Startet Timo Scheider bald wieder in der Rallye-Cross-WM?

, 09.11.2015

DTM-Pilot Timo Scheider ließ es im September in der Rallye-Cross-WM krachen - zwar hatte der Ex-DTM-Champion mächtig Spaß - Unterstützung von Mattias Ekström

Während Timo Scheider auf Seiten der DTM 2015 von der schlimmsten Saison seiner Karriere sprach, verdingte sich der DTM-Champion von 2008 und 2009 abseits der Tourenwagen anderweitig. Nebst Engagement als Formel-4-Teamchef versuchte sich Scheider auch in der Rallye-Cross-WM. "Mein DTM-Renningenieur Laurent Fedacou macht denselben Job bei Münnich und hat mir immer davon erzählt. Dazu hat mich Mattias Ekström, der selbst ein Team hat, immer informiert", schildert er gegenüber 'SPOX', wie er auf den Geschmack kam.

"Beim Saisonauftakt der DTM konnte ich mir dann ein paar Läufe im Rahmenprogramm selbst angucken. Ich habe dann gesagt: Wenn ich die Chance bekomme, dann will ich so ein Auto ausprobieren", so der 36-Jährige. Jene Chance kam schneller als gedacht. Fahrer und Teamchef Rene Münnich trat in Singapur bei einem parallel stattfindenden Event für eine andere Serie an. Scheiders Renningenieur fragte das DTM-Urgestein für Münnich an.

Auf der Strecke, die im Infield des Formel-1-Kurses von Barcelona gelegen ist, fühlte sich Scheider dann pudelwohl. "Dann bin ich ins kalte Wasser gesprungen und nach Barcelona gefahren. Das hat gigantisch viel Spaß gemacht! Zudem waren wir sogar schnell, auch wenn ich leider bei einem Lauf mit einem gerissenen Gaszug auf Platz zwei liegend ausgeschieden bin", beschreibt er, dass er bei der Umstellung auf Schotteruntergrund kaum Probleme hatte.

Sein bestes Ergebnis des Wochenendes mit Zielankunft war ein elfter Platz. Die Frage, ob DTM-Audi-Markenkollege an einem Einstieg tüftle, bringt Scheider zum Lachen. So winkt er letztlich ab: "Ich könnte mir schon vorstellen, es öfter auszuprobieren - vielleicht auch regelmäßig. Es gibt Kontakt. Nach dem Wochenende in Barcelona gab es schon zwei Angebote. Aber die DTM und Audi haben klar Priorität. Was sich nebenbei arrangieren lässt, wird sich zeigen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Befreiungsschlag: Beim Hockenheim-Sieg konnte Scheider zeigen, was er kann

Timo Scheider über 2015: Schlimmste Saison der Karriere

Phoenix-Audi-Pilot Timo Scheider schloss die DTM-Saison 2015 als 18. der Gesamtwertung ab. Zweifelsohne war das für den Champion von 2008 und 2009 eine Saison zum Vergessen. Wie schlimm es für ihn …

Maximilian Götz wurde im Verlauf der Saison immer stärker

"Amateur" statt "Anfänger": Steile Lernkurve bei Maxi Götz

Die Mercedes-interne Rookie-Wertung geht 2015 an Maximilian Götz. Der Einsteiger aus dem GT-Sport schloss die DTM-Saison 2015 zwar nur auf Rang 22 ab, doch damit lag er immerhin vor Mit-Rookie Lucas …

Pascal Wehrlein holte den Titel mit einem Universal-Fahrstil

Wehrleins Theorie: Warum Formel-1-Fahrer scheiterten

Dass Formel-1-Piloten sich auch in der DTM versuchen, war zur ersten Lebzeit der Tourenwagenserie Gang und Gäbe. Fahrer wie Keke Rosberg oder Hans-Joachim Stuck feierten sogar große Erfolge. Die …

Sind bezüglich der Einführung des Turbos offen: Jens Marquardt und Dieter Gass

Turbomotor ab 2017: Alles ist wieder offen

Es ist eine der Grundlagen auf dem Weg zur gewünschten Internationalisierung der DTM, aber dennoch wieder in der Diskussion: Die Einführung des Klasse-1-Reglements zur Saison 2017. Im Zuge dessen …

Timo Glock ist über seine Schwankungen in der Form verwundert

Glock verzweifelt: Konstanz, wie geht das?

Für Timo Glock ging 2015 bereits die dritte DTM-Saison zu Ende. Der BMW-Pilot zieht ein durchwachsenes Fazit nach einer Saison, in der ihm häufig die Konstanz fehlte, in der hart umkämpften …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo