BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken

, 10.01.2019


Jetzt ist er da - knallhart, anders und noch mächtiger: Der komplett neue BMW X5 2019 (G05) setzt optisch ein starkes Statement, bietet mehr Luxus und dazu eine beeindruckende Technik-Offensive, die einige ziemlich coole Features hervorbringt. Dazu kommen erstmals für ein X-Modell von BMW erhältliche Fahrwerkssysteme und einer der besten Diesel-Motoren auf dem Markt. Ob der neue SUV von BMW tatsächlich die hohen Erwartungen erfüllen kann und wie es um die praktischen Vorteile im Alltag steht, zeigt der BMW X5 xDrive30d Test. Einen Innenraum-Check gibt es selbstverständlich dazu.

Der neue BMW X5 zeigt, wo es lang geht. Die mächtige, jetzt nicht mehr getrennte Doppelniere des Kühlergrills wird von scharf gezeichneten, serienmäßigen LED-Scheinwerfern flankiert, die zusammen mit den großen Lufteinlässen dem X5 die pure Angriffslust ins Gesicht schreiben. Es ist ein modernes, nicht übertriebenes Design und selbst die großen Nieren stehen dem X5 in natura sehr gut. In der Seitenansicht betonen die kraftvoll ausgeformten Radhäuser und attraktive, in diesem Fall 21 Zoll große Felgen mit „Pirelli P Zero“-Reifen den ausdrucksstarken Auftritt des BMW X5.

Markant formten die Designer auch das Heck des BMW X5, bei dem sofort auffällt, dass die neuen LED-Rückleuchten weit in die Seitenpartie reichen und nicht mehr die bislang charakteristische L-Form besitzen. Sportliche Akzente setzen derweil der schnittige Dachkantenspoiler und zwei große Endrohre. Für einen starken, zugleich stylischen Auftritt sorgt zudem die „xLine“-Ausstattung. Den sportlich-eleganten Look des BMW X5 xLine unterstreichen zahlreiche Elemente in Aluminium wie zum Beispiel der Unterfahrschutz, die Nierenstäbe, die Dachreling und die Seitenfenstereinfassungen.

Abmessungen: So groß ist der neue BMW X5

Gegenüber seinem Vorgänger wuchs der BMW X5 G05 auf eine Länge von 4,922 Metern (plus 3,6 Zentimeter), eine Breite von 2,004 Metern (plus 6,6 Zentimeter, mit Außenspiegeln 2,218 Meter) und eine Höhe von 1,745 Meter (plus 1,9 Zentimeter). Der Radstand nahm um 4,2 Zentimeter zu und beträgt nun 2,975 Meter. Die Folge: eine imposante Erscheinung und noch geräumigere Platzverhältnisse im Innenraum.

Antrieb BMW X5 xDrive30d: Einer der besten Diesel auf dem Markt - und sauber dazu

Der allradangetriebene BMW X5 xDrive30d ist ein Knaller: Unter der Motorhaube sitzt ein 3,0 Liter großer Reihensechszylinder-Turbodiesel mit 265 PS, der seine Höchstleistung bei 4.000 Touren erreicht. Das mächtige Maximaldrehmoment von 620 Nm steht zwischen 2.000 und 2.500 U/min zur Verfügung. 

Für einen Diesel ist der xDrive30d leise und ruhig. Doch diesen Motor zeichnet insbesondere seine Durchzugskraft aus - nicht nur unten herum, sondern auch im mittleren Drehzahlbereich, wo dieser Diesel so lebhaft ist wie ein Benziner. Das Fahren auf Landstraßen und der Autobahn erweist sich als sehr entspannt. Überholvorgänge erledigt der X5 mühelos. Dazu schaltet das 8-Gang-Automatikgetriebe schnell, weich und hält stets den passenden Gang bereit. Von 0 auf 100 km/h spurtet der fast 2,2 Tonnen schwere SUV in nur 6,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h

Ebenso wichtig: Dieser Motor ist beim Spritverbrauch genügsam und erfüllt die strenge „Euro-6d-Temp“-Abgasnorm. Im Idealfall beträgt der kombinierte Kraftstoffverbrauch des BMW X5 xDrive30d auf Basis des neuen, praxisnäheren WLTP-Zyklus zwischen 6,0 und 6,8 Liter Diesel auf 100 Kilometern (abhängig von der gewählten Rädergröße). Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 158 bis 179 g/km.

Fahrdynamik BMW X5: Überraschend hohe Agilität - Vorteile für Alltag und Fahrspaß

Wer sich gesteigerten Fahrkomfort wünscht, wird sich beim BMW X5 über die jetzt noch feiner ansprechende Zweiachs-Luftfederung freuen, die Straßen regelrecht glatt bügelt und - was optimal ist - dennoch den Asphalt spüren lässt. Das heißt jetzt allerdings nicht, dass der neue X5 keine Fahrdynamik in Kurven besitzt. Ganz im Gegenteil: Der neue X5 lässt sich noch sportlicher und schärfer fahren als zuvor.

Für das deutliche Plus an Agilität verpassten die Macher dem neuen BMW X5 verschiedene Zutaten: Der für eine sportlichere Gangart heckbetont ausgelegte Allradantrieb überträgt bedarfsgerecht die Antriebskraft zwischen der Vorder- und der Hinterachse. Darüber hinaus verteilt eine elektronisch gesteuerte Differenzialsperre die Antriebsmomente zwischen den Hinterrädern. Die Folge: Der BMW X5 baut immens viel Grip auf, beschleunigt sehr gut aus Kurven heraus und besitzt dabei ein präzises Handling.

Mehr noch: Der neue BMW X5 erweist sich trotz seiner Größe als ausgesprochen agil und fühlt sich wie ein kleineres Auto an, was auf die sogenannte Integral-Aktivlenkung zurückzuführen ist. Bei niedrigen Geschwindigkeiten schlagen die Hinterräder entgegen den Vorderrädern ein, so dass sich der Wendekreis signifikant verringert. Das lässt sich insbesondere im Alltag beim Stadtverkehr oder beim Einparken sofort spüren. 

Auf kurvigen Straßen mit engen Kehren zeigt sich der BMW X5 darüber hinaus von einer zuvor nicht geahnten leichtfüßigen Seite. Den dynamischen Fahrspaß steigern die genaue Lenkung und die Wankstabilisierung, die in Kurven die Seitenneigung merklich reduziert. Im Sport-Modus ist sogar kaum Wankneigung vorhanden - und das bei einem immerhin 2,2 Tonnen schweren SUV. Wird hingegen bei höheren Geschwindigkeiten gelenkt, schlagen die Hinterräder in die gleiche Richtung wie die Vorderräder ein, was dem X5 ein Plus an Fahrstabilität verleiht, zum Beispiel beim Überholen.

Innenraum BMW X5: Viel Platz, mehr Luxus und ein Feature von Rolls-Royce

Im Innenraum des BMW X5 2019 legten die Macher deutlich nach. Das Interieur erweckt durch die sehr gute Verarbeitung und insbesondere durch die hochwertigeren Materialien einen luxuriöseren Eindruck als beim Vorgänger. Harter Kunststoff ist kaum noch vorhanden. Dafür gelangen jetzt umfangreich Leder, Softtouch und Aluminium-Applikationen zum Einsatz. Das gehobene Ambiente unterstreichen auf Wunsch, wenn auch polarisierend, der Schaltknauf, der iDrive-Controller und weitere Teile mit Elementen aus geschliffenem Glas. Die gut konturierten Sitze bieten viel Komfort. Dazu gibt es vorne als auch auf den Rücksitzen selbst für Erwachsene jede Menge Platz, so dass lange Fahrten für alle Insassen mit hohem Komfort verbunden sind.

Zu den weiteren Neuerungen im Innenraum des BMW X5 zählen unter anderem kühl- und beheizbare Cupholder, eine 4-Zonen-Klimaanlage und ein gegenüber dem Vorgängermodell rund 30 Prozent größeres Panorama-Glasdach. Auf Wunsch kommt sogar Flair wie in einem Rolls-Royce auf: Das Panorama-Glasdach „Sky Lounge“ erzeugt bei Dunkelheit ein Muster im Stil eines Sternenhimmels, bei dem sich die Lichtinszenierung individuell variieren lässt.

Infotainment BMW X5: Alles noch besser - das sind die Neuheiten

Beim Infotainment-System für den BMW X5 legten die Macher mit dem „BMW Operating System 7.0“ nochmals nach. Trotz der zahlreichen neuen Features und der Komplexität, lässt sich das System nach wie vor so verständlich wie ein Smartphone bedienen. Die Steuerung des Infotainment-Systems erfolgt, je nach Vorliebe des Fahrers, über einen 12,3 Zoll beziehungsweise 31,2 Zentimeter großen Touchscreen, den iDrive-Controller in der Mittelkonsole oder über Sprache mit frei formulierten Anweisungen. Für ausgewählte Funktionen steht darüber hinaus eine Steuerung von ausgewählten Funktionen mit einfachen Bewegungen der Hand oder der Finger in der Luft zur Verfügung.

Das volldigitale Cockpit besteht ebenfalls aus einem 12,3 Zoll beziehungsweise 31,2 Zentimeter Display, das durch eine klare Darstellung und individualisierbare, personalisierte Anzeigen überzeugt. Das ebenfalls weiterentwickelte Head-up-Display bietet darüber hinaus eine auf 7 x 3,5 Zoll vergrößerte Projektionsfläche, neue Anzeigeinhalte und eine optimierte Grafikdarstellung mit eine spürbar besseren Tiefenwirkung.

Routen lassen sich vor dem Einsteigen planen und an das Navigationssystem senden. Das System findet zudem freie Parkplätze. Den Parkplatz in der Nähe des Ziels erreicht, übernimmt das Smartphone automatisch das Ziel und ermöglicht die weitere Navigation für die restlichen Meter des Fußwegs. Der Fahrer genießt auf der Fahrt die Songs aus einer großen Auswahl an Musik-Apps und eine Vielzahl an Hörbüchern. Aktuelle Nachrichten, das Wetter und vieles mehr gibt es dazu. 

Ein herkömmlicher Autoschlüssel ist beim BMW X5 nicht mehr erforderlich: Ein NFC-fähiges Smartphone (NFC steht für Near Field Communication) fungiert als sogenannter „Digital Key“. Es reicht aus, das Smartphone an den Türgriff zu halten, um den X5 zu öffnen. Selbstverständlich lässt sich per Smartphone auch der Motor starten und das Fahrzeug schließen. Der Inhaber eines BMW X5 kann den digitalen Schlüssel sogar mit bis zu fünf weiteren Personen teilen, was ein zum Beispiel in der Familie oder unter Kollegen eine hohe Flexibilität ermöglicht.

Sollte sich der Akku leeren, besteht die Möglichkeit, Smartphones im BMW X5 praktisch über eine induktive Ladeschale ohne Kabel aufzuladen. Alternativ stehen vorne zwei USB-Anschlüsse zur Verfügung. Einziges Manko: Die Konnektivität über „Android Auto“ steht nicht zur Verfügung, dafür allerdings drahtlos über „Apple CarPlay“. Für die Unterhaltung im Fond sorgen derweil auf Wunsch zwei neigungsverstellbare, hochauflösende Touch-Bildschirme in 10,2 Zoll beziehungsweise 25,9 Zentimeter und diverse Anschlussmöglichkeiten: zweimal USB, einmal HDMI und zwei Klinkenstecker.

Mehr noch: Software-Aktualisierungen und Fahrzeug-Upgrades für den BMW X5 erfolgen wie bei Smartphones dank Internet „over the air“ - Besuche beim BMW-Servicepartner sind dafür nicht mehr erforderlich.

Fahrerassistenzsysteme: Neue Funktion weiß rückwärts zu beeindrucken

Um den Alltag zu erleichtern und die Sicherheit weiter zu steigern, erweiterten die Macher die Auswahl der für den neuen BMW X5 verfügbaren Fahrerassistenzsysteme nochmals. Unter anderem gibt es eine aktive Geschwindigkeitsregelung mit „Stop & Go“-Funktion, einen Lenk- und Spurführungsassistent, eine Spurwechsel- und Spurverlassenswarnung, einen Spurwechselassistenten, einen Spurhalteassistenten mit Seitenkollisionsschutz und Ausweichhilfe sowie eine Querverkehrs-, Vorfahrts- und Falschfahrwarnung.

Weitere Fortschritte auf dem Weg zum automatisierten Fahren erzielt BMW mit dem Rückfahrassistenten, der über eine Distanz von 50 Metern die zuletzt vorwärts gefahrene Wegstrecke in umgekehrter Richtung absolviert und dabei das Lenken übernimmt - besonders hilfreich bei engen, kurvigen Einfahrten oder verzwickten Parkplatzsituationen, aus denen es nur noch rückwärts herausgeht. Der Parkassistent übernimmt jetzt zudem neben dem Lenken auch das Beschleunigen und Bremsen. Ebenfalls neu: der Nothalteassistent, der das Fahrzeug bei einem medizinischen Notfall sicher zum Stehen bringt.

Kofferraum BMW X5: Ziemlich clever - neue Methode zur Gepäcksicherung

Für Reisen und Freizeitutensilien ist der Kofferraum des BMW X5 mit seinem großen, sehr gut zugeschnittenen Kofferraum bestens gerüstet. Dazu statteten die Macher den neuen X5 mit einigen für den Alltag äußerst praktischen Features aus.

Die Ladekante ist für einen SUV typisch hoch. Doch die Ladestufe nach innen ist flach, so dass Gegenstände nicht umständlich angehoben werden müssen. Für ein komfortables Beladen steht eine zweigeteilte Heckklappe zur Verfügung - beide Elemente lassen sich in Verbindung mit dem optionalen Komfortzugang automatisch sowie berührungslos über eine Fußbewegung öffnen und schließen. Auch das umständliche Entfernen der Gepäckraumabdeckung entfällt; denn die versenkt der X5 optional elektrisch im Laderaumboden.

Der Kofferraum des BMW X5 fasst 650 Liter. Werden die Rücksitzlehnen umgeklappt, entsteht eine nur leicht ansteigende Ladefläche und das Gepäckraumvolumen steigt auf 1.860 Liter. Besonders praktisch: Das Gepäckraumpaket beinhaltet vier automatisierte Gleit- und Antirutschschienen. Beim Be- und Entladen lassen sich Gepäckstücke einfach über die Aluminium-Schienen schieben. Doch sobald der X5 fährt oder im geneigten Gelände parkt, wölbt sich der Gummikern der Schienen nach oben und sichert auf diese Weise die Beladung. 

Ebenfalls an Bord befinden sich unter anderem stabile Metallösen und Taschenhaken. Für kleine Mitbringsel, Flaschen und Becher stehen im Innenraum außerdem zahlreiche, große Ablagen sowie Cupholder zur Verfügung. Die Türfächer vorne und hinten nehmen, was bei etlichen Autos nicht selbstverständlich ist, mindestens ein Liter große Flaschen auf.

BMW X5 Test - Fazit:

Der neue BMW X5 2019 ist ein echter Allrounder mit einem hohem Qualitätsanspruch. Zu überzeugen weiß der große SUV mit viel Platz, jeder Menge Komfort und modernsten Technologien an Bord. Dazu kommen beim BMW X5 xDrive30d ein durchzugsstarker, insbesondere sauberer Diesel und eine überraschend hohe Wendigkeit in der Stadt und Agilität auf kurvigen Straßen, die den Fahrspaß steigern.

Technische Daten BMW X5 xDrive30d (G05):

Länge x Breite x Höhe: 4,922 x 2,004 x 1,745 Meter (Breite mit Außenspiegel: 2,218 Meter)
Radstand: 2,975 Meter
Antriebsart: Allradantrieb
Hubraum Reihensechszylinder-Turbodiesel: 2.993 cm³
Leistung: 195 kW/265 PS bei 4.000 U/min
Drehmoment: 620 Nm bei 2.000 - 2.500 U/min
Getriebeart: 8-Gang-Steptronic (Automatikgetriebe)
Vmax: 230 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 6,5 Sekunden
Leergewicht (nach EU): 2.185 Kilogramm
Durchschnittsverbrauch: 6,0 - 6,7 l/100 km (abhängig von der Reifengröße)
CO2-Emission: 158 - 175 g/km (abhängig von der Reifengröße)
Gepäckraumvolumen: 650 - 1.860 Liter
Preis: ab 69.200 Euro

 

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-Testberichte

Ein weiteres Lob verdient das schnell und weich schaltende 8-Gang-Automatikgetriebe des BMW X4 M40d.

BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3

Bereits auf den ersten Blick unterstreicht der BMW X4 M40d seine Exklusivität durch spezifische Design-Merkmale . Markant zeigt sich die im typischen BMW-Stil gehaltene Front mit angriffslustig …

Intensiver Spaß: Im „Sport“-Modus arbeiten der Turbobenziner und der Elektromotor mit maximaler Dynamik zusammen.

BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein

Wer einen BMW i8 Roadster fährt, muss sich daran gewöhnen, dass der Hybrid-Sportwagen mit seinem coolen, extrem sportlichen Design die Blicke auf sich zieht - insbesondere mit der neuen Lackierung in …

Für den Antrieb des BMW M240i xDrive sorgt ein 3,0 Liter großer Reihen-Sechszylinder-Motor mit einem Twin-Turbo.

BMW M240i xDrive Coupé Test: Power-Play aus 6 Zylindern

Bereits optisch setzt das BMW M240i Coupé ein Statement. Sofort fallen die scharf gezeichneten Voll-LED-Scheinwerfer ins Auge, die den Gegner auf der Straße anvisieren. Die Frontschürze des serienmäßigen …

BMW 540i M-Sport (G30): Der Business-Athlet befindet sich in neuer Top-Form.

BMW 5er M-Sport 2017 (G30) Test: Der Held, was er verspricht

Das ist ein Statement: Eine Business-Limousine kann sportlich aussehen, ohne ihre Eleganz zu verlieren. Insbesondere das M-Sportpaket setzt den neuen BMW 5er richtig attraktiv in Szene. Dazu gehören eine …

Der Lexus GS F entpuppt sich als Sportwagen im Gewand einer Limousine.

Lexus GS F 2016 Test: Ein Monster! Japans Antwort …

So aggressiv wie kein anderer: Bereits optisch setzt der neue Lexus GS F ein klares Statement, das klar auf Angriff ausgerichtet ist. Keinem Konkurrenten ist die Angriffslust derart ins Gesicht geschrieben. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare Elektroauto für alle
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare …
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die Neuheiten
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die …
World Car of the Year 2019: Das ist das beste Auto der Welt!
World Car of the Year 2019: Das ist das beste …
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo