DTM 2017: Weniger Abtrieb, geringere Einsatzkosten

, 06.07.2015

Wenn in der DTM-Saison 2017 das neue Klasse-1-Reglement eingeführt wird, sollen die Autos weniger Abtrieb generieren und kostengünstiger werden

Vieles wird neu zur DTM-Saison 2017. Dann erhalten die Fahrzeuge nämlich nicht nur einen Zweiliter-Turbomotor mit etwa 600 PS, sondern auch ein "Facelifting". Das hat DTM-Technikchef Michael Bernard bei 'Autosport' bestätigt. Das Ziel dieser Maßnahme ist, die Geschwindigkeiten zu senken. Deshalb wird der Abtrieb der Fahrzeuge reduziert. Wie - das ist noch offen. Wahrscheinlich ist jedoch eine Beschneidung der Aerodynamik oder der aerodynamischen Anbauteile.

Doch das ist nur eine von mehreren Änderungen, die zur DTM-Saison 2017 umgesetzt werden sollen. Laut Bernard nehmen die Rennserie und ihre Hersteller auch eine Reduzierung der Einsatzkosten ins Visier, da diese derzeit bereits "zu hoch" seien. Grund dafür sind viele Verschleißteile, die zwar eine Renndistanz überstehen, anschließend aber ausgetauscht werden müssten. "Daher wollen wir die Fahrwerkshöhe anheben", erklärt Bernard. "Und wir suchen nach weiteren Lösungen, um die Einsatzkosten zu verringern."

Unter dem neuen Klasse-1-Reglement ab 2017 sollen die DTM-Hersteller Audi, BMW und Mercedes die Möglichkeit haben, ihre DTM-Autos auch in der japanischen Super-GT-Meisterschaft oder einer noch zu installierenden "US-DTM" fahren zu lassen. Im Gegenzug wäre es den Marken aus den genannten Rennserien möglich, ihre Klasse-1-Autos auch in der DTM einzusetzen. ITR (Deutschland), GTA (Japan) und IMSA (USA) haben zu diesem Zweck auf ein gemeinsames Reglement verständigt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Die DTM-Stadtrennen am Norisring sind traditionell gut besucht (Archivbild)

DTM Norisring 2015: Leichtes Plus bei Zuschauerzahlen

Die Stadtrennen am Norisring sind die Höhepunkte der DTM-Saison 2015. Nirgendwo ist das Interesse an der Rennserie größer. Und das zeigt sich auch an den Zuschauerzahlen zu diesem …

Robert Wickens sicherte sich wie auch schon 2014 den Sieg am Norisring

DTM Norisring 2015: Robert Wickens setzt Mercedes-Serie fort

Robert Wickens (HWA-Mercedes) ist zum Wiederholungstäter geworden: Wie schon im Vorjahr siegte der Kanadier auch in der DTM-Saison 2015 am Norisring in Nürnberg. Sein Markenkollege Christian …

Diesmal kein Norisring-Sieg für Jamie Green: Platz sieben für den Tabellenführer

Norisring: Audi-Stimmen zum DTM-Samstagsrennen

Jamie Green bewahrte auf dem Norisring unter schwierigen Bedingungen einen kühlen Kopf: Der Brite war auf nasser Strecke in seinem Audi RS 5 DTM des Rosberg-Teams als Dritter auf Slicks gestartet. In …

Drei Mercedes auf dem Podium: Pascal Wehrlein (Vordergrund) gewann

Norisring: Mercedes-Stimmen zum DTM-Samstagsrennen

Mercedes-Pilot Pascal Wehrlein siegte beim DTM-Saisonhighlight auf dem Norisring. Seine Markenkollegen Robert Wickens, Gary Paffett und Christian Vietoris komplettierten auf den Plätzen zwei bis vier …

Bruno Spengler war als Fünfter der erste Mercedes-Jäger im Samstagsrennen

Norisring: BMW-Stimmen zum DTM-Samstagsrennen

Vier BMW-Piloten sammelten im fünften Rennen der DTM-Saison 2015 Punkte. Auf dem abtrocknenden Norisring bekamen die Fans viel Action geboten und erlebten verschiedene Reifenstrategien. Bruno Spengler …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo