Antonio Felix da Costa: "Ich hatte nie Zweifel"

, 16.07.2015

BMW-Fahrer Antonio Felix da Costa zeigt sich erleichtert über seinen ersten DTM-Laufsieg und meint, er habe nie Zweifel an seinen Fähigkeiten gehabt

18 Rennen hat Antonio Felix da Costa gebraucht, um in der DTM erstmals ganz vorn zu stehen. Aber dann gleich richtig: Beim vierten Rennwochenende der DTM-Saison 2015 in Zandvoort sicherte er sich nicht nur seine ersten Pole-Position, sondern neben seinem ersten Podestplatz auch noch den Premierensieg. Ein voller Erfolg für den portugiesischen Rennfahrer, der zuletzt nicht zu den Spitzenfahrern der DTM gezählt hatte.

Das hatte sich Felix da Costa bei seinem Einstieg zur DTM-Saison 2014 noch ganz anders vorgestellt, wie er sagt. "Als ich vor eineinhalb Jahren in die DTM gekommen bin, hat sich alles einfach angefühlt. Das Auto war super, BMW war insgesamt sehr stark, und ich konnte von Beginn an vorn mitmischen. Dann bin ich jedoch etwas in Probleme gekommen", erklärt der Schnitzer-Fahrer.

"Es fiel mir plötzlich schwer, die Balance des Autos hinzubekommen, um BMW und der DTM zu zeigen, was ich zu leisten im Stande bin", meint er. Die zweite Saisonhälfte 2014 sei daher auch "wirklich hart" gewesen. Denn nach seiner ersten Punktefahrt in Budapest punktete Felix da Costa nur noch beim Finale in Hockenheim - als Neunter. Mit sechs Zählern aus zehn Rennen blieb er deutlich hinter seinen persönlichen Erwartungen zurück.

"Im Winter habe ich dann aber einen großen Schritt gemacht und meine Situation sehr genau analysiert", sagt der Portugiese. "Nach einigen Schwierigkeiten für alle BMW zu Beginn der Saison 2015 hat nun hier in Zandvoort alles gepasst. Das macht mich natürlich stolz. Gleichzeitig habe ich nie daran gezweifelt, dass ich ein Rennen anführen und gewinnen kann, wenn alle Faktoren passen. Das war jetzt endlich der Fall. Und ich konnte beweisen, dass ich Wort halten und gewinnen kann."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

DRS: Der Heckflügel der DTM-Autos kann per Knopfdruck flachgestellt werden

Mit Knöpfchen: DTM-Fahrer sind froh über DRS

Ein Knopfdruck. Und schon klappt der Heckflügel nach unten. Das ermöglicht einen höheren Topspeed und damit auch eine Überholmöglichkeit. Das ist zumindest die Theorie. Und deshalb …

Wie viel haben die Fahrer der DTM-Saison 2015 wirklich zu sagen? (Archivfoto)

DTM: Mehr Macht den Fahrern?

Wer hat das Sagen in der DTM? Und wem wird Gehör geschenkt? Das sind zwei Fragen, die auch die Fahrer der DTM-Saison 2015 beschäftigen. Nicht umsonst haben die Piloten im vergangenen Jahr die …

Pascal Wehrlein war auch im Sonntagsrennen bester Mercedes-Pilot

Zandvoort: Mercedes-Stimmen zum DTM-Sonntagsrennen

Pascal Wehrlein beendete am Sonntag den achten Saisonlauf der DTM vor 31.000 Zuschauern am Wochenende in Zandvoort auf Platz sechs. Der Sieger des Samstagsrennens auf dem Norisring machte damit wichtige …

Antonio Felix da Costa startet im Sonntagsrennen von den Pole

DTM 2015 Zandvoort: Erste Pole-Position für Felix da Costa

Die BMW-Party geht am vierten Rennwochenende der DTM-Saison 2015 in Zandvoort weiter. Im Qualifying für das Sonntagsrennen belegten Fahrer des Münchener Herstellers geschlossen die ersten vier …

Antonio Felix da Costa verpasste die Bestzeit von Rockenfeller nur knapp

DTM 2015 Zandvoort: BMW überrascht zum Auftakt

Mit einer Bestzeit von Mike Rockenfeller (Phoenix-Audi), einer starken Vorstellung von BMW und einem verhaltenen Auftakt von Mercedes endete am Freitag das erste Freie Training der DTM am vierten …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo