Lucas Auer: "Formel 1 und DTM nehmen sich nicht viel"

, 18.03.2016

Mercedes-Pilot Lucas Auer freut sich auf seine zweite DTM-Saison und blickt in Richtung Formel 1 - Das Fahrerfeld sei in beiden Serien ungefähr ähnlich stark

Lucas Auer geht in diesem Jahr in seine zweite Saison in der DTM. Der 21-Jährige wechselte 2015 von der Formel-3-Europameisterschaft in die Tourenwagenserie und belegte in seinem ersten Jahr den 23. Platz in der Meisterschaft. Dass der Neffe von Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger es bisher nicht in die Königsklasse geschafft hat, bedauert er nicht. "Ich glaube, dass die ganzen Jungs in DTM auch in der Formel 1 sehr, sehr viel schaffen könnten. Die zwei Klassen nehmen sich nicht viel", erklärt er.

In der Saison 2014 fuhr Auer in der Formel-3-Europasmeisterschaft unter anderem auch gegen den neuen Formel-1-Shootingstar Max Verstappen. Auch seine heutigen DTM-Kollegen Esteban Ocon und Tom Blomqvist waren mit dabei. Aus dem damaligen Spitzenquartett schaffte bis heute allerdings lediglich Verstappen den Sprung in die Königsklasse.

Trauert Auer hier möglicherweise einer verpassten Chance nach? "Nein, ich glaube in erster Linie ist Max damals in die Formel 3 eingestiegen, und man muss ja wirklich sagen, dass er direkt im ersten Jahr viele Rennen gewonnen hat. Er ist ein ganz spezielles Talent, das sich seinen Platz verdient hat", erklärt der Österreicher auf entsprechende Nachfrage von 'Motorsport-Total.com'.

"Zunächst einmal ist es toll, jetzt in meine zweite DTM-Saison zu starten. Im vergangenen Jahr musste ich eine Menge lernen. In diesem Jahr bin ich bereit zu pushen und für Mercedes und mich selbst einige gute Ergebnisse zu holen. Ich habe bei Mücke ein neues Team um mich herum, das ich bereits aus der Formel 3 kenne. Ich freue mich auf die neue Saison", so der Österreicher, der auch in diesem Jahr weiterhin seinen eigenen Weg gehen will.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Timo Scheider erwartet, dass es in der Saison 2016 äußerst eng zugehen wird

Timo Scheider über 2016: "Nuancen machen den Unterschied"

Unter die DTM-Saison 2015 wollte Timo Scheider nach dem Finale in Hockenheim so schnell wie möglich einen Strich machen. Der Audi-Pilot beendete die Meisterschaft auf Rang 18 und damit so weit hinten …

Christian Vietoris möchte in diesem Jahr seinen zweiten DTM-Sieg einfahren

Christian Vietoris will Mücke den ersten DTM-Sieg schenken

Für Christian Vietoris beginnt in der DTM-Saison 2016 eine neue Herausforderung. Der 26-Jährige geht zwar weiterhin für Mercedes an den Start, wechselt allerdings von HWA zu Mücke. Das …

Gary Paffett möchte in der Saison 2016 endlich wieder ganz vorne angreifen

Trotz Formel 1: Gary Paffetts großes Ziel bleibt der …

Gary Paffett fährt in diesem Jahr zweigleisig. Neben seinem Job in der DTM ist der Champion von 2005 in dieser Saison auch in der Formel 1 aktiv. Der 34-Jährige hat bei Williams als Simulatorpilot …

Paul di Resta ist Ende des vergangenen Jahres zum ersten Mal Vater geworden

Papa di Resta: Nachwuchs als zusätzliche Motivation

Eigentlich gibt es in der Motorsportwelt die Annahme, dass ein Fahrer langsamer wird, sobald das erste eigene Kind da ist. Allerdings gibt es auch zahlreiche Gegenbeispiele zu dieser Theorie. …

Meister Pascal Wehrlein verlässt die DTM 2016, um in der Formel 1 zu fahren

Wehrlein: Welche Piloten der Champion auf der Rechnung hat

Pascal Wehrlein ging 2015 als jüngster Champion in die Geschichtsbücher der DTM ein. Der Mercedes-Pilot sicherte sich einen Tag vor seinem 21. Geburtstag den Titel und wechselt in diesem Jahr zu …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo