Audi: Timo Scheider steht vor Rallye-Cross-Debüt in Barcelona

, 05.09.2015

Timo Scheider auf Abwegen: Der zweimalige DTM-Champion folgt seinem Audi-Markenkollegen Mattias Ekström und steht vor seinem Rallye-Cross-Debüt

Neue Erfahrung für Timo Scheider: Der zweimalige DTM-Champion steht vor seinem Debüt in der World Rallye-Cross Championship. Beim zehnten Saisonlauf am 19. und 20. September wird er in Barcelona für das Münnich-Team antreten und dort Besitzer Rene Münnich ersetzen, der an diesem Wochenende andere Verpflichtungen hat. Scheider wird in einem Audi S3 an den Start gehen.

Den Deal fädelte sein Renningenieur Laurent Fedacou ein, der auch für Münnich arbeitet. "Ich hatte schon immer Interesse an dem, was Laurent dort macht", verrät Scheider gegenüber 'Autosport' und ergänzt: "Dann bekam ich den Anruf von Rene und er fragte mich, ob ich am Rennen in Barcelona teilnehmen möchte. Ich musste nur ungefähr fünf Sekunden überlegen und sagte zu."

"Mein Ziel ist es natürlich, so schnell wie möglich zu sein. Aber ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wie weit vorne ich landen werde. Das Positive ist, dass die Jungs von Münnich das Auto ziemlich gut entwickelt haben. Das war auch ein Faktor, warum ich zugesagt habe. Die Strecke in Barcelona ist für alle neu, wir werden alle mehr oder weniger bei Null anfangen. Für mich wird es aber noch einmal komplett anders sein als für die anderen Jungs", so Scheider.

Bereits an diesem Wochenende ist Scheider mit dem Münnich-Team zum Event in Frankreich gereist, wo er sich schon einmal als Beobachter mit den Abläufen vertraut machen möchte. Neben Scheider wird in Barcelona übrigens auch noch ein weiterer DTM-Pilot am Start sein: Markenkollege Mattias Ekström ist bereits ein erfahrener Rallye-Cross-Pilot und konnte in diesem Jahr bei seinem Heimevent in Schweden in seinem Audi S1 sogar schon einen Sieg feiern.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Der Rammstoß von Timo Scheider hat für ihn und Audi drastische Folgen

DTM-Skandal: Drakonische Strafen gegen Audi

Das Sportgericht des DMSB (Deutscher-Motor-Sport-Bund) hat die Vorfälle im Rahmen des DTM-Rennens in Spielberg untersucht und die Beteiligten wegen unsportlichen Verhaltens verurteilt. …

Der Mercedes von Pascal Wehrlein kommt mit einem Abschleppwagen zurück

Pascal Wehrlein: "Audi hat einen Krieg begonnen"

Das DTM-Rennen in Österreich hat durch den "Abschussbefehl" an Timo Scheider in der letzten Runde viel Staub aufgewirbelt. Zunächst überholte Pascal Wehrlein den Audi-Piloten, als sein …

Edoardo Mortara setzte am Freitag die Bestzeit auf dem Red-Bull-Ring

DTM Spielberg 2015: Audi-Bestzeit durch Mortara zum Auftakt

Audi-Pilot Edoardo Mortara hat sich die erste Bestzeit des DTM-Wochenendes auf dem Red-Bull-Ring gesichert. Der 28-Jährige umrundete den Kurs in Spielberg im ersten Freien Training am Freitag in …

Mattias Ekström ist der DTM-Rekordsieger auf dem Dünenkurs in Zandvoort

DTM 2015: Die Audi-Stimmen zu den Rennen in Zandvoort

"Zandvoort ist eine coole Strecke mit einem tollen, natürlichen Verlauf", sagt Jamie Green (Rosberg-Audi). Er reist mit drei Saisonsiegen und 81 Punkten als Tabellenführer nach Holland, zur vierten …

Diesmal kein Norisring-Sieg für Jamie Green: Platz sieben für den Tabellenführer

Norisring: Audi-Stimmen zum DTM-Samstagsrennen

Jamie Green bewahrte auf dem Norisring unter schwierigen Bedingungen einen kühlen Kopf: Der Brite war auf nasser Strecke in seinem Audi RS 5 DTM des Rosberg-Teams als Dritter auf Slicks gestartet. In …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo