DTM 2017: Augusto Farfus will "zurück ins Spiel"

, 27.04.2017

Eine dreijährige Durststrecke soll endlich enden: BMW-Pilot Augusto Farfus rechnet unter dem neuen DTM-Reglement 2017 mit besseren Erfolgschancen

Augusto Farfus will in der DTM-Saison 2017 seinen Negativtrend umkehren. Der Brasilianer möchte an alte Erfolge anknüpfen. In seinem Debütjahr 2012 hatte er in Valencia einen Sieg feiern können, im Jahr darauf wurde er mit drei Saisonsiegen sogar Vizechampion der DTM. Seither herrscht die große Flaute. Farfus sah in den zurückliegenden drei Jahren gegen Markenkollegen wie Marco Wittmann kaum Land.

"Ich hatte schwierige Jahre in der Vergangenheit. Jetzt ist es an der Zeit, zurück ins Spiel zu kommen", erklärt der bei BMW "Gustl" genannte Brasilianer im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Der Schlüssel zu neuen Erfolgen soll das veränderte Reglement der DTM 2017 sein. "Es ist ein starkes Feld und alles immer sehr eng. Die Details machen letztlich den Unterschied. Und nun fangen wir alle endlich wieder bei null an."

"Jetzt haben wir zwei Rennen mit je einem Boxenstopp. Wir haben neue Reifen. Das sind nur kleine Schritte, die aber große Auswirkungen haben können", meint der 33-jährige Familienvater, der am vergangenen Samstag einen großen Tag erlebte: Seine Ehefrau Liri brachte den Sohn John zur Welt (3.300 Gramm, 48 Zentimeter). Das sympathische Paar hat bereits eine Tochter. Befreit vom Druck der bevorstehenden Geburt kann sich Farfus nun voll auf die "neue" DTM konzentrieren.

"Es ist gut, dass die Autos schneller sind. Ich schätze, es sind rund drei Sekunden. Das ist der erste gute Schritt", meint der BMW-Pilot. "Die Leute sehen, dass wir vorwärts gehen. Wir können nicht die gleichen Rundenzeit fahren wie vor zehn Jahren", lobt Farfus die Entwicklung des Regelwerkes. Er hofft: "Der Fahrer wird einen großen Unterschied machen."

"Die neuen Reifen sind anders. Wenn du von Anfang an attackierst, ist der Reifen nach fünf Runden kaputt. Das ist eine große Herausforderung, zu entscheiden, wie viel pushe ich oder schone ich den Reifen, wann machen wir den Boxenstopp. Undercut wird es nicht mehr so oft geben. Es kommt auf den Fahrer und das Team an, der Boxenstopp dauert länger. Es gibt mehr Würze und eine bessere Show. Genau das wollen wir", fasst er zusammen.

"Die neuen Regeln kommen genau zur richtigen Zeit. Das könnte der Anfang von großen Veränderungen und einer vielversprechenden Zukunft sein", so Farfus. "Die Meisterschaft war schon in der Vergangenheit sehr stark. Dann gab es etwas Stillstand. Jetzt ist der richtige Moment, um wieder zu wachsen. Viele Serien haben zu kämpfen. Wir haben eine Meisterschaft, die es seit über 20 Jahren gibt, auf einem hohen Level. Es ist eine klare Message, dass wir wachsen wollen. Ich bin glücklich und motiviert."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Edoardo Mortara bei Mercedes: Beim Test in Schwarz, in den Rennen in Rosa

Edoardo Mortara: Es zählt nur der DTM-Titel

Nach seinem besten DTM-Jahr mit Audi hat es Edoardo Mortara zur neuen Saison 2017 in das Lager von Mercedes gezogen. Der Italiener will mit den Stuttgartern endlich sein großes Ziel erreichen: Meistertitel. …

Bereitschaftsdienst: Daniel Juncadella wird zweiter Mercedes-DTM-Ersatzfahrer

Daniel Juncadella wird zweiter Mercedes-Ersatzfahrer

Der Spanier Daniel Juncadella gehört auch in der Saison 2017 als Ersatzfahrer zum Fahrerkader des Mercedes-DTM-Teams. Neben seiner Rolle als Reservepilot in der DTM geht der Spanier in diesem Jahr auch mit …

Audi-Motorsportchef Dieter Gass ist überzeugt:

Audi-Motorsportchef findet: "Die DTM ist ein geiles Produkt"

In knapp zwei Wochen schalten die Startampeln in der DTM 2017 wieder auf Grün. Im Vorfeld des Saisonauftakts in Hockenheim (5./6. Mai) gab es zahlreiche Änderungen, sowohl in technischer als auch in …

Tom Blomqvist fährt an diesem Wochenende auf dem Nürbugring

Auf Abwegen: Acht DTM-Fahrer am Wochenende im Einsatz

Nach einer langen Winterpause startet in zwei Wochen endlich die DTM-Saison 2017 in Hockenheim (5./6. Mai). Einige der aktuellen DTM-Piloten können es scheinbar kaum noch erwarten, bis die Ampeln in der …

BMW präsentiert die sechs Fahrzeug-Designs für die DTM 2017

BMW präsentiert die sechs Designs für DTM 2017

Das Geheimnis um die Farben der sechs Fahrzeuge von BMW ist gelüftet. In einer Woche präsentieren die Münchner die finalen Designs der sechs BMW M4 DTM für die Saison 2017 im Werk in Landshut. Bei den …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo