DTM-Test in Vallelunga: Paffett musste mit Videospiel üben

, 15.03.2017

Beim Test in Vallelunga pilotiert am Mittwoch Gary Paffett den DTM-Mercedes: Vorbereitet hat er sich mit einem Computerspiel - Provisorisches Auto im Einsatz

In der DTM beginnt die heiße Phase der Vorbereitung auf die Saison 2017. Seit Dienstag und noch bis Donnerstag testen im italienischen Vallelunga alle drei Hersteller ihr Material auf Herz und Nieren. Bei Mercedes sitzt am Mittwoch Ex-Meister Gary Paffett im neuen C 63 DTM. Vallelunga ist für den Briten ein ganz besonderes Pflaster, denn trotz reichlich Motorsporterfahrung ist er bislang nie auf dem Kurs in der Nähe von Rom gefahren.

"Ich bin schon so lange dabei, da passiert es selten, dass ich an eine neue Strecke komme. Ich musste längere Zeit keinen Streckenverlauf mehr lernen", verrät Paffett und erklärt , wie er sich im Vorfeld eingeschossen hat: "Ich habe mich mit einem Computerspiel vorbereitet. Diesen Luxus gab es in meiner Anfangszeit nicht. Deshalb ist es jetzt viel einfacher, neue Strecken zu lernen."

Mercedes checkt in bei der Probefahrt die Anpassungen für das neue Technikreglement mit ausgefeilterer Aerodynamik und hat Provisorien im Gepäck, wie Paffett meint: "Wir fahren nicht mit dem finalen Auto für den Saisonauftakt in Hockenheim. Wie die meisten Teams befinden wir uns in einer Interimsphase. Die Hauptaufgabe derzeit ist es, die Reifen und die mechanischen Teile zu verstehen", erläutert er.

Neu sind auch die Reifen, die für mehr Action sorgen sollen: "Wir haben uns seit einiger Zeit weichere Reifen gewünscht, da dies die Performance auf der ersten Runde und im Qualifying verbessert. Gleichzeitig lässt sich das Auto schöner fahren. Zudem bauen die Reifen schneller ab, was zu größeren Geschwindigkeitsunterschieden während des Rennens führen sollte", beschreibt Paffett. Neben dem Ex-Formel-1-Tester ist für Mercedes Robert Wickens in Vallelunga in Einsatz. Bei BMW fahren Maxime Martin und Tom Blomqvist. Audi setzt auf Mattias Ekström und Jamie Green.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Jamie Green nutzte den DTM-Audi im Design von Nico Müller

DTM in Vallelunga: Jamie Green erstmals im 2017er-Audi

Nächster Tag, nächster Testmarathon: In der DTM geht die Vorbereitung auf die neue Saison unaufhörlich weiter. Und erneut haben alle drei Hersteller mit ihrer neusten Fahrzeuggeneration …

Die Räder der DTM 2017: Gleiches Format, aber veränderter Gummi

DTM-Reifen 2017: Die Zeit der Flüsterer kommt

Hankook bringt für die anstehende DTM-Saison 2017 eine neue Reifengeneration an den Start. Die neuen DTM-Trockenreifen vom Typ "Ventus Race" werden gegenüber der Vorgängerversion im optimalen …

Lucas Auer fährt 2017 seine dritte DTM-Saison für Mercedes

Lucas Auer: Nachtrennen in Singapur wäre cool

In der DTM wurden die Plätze im Cockpit vor dieser Saison um satte 25 Prozent reduziert. Anstatt von 24 werden 2017 nur noch 18 Piloten am Start stehen. Einer von ihnen: Lucas Auer, der Neffe des …

Markant: Die Frontpartie des neuen Audi RS 5 DTM

Das ist der neue DTM-Audi im Detail

Audi nutzte am Dienstagmorgen den Genfer Automobilsalon, um den neuen RS 5 DTM vor der versammelten Weltpresse zu präsentieren. Damit ist nun das Aussehen des ersten von drei Boliden der DTM-Generation …

Dieter Gass ist der neue Motorsportchef von Audi

Dieter Gass: DTM-Rundenzeiten werden 2017 schneller

Am Dienstag wurde der neue Audi RS 5 für die DTM auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert. Das sagt der neue Audi-Motorsportchef Dieter Gass im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' zum …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo