Hyundai Genesis Coupé Test - Der sportliche Zweitürer für Jung und Alt

, 25.01.2011


Das Drehmoment-Manko des 2.0 T im Vergleich zum V6-Topmotor ist überschaubar: Der 3.8-Liter für ebenfalls günstige 34.990 Euro wuchtet seine 361 Nm bei 4.700 U/min auf die Kardanwelle. Das stärkere Triebwerk glänzt allerdings im Vergleich zum 2.0 T mit 303 PS Spitzenleistung und einem besonders sonoren Sound. Das Genesis Coupé 3.8 V6 gibt es auf Wunsch ebenfalls mit einer Sechsstufen-Automatik samt Schaltwippen am Lenkrad.

Sowohl der 2.0 T als auch der 3.8 V6 glänzen mit einem straffen Fahrwerk, das im Rüsselsheimer Entwicklungszentrum Hyundais auf europäischen Geschmack abgestimmt wurde und sich auf zahlreichen Testrunden am Nürburgring bewähren musste. Damit ist der 4,63 Meter lange 2+2-Sitzer von nun an das sportliche Flaggschiff der Koreaner.


Sportliches Fahren mit Premium-Anspruch

Das neue Genesis Coupé stellt den ersten Vertreter einer Reihe von sogenannten Upmarket-Modellen dar, die Hyundai nach oben positionieren sollen. Neben dem Fünf-Jahres-Sorglospaket, inklusive Garantie, Service und Wartung, trägt dazu eine sehr großzügige Serienausstattung bei.

Bereits den 2.0 T gibt es ohne Aufpreis mit 19-Zoll-Leichtmetallrädern, Seiten- und Vorhang-Airbags, aktiven Kopfstützen vorn, Tempomat und Notfall-Bremsassistent. Dazu kommen ein Soundsystem mit sechs Lautsprechern, CD-/MP3-Player sowie USB- und iPod-Schnittstellen. Zusätzlich bietet das Hyundai Genesis Coupé 3.8 V6 ein Premium-Soundpaket und ein Smart-Key-System für den schlüssellosen Zugang.

Das Genesis Coupé ermöglicht sportliches Fahren ohne schmerzliche Zugeständnisse in Sachen Komfort: Vom Platz her fühlen sich sogar zwei Meter große Mitteleuropäer wohl im Koreaner und der Kofferraum fasst immerhin 332 Liter Gepäck. Nur die zwei Rücksitze beschränken sich Sportwagen-like auf die Mitnahme von Kindern oder Gepäck - insbesondere durch die knappe Kopffreiheit.

Die Qualitätsanmutung entspricht dem Premium-Anspruch, den Hyundai mit dem Genesis Coupé verfolgt: Hochwertiges Material im gesamten Innenraum, blau beleuchtete Instrumente und sportliche Aluminium-Applikationen. Im 3.8 V6 sind die hervorragend konturierten Sitze serienmäßig mit Leder bezogen.

Lesen Sie hier weiter:

Seite 2 von 3 1 2 3

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Hyundai-Testberichte

Hyundai i30 CW: Kompakter Kombi für Familienzuwachs

Zur Markteinführung in Deutschland kommt der knapp 4,50 Meter lange Hyundai i30cw Anfang April mit vier aus der Schrägheck-Limousine bereits bekannten Motoren: Zwei Selbstzünderantrieben mit 85 kW/116 PS und …

Dauertest: Hyundai Terracan 2,9 CRDi

[strong]Juni 2004 - Dauertest-Beginn, Km-Stand: 2303[/strong] Der Hyundai Terracan kommt zu Motorvision und macht auf Anhieb Freude. In der GLS Ausstattung für 33.000 Euro bekommt man den Koreaner mit …

Hyundai Santa Fe - Premium-Produkte im Visier

Ganz offenkundig ist der Neubau des Santa Fe seinem Vorgänger in Komfort und Dimension deutlich über den Kopf gewachsen und schafft so den gebotenen Abstand zum kleinen Bruder, dem Tucson. Doch er soll mehr …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte Empfehlung ist
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte …
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert sich
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro günstiger als der M4
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne elektrische Hilfe
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne …
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo