssystem ausgestattet, das aus 6-Kolben-Leichtmetallfestsätteln mit innenbelüfteten 380 mm großen und gelochten Bremsscheiben vorne und hinten aus 4-Kolben-Leichtmetallfestsätteln mit 365 mm großen Bremsscheiben besteht.

Sportec blieb auch bei diesem Supersportwagen seinem Stil treu, sich beim Tuning insbesondere auf die Technik zu konzentrieren und das Äußere weitestgehend unverändert zu lassen und schuf eine Symbiose aus Kraft, Sportlichkeit und Dynamik. Wer sich diesen hochgetunten Porsche kauft, dem ist ein ausgiebiges Fahrertraining auf einer Rennstrecke zu empfehlen.

Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

2 Kommentare > Kommentar schreiben

15.12.2003

Das wärs... Naja, leider noch nicht. Aber die Leistungsdaten sind nett! Das Design von Sportec ist ok, nicht so gefällig wie 9ff in meinen Augen, aber es gibt schlimmeres...

15.12.2003

Wow, das Ding ist echt der Hammer. Schade dass die 750 PS-Variante nur in Asien zugelassen ist. Dabei dachte ich, dass in Asien nur maximal 280 PS erlaubt sind :grübeln: . Naja, 650 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 350 Km/h ist ja auch nicht schlecht :D . Der Wagen gefällt mir wirklich rundum. Nicht schlecht, was Sportec da auf die Beine gestellt hat ;) .


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

Essen 2003: TechArt Cayenne Turbo - Teuflisch …

TechArt nahm sich den Porsche Cayenne Turbo vor und präsentierte das Ergebnis auf der Essen Motor Show. Herausgekommen ist eine überzeugende Variante des Edel-SUV mit 510 PS / 375 KW Leistung, einem …

Porsche Cayman Viagra: TTP Cayman meets TechArt GTsport

Porsche Cayman Viagra: TTP Cayman meets TechArt GTsport

Porsche kneift! Wie sonst kann es sein, dass sich der Zuffenhausener Automobilkonzern nicht traut, eine ordentliche Rennsemmel a la GT3 vom Cayman S auf den Markt zu bringen? Gerade im Ausland verkauft sich …

Genf 2005: Aston Martin V8 Vantage - Als Porsche-Killer geboren

Genf 2005: Aston Martin V8 Vantage - Als …

Auf der Detroit Auto Show im Jahr 2003 vermittelte Aston Martin mit einer Studie einen Ausblick auf den neuen luxuriösen Sportwagen, der dem Porsche 911 Konkurrenz bereiten soll. Auf dem diesjährigen Genfer …

Essen 2004: TechArt Porsche 997 - Sportliches Tuning …

TechArt zeigte auf der Essen Motor Show als Weltpremiere ein sportliches Tuningprogramm für den neuen Porsche 997 – selbstverständlich abgestimmt auf die beiden Modelle Carrera und Carrera S. …

Schnell und sportlich: 30 Jahre Porsche 911 Turbo

Auf dem Pariser Salon 1974 stand ein Auto, das schon von weitem die Blicke durch sein außergewöhnliches Äußeres magisch anzog. Auf seiner Heckklappe prangte ein ausladender Heckflügel, durchsetzt mit …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo