BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!

, 28.02.2019


Das ist ein Paukenschlag: Ein echtes Statement setzt das neue BMW 8er Coupé (G15) mit seinem atemberaubenden Design. Dazu befindet sich im BMW M850i xDrive Coupé ein mächtiges, 530 PS starkes V8-Biturbo-Triebwerk, das vor Kraft nur so strotzt. Dieser BMW ist sogar noch schneller als ein Aston Martin DB11 V8. Doch kann der Fahrspaß des neuen 8er Coupés tatsächlich mit seinem faszinierenden Look mithalten? BMW schlägt dabei ganz bewusst einen bestimmten Weg ein. Was der Luxus-Sportwagen tatsächlich bietet und wo seine ganz großen Stärken liegen, zeigt der BMW M850i xDrive Test.

Wo das neue BMW 8er Coupé zu sehen ist: Dieser Sportwagen zieht die Blicke auf sich. Das zeichnete sich bereits vor der Markteinführung ab und lässt sich nach wie vor beobachten: In den Terminals der Flughäfen München und Frankfurt werden regelmäßig neue Autos an prominenter Stelle positioniert. Ich komme dort wöchentlich als Passagier vorbei und schaue mir aus Interesse die Reaktionen der Reisenden an. Selten zuvor sah ich wie beim neuen 8er immer wieder so viele Menschen an einem auf dem Flughafen präsentierten Auto stehen.

Kein Wunder: Das BMW 8er Coupé 2019 wirkt bullig, aggressiv und zugleich elegant. Tief auf dem Asphalt liegend, dazu die angriffslustig gestaltete Front, die lang gestreckte Silhouette mit flachen Fenstern und die breiten Schultern - dieser Zweitürer setzt sich sofort kraftvoll in Szene. Serienmäßig gibt es LED-Scheinwerfer, die flacher als jemals zuvor bei einem BMW ausfallen. Optional ist Laserlicht erhältlich. Sehr cool: Das Dach besitzt einen mittigen Einzug, der an die als „Double Bubble“ bekannte Doppelwölbung bei klassischen Rennfahrzeugen erinnert. Fast schon zu zerklüftet wirkt das Heck, das ebenfalls durch einen mächtigen Heckdiffusor besticht. Man kann nicht anders, man muss einfach hingucken und kann sich nicht dem Bann des 8ers entziehen.

Noch weiter geht der BMW M850i xDrive, der sich optisch vom herkömmlichen 8er unterscheidet, unter anderem durch vergrößerte Lufteinlässe, eine Frontspoilerlippe, Air-Breathern an der Seite und einen M-Heckspoiler. Mit zahlreichen Designelementen in „Cerium Grau“, wie den Nierenrahmen und Nierenstäben, den Airbreather-Inlays, den Außenspiegelkappen, den 20-Zoll-Leichtmetallrädern und den mächtigen Endrohrblenden, setzt sich der M850i auch farblich ab. Auf Wunsch ist für das BMW 8er Coupé ein Dach aus Carbon erhältlich. Ein ebenfalls optionales Carbon-Paket umfasst darüber hinaus die Lufteinlassstreben, die Außenspiegelkappen, den Heckspoiler und den Heckdiffusor.

V8-Biturbo für den BMW M850i xDrive: So brutal geht er nach vorne

Keine Frage, das allradangetriebene BMW M850i xDrive Coupé ist bei der Beschleunigung schnell, verdammt schnell. Dafür sorgt ein neues, 4,4 Liter großes V8-Biturbo-Triebwek mit mächtigen 530 PS, das bereits beim Starten des Motors mit seinem leidenschaftlichen Grollen die Aufmerksamkeit erregt. Dazu kommt ein maximales Drehmoment von imposanten 750 Nm, die in einem breiten Drehzahlbereich zwischen 1.800 und 4.600 Touren zur Verfügung stehen und einen lang anhaltenden Schub ermöglichen.

In nur 3,7 Sekunden spurtet der M850i von 0 auf 100 km/h - und so hemmungsloser fühlt es sich auch an. Bei einer elektronisch limitierten Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h fährt das neue Coupé leider rapide in den Begrenzer - und man spürt dabei, dass da noch viel mehr gehen würde. Zum Vergleich: Ein Aston Martin DB11 V8 mit 510 PS benötigt 4,0 Sekunden für den klassischen Spurt auf Tempo 100. Allerdings darf der Brite die 300 km/h erreichen.

Beeindruckend ist die exzellente Fahrqualität des BMW M850ixDrive, der im „Comfort“-Modus das Fahren zum puren Genuss werden lässt und darüber hinaus durch schnelle, weiche Gangwechsel der 8-Gang-Steptronic-Automatik besticht. Im „Sport“-Modus sind die Unterschiede deutlich zu spüren: Die Dämpfung wird härter, die Gaspedalannahme schärfer und die Lenkung erhält mehr Gewichtung. Ebenso positiv fallen das Lenkgefühl und die Rückmeldung über den Fahrzustand auf.

Kurvendynamik BMW M850i xDrive Coupé: Ziemlich souverän - bis auf eine Sache

So schnell der BMW M850i xDrive mit seiner gewaltigen Kraft auf Geraden ist und in jeder Fahrsituation massig Power zur Verfügung stellt, lässt sich das hohe Gewicht nicht verheimlichen. 1.965 Kilogramm wiegt das Coupé nach EU-Norm. Da ist ein kleinerer und deutlich leichterer Rivale wie ein Porsche 911 bei der Agilität klar im Vorteil. Dennoch: Trotz seiner vergleichsweisen schweren Masse bietet der M850i eine erstaunlich gute Fahrdynamik in Kurven - und das sogar im weicheren „Comfort“-Modus.

Der heckbetont ausgelegte Allradantrieb gibt dem Fahrer das Gefühl, ein Fahrzeug mit Hinterradantrieb zu fahren. Bei Bedarf verteilt das bestens abgestimmte Allradsystem blitzschnell die Antriebsmomente zwischen der Vorder- und der Hinterachse, um für optimalen Grip zu sorgen. Serienmäßig sorgt beim M850i xDrive Coupé eine elektronisch gesteuerte Differenzialsperre in der Hinterachse für den Drehzahlausgleich. Die Folge: ein dynamisches Herausbeschleunigen aus Kurven. 

Die hohe Traktion steigern dazu die breiten Reifen, die sich im Format 245/35 R20 vorne und 275/30 R20 hinten eher als Walzen bezeichnen lassen, während die Integral-Aktivlenkung (Allradlenkung) sogar bei diesem Schiff eine hohe Agilität ermöglicht. Ebenso imponierend: Obwohl der M850i relativ schwer ist, besitzt er dank der sehr gut funktionierenden Wankstabilisierung in schnell durchfahrenen Kurven nur eine geringe Neigung.

Nach dem neuen, praxisnahen WLTP-Zyklus beträgt der Spritverbrauch des BMW M850i xDrive Coupés durchschnittlich 9,8 Liter auf 100 Kilometern. Dazu muss sich der Fahrer allerdings sehr zurückhalten. Wer jedoch der phänomenalen Leistung dieses Sportwagens erliegt und Fahrspaß erleben möchte, muss sich klar darüber sein, dass der Durchschnittsverbrauch einige Liter in die Höhe schießt - stets abhängig vom individuellen Gasfuß.

Innenraum BMW 8er Coupé: Das ist Luxus, der Emotionen weckt

Der Innenraum des BMW M850i xDrive Coupés geht konsequent in eine Richtung: Luxus. Die bestens verarbeiteten Materialien sind von extrem hoher Qualität. Leder dominiert das modern gestaltete Interieur, während Dekorflächen in Edelstahlgewebe weitere Akzente setzen. Harte Kunststoffflächen sind kaum vorhanden. Dazu packten die Macher den neuen 8er mit der Technologie aus der BMW 7er Limousine voll. All das in Symbiose mit der Sportlichkeit des M850i.

Schnell wird der grandiose GT-Charakter des BMW M850i xDrive Coupés deutlich: Beim Fahren ist es im Innenraum leise und die vielfach einstellbaren sowie beheiz- und kühlbaren Sportsitze bieten jede Menge Langstreckenkomfort. Auf der anderen Seite unterstreichen die tiefe Sitzposition und der gute Seitenhalt bei schneller Kurvenfahrt die sportliche Orientierung. So großzügig der Raum vorne ausfällt, könnte die Situation im Fond nicht unterschiedlicher sein: Die Kopffreiheit schränkt auf den Rücksitzen bereits Erwachsene ein und bei der knappen Beinfreiheit wird es sogar für Kinder eng.

Cockpit und Infotainment: Eines der besten Systeme auf dem Markt

Aus der heutigen Zeit sind digitalisierte Cockpits, umfassende Infotainment-Systeme und eine ausgereifte Konnektivität bei Autos nicht mehr wegzudenken. So komplex das Infotainment-System des BMW 8er Coupés ist, so leicht und intuitiv lässt sich das System bedienen. Die Steuerung des Infotainment-Systems erfolgt, je nach Vorliebe des Fahrers, über einen 12,3 Zoll beziehungsweise 31,2 Zentimeter großen Touchscreen, den iDrive-Controller in der Mittelkonsole oder über Sprache mit frei formulierten Anweisungen. Für ausgewählte Funktionen steht darüber hinaus eine Steuerung von ausgewählten Funktionen mit einfachen Bewegungen der Hand oder der Finger in der Luft zur Verfügung.

Das volldigitale Cockpit besteht aus einem 10,25 Zoll beziehungsweise 26,0 Zentimeter Display, das durch eine klare Darstellung und individualisierbare, personalisierte Anzeigen überzeugt. Darüber hinaus projiziert ein Head-up-Display mit einem scharfen, vollfarbigen Bild fahrrelevante Informationen auf die Frontscheibe wie zum Beispiel die Geschwindigkeit, die Navigation sowie Entertainment- und Telefonfunktion.

Routen lassen sich vor dem Einsteigen planen und an das Navigationssystem senden. Das System findet zudem freie Parkplätze. Den Parkplatz in der Nähe des Ziels erreicht, übernimmt das Smartphone automatisch das Ziel und ermöglicht die weitere Navigation für die restlichen Meter des Fußwegs. Der Fahrer genießt auf der Fahrt die Songs aus einer großen Auswahl an Musik-Apps. Aktuelle Nachrichten, das Wetter und vieles mehr gibt es dazu. 

Ein herkömmlicher Autoschlüssel ist beim BMW 8er Coupé nicht mehr erforderlich: Ein NFC-fähiges Smartphone (NFC steht für Near Field Communication) fungiert als sogenannter „Digital Key“. Es reicht aus, das Smartphone an den Türgriff zu halten, um den M850i zu öffnen. Selbstverständlich lässt sich per Smartphone auch der Motor starten und das Fahrzeug schließen. Sollte sich der Akku leeren, besteht die Möglichkeit, Smartphones im Fahrzeug praktisch über eine induktive Ladeschale ohne Kabel aufzuladen. Alternativ stehen vorne zwei USB-Anschlüsse zur Verfügung. Einziges Manko: Die Konnektivität über „Android Auto“ steht nicht zur Verfügung, dafür allerdings drahtlos über „Apple CarPlay“.

Immer auf dem neuesten Stand: Das BMW 8er Coupé aktualisiert sich selbst

Wie ein Smartphone bleibt das BMW 8er Coupé stets auf dem neuesten Software-Stand: Alle Aktualisierungen und Upgades lassen sich dank einer im Auto verbauten SIM-Karte mit unbegrenztem Datenvolumen „over the air“ herunterladen, so wie es auch bei Smartphones üblich ist. So brauchen die Besitzer eines BMW 8er Coupés für Aktualisierungen nicht mehr den BMW-Servicepartner aufzusuchen.

Fahrerassistenzsysteme: Schwierige Ausparksituationen jetzt beeindruckend leicht

Wer kennt es nicht: Bei engen, kurvigen Einfahrten oder verzwickten Parkplatzsituationen geht es nur noch rückwärts heraus. Kein Problem mit dem BMW 8er Coupé: Der Rückfahrassistent absolviert über eine Distanz von 50 Metern die zuletzt vorwärts gefahrene Wegstrecke in umgekehrter Richtung und übernimmt dabei das Lenken. Ferner übernimmt der Parkassistent neben dem Lenken auch das Beschleunigen und Bremsen.

Überhaupt ist der Umfang an fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen für das BMW 8er Coupé umfangreich. Die Auswahl beinhaltet unter anderem eine aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, einen Lenk- und Spurführungsassistenten, eine Spurwechsel- und Spurverlassenswarnung, einen Spurhalteassistenten mit Seitenkollisionsschutz und Ausweichhilfe, das Nachtsicht-System „BMW Night Vision“ sowie eine Querverkehrs-, Vorfahrts- und Falschfahrwarnung.

Kofferraum BMW 8er Coupé: Eine echte Größe für die Reise

Seine Reisequalitäten unterstreicht das BMW M850i xDrive Coupé mit seinem großen Kofferraum. Der Zugang ist durch die eher kleine Gepäckraumöffnung und die hohe Stufe nach innen ein wenig eingeschränkt. Aber dahinter verbirgt sich ein für dieses Segment beeindruckender Gepäckraum mit einem Kofferraumvolumen von 420 Litern. Das ist mehr als viele Fahrzeuge der Golf-Klasse, die das Gepäck ganzer Familien unterbringen. Wem das nicht reicht: Werden die Rücksitzlehnen des 8er Coupé umgeklappt, entsteht noch mehr Laderaum mit einer nur leicht ansteigenden Ladefläche. Den genauen Wert des maximalen Volumens gab BMW leider nicht bekannt. Ein Porsche 911 (992) kommt nur auf 264 Liter.

Im Innenraum des BMW M850i xDrive Coupés stehen zudem für Mitbringsel praktische Fächer zur Verfügung wie zum Beispiel ein großes Handschuhfach, ein gut dimensioniertes Fach in der Mittelkonsole, zwei Getränkehalter und ordentlich designte Türfächer.

BMW M850i xDrive Coupé Test - Fazit:

Aggressiv im Styling, beeindruckend schnell und luxuriös dazu: Das BMW M850i xDrive Coupé besetzt eine attraktive Nische zwischen rassigem Sportwagen und komfortablem Grand Tourer (GT). Das BMW 8er Coupé erweist sich als erstklassiger Allrounder mit einem bemerkenswerten V8-Triebwerk.

Technische Daten BMW M850i xDrive Coupé:

Länge x Breite x Höhe: 4,851 x 1,902 x 1,346 Meter (Breite mit Außenspiegel: 2,137 Meter)
Radstand: 2,822 Meter
Antriebsart: Allradantrieb
Hubraum V8-Biturbo-Benziner: 4.395 cm³
Leistung: 390 kW/530 PS bei 5.500-6.000 U/min
Drehmoment: 750 Nm bei 1.800-4.600 U/min
Getriebeart: 8-Gang-Steptronic (Automatikgetriebe)
Vmax: 250 km/h (elektronisch limitiert)
Beschleunigung 0-100 km/h: 3,7 Sekunden
Leergewicht (nach EU): 1.965 Kilogramm
Durchschnittsverbrauch: 9,7-9,8 l/100 km
CO2-Emission: 221-225 g/km
Emissionseinstufung: Euro 6d-TEMP
Kofferraumvolumen: 420 Liter
Preis: ab 125.700 Euro
 

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-Testberichte

Der BMW X5 2019 (G05) bringt einige ziemlich coole Features hervor. Christian Brinkmann testet die neue Generation.

BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken

Der neue BMW X5 zeigt, wo es lang geht. Die mächtige, jetzt nicht mehr getrennte Doppelniere des Kühlergrills wird von scharf gezeichneten, serienmäßigen LED-Scheinwerfern flankiert, die zusammen mit den …

Ein weiteres Lob verdient das schnell und weich schaltende 8-Gang-Automatikgetriebe des BMW X4 M40d.

BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3

Bereits auf den ersten Blick unterstreicht der BMW X4 M40d seine Exklusivität durch spezifische Design-Merkmale . Markant zeigt sich die im typischen BMW-Stil gehaltene Front mit angriffslustig …

Intensiver Spaß: Im „Sport“-Modus arbeiten der Turbobenziner und der Elektromotor mit maximaler Dynamik zusammen.

BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein

Wer einen BMW i8 Roadster fährt, muss sich daran gewöhnen, dass der Hybrid-Sportwagen mit seinem coolen, extrem sportlichen Design die Blicke auf sich zieht - insbesondere mit der neuen Lackierung in …

Für den Antrieb des BMW M240i xDrive sorgt ein 3,0 Liter großer Reihen-Sechszylinder-Motor mit einem Twin-Turbo.

BMW M240i xDrive Coupé Test: Power-Play aus 6 Zylindern

Bereits optisch setzt das BMW M240i Coupé ein Statement. Sofort fallen die scharf gezeichneten Voll-LED-Scheinwerfer ins Auge, die den Gegner auf der Straße anvisieren. Die Frontschürze des serienmäßigen …

BMW 540i M-Sport (G30): Der Business-Athlet befindet sich in neuer Top-Form.

BMW 5er M-Sport 2017 (G30) Test: Der Held, was er verspricht

Das ist ein Statement: Eine Business-Limousine kann sportlich aussehen, ohne ihre Eleganz zu verlieren. Insbesondere das M-Sportpaket setzt den neuen BMW 5er richtig attraktiv in Szene. Dazu gehören eine …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die S-Klasse ab
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die …
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 aufgedeckt
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 …
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen mit 600 PS
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen …
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras wirklich bewirken
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras …
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den Audi A4?
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo