Norisring: Audi-Stimmen zum DTM-Samstagsrennen

, 27.06.2015

Jamie Green baut mit Platz sieben im Samstagsrennen auf dem Norisring seine Tabellenführung aus - Richtige Reifenwahl nicht einfach

Jamie Green bewahrte auf dem Norisring unter schwierigen Bedingungen einen kühlen Kopf: Der Brite war auf nasser Strecke in seinem Audi RS 5 DTM des Rosberg-Teams als Dritter auf Slicks gestartet. In der ersten Kurve drängten ihn die Gegner auf die Außenbahn und er fiel bis auf Platz zwölf zurück. Im Verlauf von 46 Rennrunden kämpfte sich der Brite aber wieder auf Rang sieben vor. Damit vergrößerte Green seinen Tabellenvorsprung um sechs auf 23 Punkte.

Ein heftiger Regenschauer kurz vor Beginn des fünften DTM-Saisonrennens zwang die Teams zu einem Reifen-Roulette: Sieben Audi-Piloten entschieden sich für Slicks, einzig Mike Rockenfeller begann auf Regenreifen. Auch ein Drittel der Konkurrenten setzte auf Profilreifen. So prägten viele Positionswechsel die Anfangsphase. Green verlor acht Plätze, als ihn ein Pulk in der ersten Kurve auf die Außenbahn drängte.

Nur wenige Meter dahinter Mercedes-Pilot Lucas Auer Miguel Molina bei einer Attacke um. Zusätzlich erhielt der Spanier eine Durchfahrtsstrafe wegen Frühstarts. So büßten die beiden Piloten, die die besten Startplätze aller Audi-Fahrer belegt hatten, Chancen ein. Auf abtrocknender Strecke schlug die Stunde von Green.

"Das war ein ereignisreiches Rennen", so der DTM-Tabellenführer. "Ich startete auf Slicks. Das funktionierte ganz passabel, auch wenn es natürlich Zeit gekostet hat. Leider drängten mich die anderen in Runde eins nach außen und ich verlor etliche Plätze. Am Ende aber zählen nur die Punkte und ich bin froh, die Tabellenführung ausgebaut zu haben."

Unterdessen gewann Rockenfeller zu Rennbeginn Platz um Platz. Der DTM-Champion von 2013 verbesserte sich auf nasser Strecke bis auf Rang sechs. In Runde 15 war die Strecke allerdings so trocken, dass auch er auf Slicks wechselte. Deshalb fiel Rockenfeller bis auf Platz 17 zurück. Im Ziel erreichte er den 14. Rang.

Als Elfter überquerte Edoardo Mortara die Ziellinie. Der Italiener verpasste damit einen Punkterang nur um rund zwei Sekunden. Ebenso wie Markenkollege Mattias Ekström, der im Rennen Platz 17 belegte, hat Mortara 58 Zähler. Die beiden Audi-Fahrer liegen in der Meisterschaftswertung unmittelbar hinter Green. Chancenlos waren auch die übrigen Audi-Piloten, die sich im Qualifying auf abtrocknender Strecke nur Plätze im hinteren Starterfeld sichern konnten.

"Positiv ist, dass wir etwas Performance-Gewicht verlieren und Jamie Green seine Tabellenführung ausgebaut hat", sagt Audis DTM-Leiter Dieter Gass. "Die richtige Reifenwahl war eine schwierige und auch im Nachhinein keine eindeutige Entscheidung. Jamie hat das beste aus seiner Situation gemacht und die Meisterschaftsführung ausbauen können. Für ein besseres Mannschaftsergebnis war das Qualifying nicht gut genug."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Gary Paffett legte am Freitag im ersten Freien Training die Bestzeit vor

DTM Norisring 2015: Mercedes vor BMW und Audi

Gary Paffett (ART-Mercedes) hat beim Trainingsauftakt der DTM am Norisring die Bestzeit erzielt. Der britische Rennfahrer umrundete den 2,3 Kilometer kurzen Stadtkurs in Nürnberg in 48,553 Sekunden und …

Zwei Audi-RS5-Testträger (Archivfoto) fuhren dieser Tage am Lausitzring

DTM-Test am Lausitzring: Audi legt 1.800 Kilometer zurück

Erst wurden die Probefahrten am Lausitzring verschoben, nun hat Audi doch getestet: Die Marke aus Ingolstadt legte am Mittwoch und am Donnerstag rund 1.800 Kilometer zurück und hat dabei zwei …

Der Audi RS5 von Mattias Ekström im Retrodesign aus der DTM-Saison 1990

Mattias Ekströms Audi im DTM-Retrodesign von 1990

Viel Weiß, etwas Rot, Braun und Grau: Mit dieser Farbgebung startet Mattias Ekström (Abt-Sportsline-Audi) in das dritte Rennwochenende der DTM-Saison 2015 am Norisring. Dabei handelt es sich um …

Audi-Show: BMW und Mercedes haben bisher ganz deutlich das Nachsehen...

DTM 2015: Ist Audi so gut oder die Konkurrenz so schwach?

Die DTM-Saison 2015 ist bisher klar in Audi-Hand. Denn die Marke aus Ingolstadt hat alle bisherigen Rennen für sich entschieden. Und so fragen sich viele Beobachter: Wie ist es Audi gelungen, über …

Die Alpträume der Konkurrenz sind an diesem Wochenende leuchtend orange

DTM 2015 Lausitzring: Green wird zum "Doppelsieger" für Audi

Jamie Green (Rosberg-Audi) hat wieder zugeschlagen und im vierten Rennen der DTM-Saison 2015 seinen dritten Sieg gefeiert. Damit wurde der britische Rennfahrer zum ersten DTM-"Doppelsieger" seit Uwe Alzen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo